Gerichtliche Vaterschaftsfeststellung *Angst*

Kikania
Kikania
19.11.2012 | 13 Antworten
Huhu Meine lieben!

Lange war ich nicht mehr wirklich aktiv.
Ich hatte sehr viel mit mir zu kämpfen und langsam gehts wieder berg auf.
Nun steht wohl die größte aller Hürden vor mir. Ich muss dem Erzeuger meiner Tochter ins Antlitz blicken -.- allein bei dem Gedanken dreht sich mein Magen um ich könnte schreien lachen und heulen gleichzeitig...

Das Jugendamt, mein Coach, Meine Freunde sagen mir alle ich solle ihn nicht beachten, wenn er mich anspricht ignorieren oder klare Grenzen setzen..
Könnte so kotzen dass es so weit kommen musste...

Hat jemand Erfahrungen damit? Trotz aller Logik hab ich Angst dass sich alles gegen mich wendet...
Welche Fragen erwarten mich vom Richter? Soll ich sie beantworten oder die Aussage verweigern...
Bin ratlos und rastlos...

Liebe grüße
Kiki
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

13 Antworten (neue Antworten zuerst)

13 Antwort
naja wer hat schon gerne solche termine..ich wär vermutlich auch aufgeregt usw..sowas macht man ja nu nich jeden tag..und das du gekränkt bist, is auch voll und ganz nachvollziehbar, bei all dem was damals zwischen euch abgelaufen is du wirst das packen..und selbst wenn du die fassung verlierst..na und? die leute die da sitzen siehste teilweise wahrscheinlich nur an dem einen tag für paar minuten und danach haste mit denen nix zu tun..
gina87
gina87 | 19.11.2012
12 Antwort
Hmm Recht hast du... Er ist na so oft verzogen und abgetaucht dass die Leute vom ja seine Anwesenheit stark bezweifeln dennoch mach ich mir Gedanken dnen auch wenns gut 2 Jahre her ist bin ich gekränkt... ie meinten die Verhandlung dauert nur ein paar Minuten trotzdem bin ich sehr aufgeregt und aufgewühlt. Ich habe kein Problem damit alles nochmal zu erzählen nur Angst dass ich vor so vielen Leuten dann die Fassung verliere
Kikania
Kikania | 19.11.2012
11 Antwort
du wirst ja sehen ob und wie er auf dich reagiert...ihr seid getrennte leute und du bist ihm nix schuldig..behandle ihn so wie jeden anderen auch oder ignorier ihn, je nach dem wie er sich dir gegenüber verhält..du nennst ihn ja selber nur "erzeuger" des kindes und nach all dem was zwischen euch abgelaufen is, is er momentan scheinbar auch nich mehr für dich..vielleicht zeichnet sich mit der zeit noch wieder ne andere sicht auf, sollte dann kontakt wegen kind bestehen, aber das wird sich erst zeigen
gina87
gina87 | 19.11.2012
10 Antwort
Na das ist klar. Bin nur total nervös... Habe gar keine Erfahrung mit dem Gericht. Und ihn dann nach so länger Zeit wieder zu sehen ist komisch. Weiß nicht wie ich mich verhalten soll da mir immer wäs anderes geraten wird -.-
Kikania
Kikania | 19.11.2012
9 Antwort
naja bloß, das war alles mal und is nich mehr rückgängig zu machen..so scheiße sein verhalten auch war...nun gehts um euer gemeinsames kind, wozu er auch stehen soll...wenn nich in form von umgang, sollte er kein interesse haben, dann wenigstens im finanziellen sinne, wo er eh nich drum herumkommt, wenn die vaterschaft bestätigt wird..
gina87
gina87 | 19.11.2012
8 Antwort
Verstehe nun auch nicht warum ich die Aussage verweigern soll denke die werden nix anderes Fragen als ihr
Kikania
Kikania | 19.11.2012
7 Antwort
^^ ich habe bauchweh weil er mich im Stich gelassen hat. Mit anderen rum machte während ich im kh lag. Es gibt keinen anderen... Bauchweh weil er sich nie sein kümmerte obwohl ichs angeboten haben bauchweh weil er sich freute dann abhaut und so je Nummer abzieht mit unbekannt verziehen usw
Kikania
Kikania | 19.11.2012
6 Antwort
versteh ich jetzt auch nich so wirklich...wenn n vaterschaftstest ggf gemacht wurde oder noch gemacht wird, und der dann positiv is, is doch die sache geklärt... is er der vater und will irgendwann umgang mitm kind haben, was ja sein gutes recht is, solange das kindswohl nich gefährdet is, musste dich so oder so irgendwann mit ihm auseinandersetzen
gina87
gina87 | 19.11.2012
5 Antwort
ABER er ist hundert pro der Vater, oder hast Du deswegen Bauchweh, weil er es nicht zu 100% ist?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.11.2012
4 Antwort
Hey, er zweifelt an bzw will nicht anerkennen deswegen nun DIW Verhandlung. Ich habe keine Ahnung warum ich nicht aus sagen soll geht ja nur erstmal um die vorverhandlung zur Feststellung
Kikania
Kikania | 19.11.2012
3 Antwort
Ich bin auch verwirrt mit Deinen Aussagen gerade... Vielleicht klärst Du uns ein wenig mehr auf, damit wir Dir Tipps geben können...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.11.2012
2 Antwort
möchtest du denn das er der Vater ist, oder will ER nicht der Vater sein ? Ich hab die Frage nicht ganz verstanden ?
supernucki
supernucki | 19.11.2012
1 Antwort
Ist denn nicht klar ob er der vater ist? Warum aussagen verweigern?! Willst du ihn schützen?
susepuse
susepuse | 19.11.2012

ERFAHRE MEHR:

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading