⎯ Wir lieben Familie ⎯

Kaution von ARGE abglehnt

liselotte85
liselotte85
18.05.2010 | 11 Antworten
hallo!und zwar hat die arge meinen antrag auf kaution abgelehnt!wie sollte ich den widerspruch am besten machen?
und zwar haben die abgelehnt, weil ich die kaution schon gezahlt hab und sie jetzt beatrage, nur bin ich von münchen nach dresden gezogen und konnte ja nicht mal eben schnell 500 km hinfahren mit baby um die kaution zu betragen und dann wieder 500 km zurück, auto hab ich auch ned, auch kein führerschein und ich hab ja alg2 bekommen und hätte kein geld für die tickets gehabt.und der vermieter wollte bei schlüsselübergabe die miete schon überwiesen haben, und da is ein bekannter eingesprungen(hatte nur noch 3 tage zur schlüsselübergabe) .. toll, jetzt muss ich dem bekannten das geld zurückzahlen ..
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

11 Antworten

[ von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
hey
mm . hast du vorher nicht mit der arge telefoniert?? Und das mit denen schonmal telefonisch geklärt? Hättest es dann schriftlich machen können. Die arge zahlt ja eigentlich nie was im nachinein .
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.05.2010
2 Antwort
...
die kaution hätte man auch schriftlich beantragen können.. hab ich auch gemacht obwohl ich nur 50km zum fahren hätte von daheim zum neuen wohnort. das mit dem widerspruch ist so ne sache. es steht extra drin das wenn man den mietvertrag unterschreibt bevor kaution ect genehmigt wurde, die ARGE es dann auch nicht mehr übernehmen muss. Ist somit dein eigenverschulden. es wird extra darauf hingewiesen nichts zu unterschreiben bevor man die bestätigung vom amt hat. such dir am besten nen anwalt der viel mit der ARGE zutun hat vielleicht kann der da noch was drehen. VIel glück!
schlummerin
schlummerin | 18.05.2010
3 Antwort
...
naja lieber nem bekannten zurückzahlen als n darlehen beim amt würd ich sagen . und wieso musstest du die kaution in münchen beantragen wenn du in dresden ne wohnung hast? da wär doch eigentlich dann ne andere stelle dafür gewesen als die in münchen oder nich?
gina87
gina87 | 18.05.2010
4 Antwort
muss leider zustimmen
leg widerspruch ein, aber die wahrscheinlichkeit ist gering. hättest du vorher was schriftliches hingeschickt dass du sie haben willst, dann wahrscheinlich ja, aber so glaub ichs eher nicht. weil die a***** geben nichts an geld raus was nicht 10 mal bestätigt, geprüft und nachgeforscht wurd!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.05.2010
5 Antwort
@gina87
nein, ich habe in münchen gewohnt und wollte nach dd ziehen.und die kaution muss ich in dd beantragen weil ich ja auch da hinziehen will, hatte auch in dd angerufen und die haben versihert, das man das auch im nachinein beantragen kann, habe auch die angemessenheitsbescheinigung von münchen bekommen.nur wusste ich nicht, das sich der vermieter 3 tage vor der schlüsseübergabe quer stellt und sagt er will die kaution vorher, weil eigentlich war abgemacht, das ich erst umziehe und die dann beatrage, damit waren sie erst einverstanden.
liselotte85
liselotte85 | 18.05.2010
6 Antwort
Die Kaution
wird es nicht geben, bei der ARGE mußt du immer alles vorher beantragen, hättest es eh schriftlich machen müssen und dann kann man es per Postweg schicken. Aber ich würde den Fall schildern vielleicht bekommst du ein Darlehn über die Summe, zurüchzahlen mußt du es so oder auch so.
MerryDia
MerryDia | 18.05.2010
7 Antwort
@schlummerin
wollte ich auch machen, nur hat die ARGE in dresden gesagt, ich muss einmal da gewesen sein, damit ich die kaution beatragen kann.weil ich ja in nem anderen bundesland gewohnt habe, deswegen ging es eben nicht schriftlich
liselotte85
liselotte85 | 18.05.2010
8 Antwort
...
hättest du dir die unterlagen nicht zu schicken lassen können?
Luki151
Luki151 | 18.05.2010
9 Antwort
....
die arge übernimmt es nur darlehensweise da du die schon bezahlt hast wirst du pech haben und sie wohl nicht bekommen.
Petra1977
Petra1977 | 18.05.2010
10 Antwort
Widerspruch
an deiner stelle würde ich einfach Widerspruch einlegen. Mach gerade selber so ne scheiße durch. Kaum is die Wohnung nur 30 € teurer wollen sie keine Kaution, keine Umzugskosten oder dergleichen bezahlen. Als Alleinerziehende biste echt am arsch. Du hast 4 wochen Zeit einen formloses Schreiben dem Amt zuzuschicken. Es reicht wenn du einfach schreibst; Hiermit lege ich Widerspruch ein vom.. Bescheid . Danach würde ich wie jemand hier schon sagte zum Anwalt gehen. Auch wenn die Arge nur Dahrlensweise das Geld rausrückt, besser das jeden Monat abbezahlen, als den Freund zu verlieren wegen so ner Sache
dieschwarzeRose
dieschwarzeRose | 20.05.2010
11 Antwort
hallo
es gibt die mutter-kind stiftung und die übernehmen dann einen teil der kaution, wenn arge nicht zahlt. aber ob es klappt weiß ich nicht da die kauion schon bezahlt wurde.aber nachfragen kannst du ja mal dort. wenn du des alles erklärst wie es war, glaub ich dürftest du trotzdem chancen haben.bei diesen schwangerschaftsberatungsstellen kannst du antrag stellen , dass sie dir in notzeiten helfen..und da kannst du wenn du probleme hast nachfragen. bei fragen kannst du mir schreiben..
Arzu23
Arzu23 | 01.06.2010

ERFAHRE MEHR:

Arge, in der SS arbeiten?
06.03.2011 | 21 Antworten
probleme mit dem alten vermieter
27.10.2010 | 5 Antworten

Ähnliche Fragen finden

×
×
Mamiweb - Startseite

Forum

Magazin


×

Login

oder

Noch kein Mamiweb-Mitglied?
Mitglied werden
x