Habe ich die richtige Entscheidung getroffen?

Nicole0574
Nicole0574
15.05.2008 | 9 Antworten
Hallo zusammen,
meine Tochter ist jetzt 13Mon. und ihr Vater hatte bisher kein Interesse an ihr.Er hat sie gesehen, da war sie gerade 1Tag alt.Er zahlt keinen Unterhalt, wollte anfangs mal mit seinen Kumpels vorbeikommen um sie zu präsentieren, was ich nicht zugelassen habe.Danach kam nix mehr.Weihnachten kam mal ne SMS daß er sie doch mal sehen möchte.Meine Antwort (mit Bild)war, wenn er echtes Interesse hätte würden wir sicher einen Weg finden.Danach, keine Reaktion.Im April hatte Alina Geb. Keine Reaktion.Letzte Wo. hatte ICH Geb. Da kam ne SMS, daß er sie doch gerne mal sehen möchte.Erst wollte ich gar nicht reagieren, aber ich habs doch getan u ihm die Möglichkeit gegeben, natürl. alleine, nächste Wo.vorbei zu kommen.Ich denke einfach, daß mir Alina dann irgendwann nicht vorwerfen kann, ich hätte es noch nicht mal versucht.
Mich würde eure Meinung und Erfahrung interessieren. Danke, Nicole
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

9 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
-------------------
ich finde es gut. das ist schon nett von dir, dass du ihm die chance gibst. ich hoffe, er enttäuscht euch nicht!!
Noobsy
Noobsy | 15.05.2008
2 Antwort
soviel ich weiss...
... darfst du ihm den kontakt gar nicht vorenthalten. aber ich würde mal in ruhe mit ihm reden - dass sie kein spielzeug ist, das man mal besucht, wenn man bock hat - und dann wieder monatelang sich nicht blicken lässt. das würde die kleine verstören - und dann hast du bestimmt auch rückenhalt vom jugendamt, dass es so nicht geht. entweder regelmäßig - damit die kleine auch vertrauen fassen kann - oder gar nicht!!! auf jedenfall finde ich es grundsätzlich gut, dass du ihm noch ne chance gibst.
lefteye
lefteye | 15.05.2008
3 Antwort
Richtige Entscheidung ?
Ich denke, Du hast Dich richtig dazu entschieden, ihm noch einmal eine Chance zu geben. Wer weiss, vielleicht nimmt er die Chance wahr und möchte danach mehr Kontakt aufbauen. Natürlich ist es unschön, wie er sich bislang verhalten hat, aber wohlmöglich kannst Du ihm bei dieser Gelegenheit auch mitteilen, wie es Dir mit der ganzen Situation geht und er kann sich auch äußern. Es kommt doch auf jeden Fall auf einen Versuch an, oder ? Wünsche Dir, dass alles nach Deinen Wünschen verläuft ! ;-)
Ratlos
Ratlos | 15.05.2008
4 Antwort
Ob richtige Entscheidung wird dir keiner wirklich sagen können
Also meine Einstellung ist da vielleicht etwas krass, aber ihr habt bisher ganz gut ohne ihn gelebt, oder? Was hat das Kind von sporadischem Kontakt? Würdest du ihm vertrauen? Ich mein, was ist wenn er das Kind mal allein hat? Gerade eine solche sache finde ich wichtig. Ein Papa ist man nicht, weil man ein Kind gezeugt hat, sondern weil man als Papa für das Kind da ist. ist er das??? Eher nicht. In der heutigen Gesellschaft bekommt man immer von aussen aufoktroiert, dass der Vater sich um Kind kümmern "muß". Denke er will nur sein Gewissen beruhigen, damit du oder sein Kind in 20 Jahren nicht kommt und sagt du hast dich nie gekümmert. So sagt er dann er wollte ja immer aber du hast es nicht zugelassen ... Wenn er wirklich wollen würde, dann hätte er längst andere Möglichkeiten wahr genommen. Bin da vielleicht arg krass drin, aber ... denke ihr lebt glücklicher ohne einen solchen komischen Kontakt ... Dann seid ihr eben ein Team aus Mutter und Tochter
Saside
Saside | 15.05.2008
5 Antwort
So sind die Kerle
Hallo Nicole 0574, ich denke einfach, wenn er nur, wenn ihm grade mal alle paar Wochen danach ist sein Kind sehen möchte, dann kann er es auch lassen.Der Vater meines Kindes ist genauso drauf aber Verantwortung will er keine übernehmen.Ich an Deiner Stelle wäre vorsichtig.Das Kind leidet ja auch.Liebe Grüße Annette
Annette1906
Annette1906 | 15.05.2008
6 Antwort
Wer weiß das schon so
mein Vater hat uns verlassen da war ich gerade mal 5 und danach dachte ich er hat mich auch verlassen so ... im nachinein habe ich die letzten Jahre oft gelöchert ob sie es damals verboten hätte oder sonstwie - von ihrer Seite war das jedoch nicht - warum dieses Warum versteh ich bis heute nicht ich hab ihn jetzt vor einem Jahr kennengelernt ... spät aber nie aber irgendwie muß ich sagen das mich das eher enttäuscht hat klar hat er viel erzählt wieso und warum es damals angeblich nicht ging und so aber es hörte sich mehr nach Ausreden aus und jetzt ich weiß das Bild von ihm auch nicht einzuordnen außer er ist ein Mensch mit zwei Gesichtern davon ich eines mag und das andere ja sehr schade für mich ist - es ist wirklich nett von Dir Deinem Kind das zu ermöglich aber ob es dem Kind was bringen wird dem Vater alle heiligen Zeiten einmal zu sehen immer wieder der Abschiedsschmerz wenn dann sollte er es wirklich regelmäßig sehen und erst meinen ansonsten wünsch ich Euch nen tollen richtigen "Besseren Papi" es muß nicht immer der leibliche sein
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.05.2008
7 Antwort
.....
genau so wie du es erzählst, war es bei mir auch ... aber ich muß vorher sagen, dass es jetzt nur meine Meinung ist was ich sage ... Ich hätte das nicht gemacht, denn es kann passieren, dass er dich so ausspielt. Bei Besuchen sollte eine Regelmäßigkeit bestehen und wenn die vorhanden ist, sollte man die Besuchskontakte aus nicht ausschlagen. Ich habe ein Extrem erlebt. Der Erzeuger wollte immer nur dann wann er gerade Lust hatte, Vaterschaft hat er auch nicht anerkannt bis das vors Gericht kam und im endefekt wurde er polizeilich und mit Haftbefehl gesucht, bis er doch unterschrieben hat. Dann hat seine Mutter mit mir Kontakt gehalten und er hat probiert über sie alles rauszufinden und ich bin froh das ich das alles unterbunden habe. Jetzt ist es soweit das er untergetaucht ist und wieder gesucht wird zwecks Unterhaltszahlung. Und du hast dir ja nichts vorzuwerfen, dass du sich nicht um die Maus gekümmert hast. Er gerät höchstens in Erklärungsnot. Man sollte immer wissen das ein Kind=Verantwortung ist. Aber wenn du mit dem Vater trotzdem gut reden kannst, kannste ihn ja testen ob er sich an vereinbarte Termine hält und zur Sicherheit würde ich mir das Jugendamt zu Rate ziehen. Viel Glück schon mal im Voraus Liebe Grüße
Mutti0407
Mutti0407 | 15.05.2008
8 Antwort
Hör auf dein Gefühl!
Hallo Nicole, ich finde du machst das richtige. Ob er nun nur dieses eine mal sein Kind sehen möchte oder doch öffters, da würde ich noch abwarten und sehen was kommt. Sollte er doch öffters kommen wollen, dann mache Termine in bestimmten Abständen. Das würde ich dir empfehlen. Denn meine Schwester lies ihren Ex-Ehemann so kommen, wie er lust und laune hatte. Das Kind wartete auf sein Vater, aber er kam nicht, obwohl er ihm versprach zu kommen. Seit sie ihrem Ex bestimmte Tage zur Verfügung stellte sein Kind zu sehen, kommt er nun regelmäßig und das Kind weiss wann der Vater kommt.
Sonay1975
Sonay1975 | 15.05.2008
9 Antwort
Hallo, also ich
finde Deine Entscheidung gut. Räum ihn doch regelmäßige Zeiten ein, wo er seine Tochter besuchen kann. Hält er sie nicht ein, dann würde ich es lassen und Deine Tochter kann später mal selbst entscheiden ob sie ihren Vater sehen will oder nicht. Ich bin ohne Vater aufgewachsen und meine Mama und ich waren ein Dreamteam, aber dennoch, an alle die nicht wissen wie das ist, es wird immer etwas fehlen. Dieses Gefühl kann niemand nach empfinden der es nicht kennt. Will niemanden angreifen, aber ganz genau so ist es.
Schnuffilinchen
Schnuffilinchen | 15.05.2008

ERFAHRE MEHR:

entscheidung für oder gegen ein kind?
13.05.2015 | 85 Antworten
Immer noch nicht der richtige Name :(
26.05.2013 | 21 Antworten
2 Kind finanziell machar?
16.07.2012 | 46 Antworten
hm richtige Wehen oder net
19.03.2012 | 26 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading