Mütter ohne ausbildung

Tiffys85
Tiffys85
15.08.2007 | 8 Antworten
will jetzt kein persöhnlich damit ansprechen, sondern mich mal über diesen tollen staat beschweren.warum bekommen alleinerziehende mütter ohne ausbildung mehr unterstützung vom amt, als mütter mit.ich bin alleine und war letztens beim amt, um nach zu fragen wie das mit ner weiterbildung oder umschulung aussieht, weil ich mein alten job nich mehr machen kann.da meinten die nur, das es für mich keine unterstützung von amt gibt, weil ich schon ne lehre hab.jetzt wird man also schon dafür bestraft das man ne lehre gemacht hat.dann ist das ja kein wunder das so viele keine machen, weil die wiessen das sie dann eh was bekommen eventuell.versteht ihr, wie ich das meine? ich find das furchtbar!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Versteh
ich jetzt nicht so ganz? du bekommst jetzt keine unterstützung weil du schon ne ausbildung hast. wie muss ich dasd jetzt verstehen???ß
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.08.2007
2 Antwort
@platte85
genau so is es.hab wegen ner umschulung nachgefragt und die sagten mir nur, das das amt mir keine geben kann weil ich ja schon ne lehre hab.
Tiffys85
Tiffys85 | 15.08.2007
3 Antwort
Unterstützung
kenn mich da leider nicht so aus, aber wenn das so ist, dann ist es eine große schwei ... ei
FineMam
FineMam | 15.08.2007
4 Antwort
ach so
daher weht der wind. mir ham sie nämlich erzählt, dass ich keine 2.lehre mehr bekomme, weil ich aus der gastronomie komm und auf einer urlaubsinsel wohne. da würde ich immer arbeit kriegen, wenn auch nur im sommer! Aber selbst wenn, ich möchte nicht jeden winter zu hause sitzen.
Jenny1981
Jenny1981 | 15.08.2007
5 Antwort
Versuch
es doch mal bei einem anderem sachbearbeiter oder leg mal eine beschwerde ein manchmal wirkt das wunder! bis du Rechtschutzversichert? Sonst lass dich mal bei einem Juristen beraten für Arbeitsrecht der kann dir sicherlich auch weiter helfen!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.08.2007
6 Antwort
@jenny1981
komm auch aus der gastronomie, deshalb brauch ich ja auch was anderes.das einzige was geht, nochmal von vorne mit was neuem anfangen.find ich nich ok.
Tiffys85
Tiffys85 | 15.08.2007
7 Antwort
ich versteh nicht ganz...
... wo das problem liegt? prinzipiell kann man sich doch tageszeitungen kaufen, den stellenmarkt aufschlagen und nach einem ausbildungsplatz suchen. wieso soll das amt dir helfen? kannst du das nicht selbst? ich finde den deutschen staat toll, das sozialsystem ist wirklich grosszügig ausgebaut und keiner muss verhungern in diesem land. aber ein bisschen eigeninitiative kann man doch von jedem einzelnen erwarten! obsi
obsession
obsession | 15.08.2007
8 Antwort
kenn das so ähnlich...
Ja!!! das kenn ich auch! meine tochter war 18 monate alt, ich hatte vor nem halben jahr meine ausbildung zur PtA angefangen, da hab ich mich von ihrem vater getrennt, der bis dahin halt für den lebensunterhalt aufgekommen ist. ich damals dann zum sozialamt, da hab ich dann alle vorurteile über beamte bestätigt gefunden ... 1. hatte nen termin um neun morgens. guck um fünf vor neun ins zimmer und werd nochmal rausgeschickt, damit die dame bis viertel nach neun ihr frühstück vollenden konnte. 2. als ich meine situation erklärte, sah sie mich an, als wär ich grad vom himmel gefallen. "warum eine ausbildung? mit einem kind in dem alter kann Sie sowieso keiner zum arbeiten zwingen. warum sollte der staat Ihnen eine ausbildung finanzieren?" ende vom lied: 154 € kindergeld, 300 € erziehungsgeld, 122€ UVG . mein tagesablauf: sechs uhr aufstehen, maus und mich fertig machen, maus zur tagesmutter, ich zur schule. danach maus abholen, zu einer freundin schaffen, da noch ne halbe stunde zeit, zur arbeit ins callcenter düsen, halb zehn abends maus bei freundin abholen, heim und tot ins bett fallen. zum glück hab ich durchgehalten!! war ne echt beschissene zeit. aber jetzt ist meine kleine schon fünf, ich bin fertig und hab nen recht gut bezahlten job ... aber ohne freunde und verwandte wär es nicht möglich gewesen! wer sich aufs amt verlässt, ist verlassen.
JuliaMitKids
JuliaMitKids | 27.08.2007

ERFAHRE MEHR:

Ausbildung unterbrechen?
19.02.2016 | 19 Antworten
ausbildung ü 30 und bafög
22.09.2014 | 7 Antworten
Ausbildung mit 2 Kindern
20.12.2013 | 5 Antworten
Ausbildung trotz Schwangerschaft
25.10.2013 | 10 Antworten
Ausbildung mit Kleinkind
25.08.2013 | 13 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading