Alleinerziehende - wie organisiert Ihr Euch?

Topmom
Topmom
28.05.2013 | 4 Antworten
Liebe alleinerziehende Mamis,

ich bin seit 3 Jahren alleinerziehend. Meine Tochter ist 4, 5 Jahre alt und ich arbeite Vollzeit seit sie 1, 5 Jahre alt ist. Sie geht vormittags in den Kindergarten und nachmittags ist sie bei den Großeltern oder bei ihre Papa. Eine Frage, die mich immer wieder umtreibt ist, wie machen andere Alleinerziehende das? Wie organisiert ihr Euer Leben mit Beruf, Kind und Alltag? Seid Ihr Alleinkämpfer oder seid ihr mit anderen Müttern organisiert? Ich freue mich über Eure Rückmeldungen.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

4 Antworten (neue Antworten zuerst)

4 Antwort
Hallo, ich bin zweifach alleinerziehende Mutti, habe 2 Mädels im Alter von 10 und 6 Jahren, alleinerziehend bin ich seit 6 Jahren. Ich arbeite Teilzeit Als die Kita-Zeit noch aktuell war waren die Kids öfters mal bei Freunden am Nachmittag oder deren Kids waren bei uns - wir haben uns da sehr gut abgewechselt unabhängig von mit oder ohne Partner. Ansonsten lief das alles bisher organisatorisch sehr gut ab, ich hab da absolut keine Probleme und sehe meinen Alleinerziehenden Status daher sehr sehr entspannt ;)
Solo-Mami
Solo-Mami | 28.05.2013
3 Antwort
ach so, was mir aber wirklich sehr, sehr fehlt, ist das spontane weggehen abends. bis vor einem jahr hatte mein partner noch einen job, wo er jeden tag um 19:00 daheim war. im nachhinein der pure luxus!! ich konnte, so oft ich wollte, abends freunde oder seminargruppen besuchen. wusste das gar nicht so zu schätzen, wie ich jetzt merke. das macht mich ab und an schon etwas fertig, da ich ein sehr freiheitsliebender und unternehmungslustiger mensch bin. babysitter kommt aber net in frage, auch wenn das geld nicht da problem wäre... aber 1. ist es hier in der kleinstadt sauschwer jemand kompetentes zu finden und 2. hab ich eh ein riesenproblem mit "fremden" in der wohnung. freunde sind oft selber eingespannt. aber is alles nur noch für ca. 9 monate, dann ziehen wir eh um und haben oma und opa mit im haus . da können wir dann wieder jederzeit einfach rausgehen..
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.05.2013
2 Antwort
Ich bin seit der Geburt meiner Tochter, 2 1/2Jahre, alleinerziehend. Ich gehe auch arbeiten und sie geht zu einer Tagesmutter, ab August in den Kiga. Ich habe das große Glück, dass mein Papa schon zu Hause ist und im Notfall als toller Opa einspringt. Ansonsten weiß ich, dass es für jede Mama ein Drahtseilakt sein kann, wenn man niemanden hat, der mal einspringen kann! Am Wochenende unternehmen meine Lütte und ich immer etwas- egal bei welchem Wetter. Wenn meine Schwester mal da ist, dann macht sie auch mal was mit ihrer Nichte.
Sonne121210
Sonne121210 | 28.05.2013
1 Antwort
ich bin quasi unter der woche auch alleinerziehend. mein mann arbeitet auf montage und ist immer 11 tage weg und dann alle 2 wochen von donnerstag abend bis montag morgen ganz früh da... ich studiere und mein 5-jähriger geht 30std/woche in den waldkindergarten. ich muss sagen, dass das alles viel besser klappt, als ich dachte! wir haben hier keine großeltern, die mir unter die arme greifen können. ich organisiere das meiste allein, ab und an ist er mal einen nachmittag bei einer guten freundin und ihrem sohn. dafür hab ich den kleinen auch hin und wieder mal ein paar stunden... sonst rock ich das allein wie gesagt, wir sind ein gut eingespieltes team und es klappt prima. nachmittags unternehmen wir meist was, einmal die woche hat er musikschule...abends wenn er schläft lerne ich, lese oder häng hier ab auf ein glas wein.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.05.2013

ERFAHRE MEHR:

Vater Kontakt zum Kind verbieten?
25.02.2013 | 27 Antworten
Wie organisiert Ihr Euren Haushalt?
28.06.2012 | 13 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading