hilfe bekommen

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
25.03.2013 | 10 Antworten
hallo ihr lieben ,
also ich hab da mal eine frage . meine freundin ist mit ihrem 2 kind schwanger ihr großer ist 2 jahre alt fast 3 , mit dem vater des kindes ist sie nicht mehr zusammen auch mit dem jetztigen baby scheint es schwirigkeiten zu geben . und zwar sagt sie es könnten 2 in frage kommen mit beiden hat sie eine affäre wie sie es nennt . sie sagte mir heute das keiner der beiden es weiß und das sie auch weiß das die beiden kein baby wöllten . sie weiß nicht wie sie es schaffen soll als alleinerziehende mit 2 kindern und dann auch noch was sie angeben soll wer der vater ist , sie will keinen angeben . geht sowas überhaupt ? ich mache mir wirkliche sorgen um sie , habe mit meinem mann auch schon gesprochen ob man ihr irgendwie helfen kann . ihm fällt nix wirkliches ein außer das er angeboten hat ihre großeinkäufe für sie zu erledigen und wir uns als babysitter anbieten könnten .
nun ist die frage kann sie sich irgendwo hilfe holen ? kenn mich da nicht aus und dachte vllt weiß hier jemand rat ... sie will nicht drüber reden also sag es ist ihre sache trotzdem mache ich mir wirklich ernsthaft sorgen wie kann man den nicht wissen wer der papa seinens babys ist , ich bin immernoch geschockt hätte das nicht von ihr gedacht ...
bin für jeden rat dankebar ud sorry das es so lang geworden ist und wahrscheinlich auch kompliziert zu lesen aber ich weiß nicht wie ich es schreiben soll
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

10 Antworten (neue Antworten zuerst)

10 Antwort
Mehr als ihr tipps zu geben und ihr deine Hilfe anzubieten kannst und solltest du auch nicht tun.Denk in erster Linie an dich und dein Baby.Wenn sie deine Hilfe nicht will, dann ist sie selbst schuld, ich weiss das hört sich blöd an, aber es bringt dir auch nichts wenn du machst und tust und vllt dich und dein baby gefährdest und sie blockt total ab. alles gute und ich hoffe sie nimmt deine hilfe an.
melanie0707
melanie0707 | 26.03.2013
9 Antwort
Ich hab ne Freundin die vor kurzem ihr Baby auf die Welt gebracht hatte und wollte den Vater nicht angeben, und gab an Vater unbekannt. Nun si die kleine 2 Monate und das JA übt so grossen Druck auf sie aus, das sie nun den Vaterschaftstest im Namen des Kindes beantragt hat und zum anderen wegen den Zahlungen. Das vorläufige UVG muss ja von irgendjemanden wieder zurückbezahlt werden. LG
DianaSR86
DianaSR86 | 26.03.2013
8 Antwort
ja dein mann hat aber recht... du solltest anfangen an euch zu denken... sie kann ja nicht wissen wer der vater ist wenn sie gleichzeitig 2 typen hatte, das ist doof gelaufen aber mein gott da sie mit keinem der beiden zusammen ist ist es nachher auch egal wer es ist.... das kann sie auch erst rausfinden wenn das baby da ist. Aber sie kann jetzt zusehen das sie das nachher auf die reihe bekommt und das kann ja nicht euer problem sein, du hast ja ein eigenes leben
mami0813
mami0813 | 26.03.2013
7 Antwort
sie müsste nur mal hilfe annehmen .. meine sorge ist ja einfach nur das es den kindern dann gut geht und ihr auch . ich glaube net das es ihr egal ist wer der der vater ist also das sie es nicht weiß , mich würde das wahnsinnig machen .. das hat mein mann auch schon gesagt da ich ja jetzt auch seit einer woche weiß das ich wieder schwanger bin und ich mich nicht aufregen soll .. ist nur leichter gesagt als getan
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.03.2013
6 Antwort
du solltest ihr auch wirklich nur mit solchen tips helfen... man macht sich sonst nur selbst kaputt, glaub mir... ich hab das 3 jahre mitgemacht und es wurde immer mehr, jetzt wo ich selbst ein kind bekomme schraub ich zurück... du bist ja auch keine professionelle hilfe und hast wie ich jetzt auch selbst familie... und es gibt ja hier tolle möglichkeiten wie einem geholfen werden kann:)
mami0813
mami0813 | 26.03.2013
5 Antwort
ich danke euch für die antworten also ihr seht das auch so das das so nicht gehen kann ... dann werde ich ihr mal sagen wo sie hilfe bekommen kann , hoffe sie hört auf mich ... weiß echt nicht wie ich ihr sonst helfen kann
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.03.2013
4 Antwort
Den Vater nicht angeben????? Ja toll das ist ja selten blöde Sorry... Und wer soll das alles bezahlen, wie macht sie das? Einer muss ja wohl auch unterhält Zahlen dann... Mein Gott ist passiert kommen zwei in frage und gut... Das JA bezahlt nachher die Tests und ich denke auch beide haben das recht zu wissen ob sie Vater sind oder nicht, ob sie wollen oder nicht... Klar bekommt sie ne Familienhilfe, die wird sie auch brauchen der Erzeuger wird auch trotzdem nicht kümmern... Aber nicht angeben??? Ne Sorry also der hat auch ein Kind gezeugt und einer von beiden muss jetzt auch Zahlen!!!!
mami0813
mami0813 | 26.03.2013
3 Antwort
ja das stimmt sie kann den vater unbekannt angeben jedoch wird sie dann auch keinen anspruch auf alimente haben. sie koennte aber einen vaterschaftstest mit beiden machen das muessen die moeglichen vaeter bezahlen . Sie soll sich mal beim jugendamt beraten lassen bei der rechtsvertretung zwecks vaterschaftsfeststellung . das kind hat ein recht zu Wissen wer sein leiblicher vater ist. Ja es gibt eine familienhilfe Die beim haushalt hilft etc das hatte eine freundin von mir auch sie bekam die familienhilfe beim jugendamt.
katharina-20
katharina-20 | 26.03.2013
2 Antwort
Eine Familienhebamme oder Haushaltshilfe könnte ihr bestimmt helfen bekommt beides übers Amt... Die helfen ihr bei den Kindern und auch im Haushalt
Lawinja
Lawinja | 26.03.2013
1 Antwort
sie muss keinen vater angeben, kann "vater unbekannt" angeben
kata85
kata85 | 26.03.2013

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

In den Fragen suchen


uploading