Was soll ich tun?

cevaspeedy
cevaspeedy
24.07.2010 | 11 Antworten
Liebe Muttis

Ich weiss nicht recht wie ich es erklären soll, aber ich versuche es mal. Mein Freund und ich haben uns gestritten wegen einer nichtigkeit. Ich habe eingelenkt gehabt doch er will und kann mir nicht zuhören. Nun hat er gesagt das er Abstand braucht und unsere Tochter nächsten Freitag haben will. Doch vorher hat er einmal gesagt das es ihm zu blöde ist mit ihr ne stunde spazieren zu gehen. Ich habe angst das wenn sie bei ihm ist nicht genug frischluft bekommt. Ausserdem sind meine bedenken noch grösser aufgrund dessen das er mit seiner mutter zusammenlebt und ich annehmen muss das seine mama die arbeit mit der kleinen hat und nicht er. Er kennt es nämlich überhaupt nicht 24h rund um die Uhr für die kleine da zu sein ihr die flasche zu kochen oder sonstiges. Immer wenn ich mit deer kleinen bei ihm war hat er grade mal zwei stunden am tag mit ihr gespielt, und alles andere habe ich oder seine mama gemacht! Er ist nicht einmal in 5 montaten aufgestanden und hat mir die arbeit abgenommen oder hat mich mal entlastet. Ich will ihm nicht verbieten seine tochter zu sehen aber ich möchte das er mir erstmal zeigt das er sich dann auch kümmern kann und zwar alleine. er war selten bei mir und der kleinen zu hause. und wenn ich bei ihm war hab ich mich auch überwiegend alleine um sie gekümmert. würdet ihr euer kind mit diesen bedenken hingeben?




























Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

11 Antworten (neue Antworten zuerst)

11 Antwort
@cevaspeedy
Asso ja hab nicht gewusst dass ihr ein paar seit...und dass er sich nyach impfungen oder sontiges nicht meldet dass find ich auch nicht okay da kann ich dich verstehen. Ja sicher aber wie ich schon geschrieben habe glaubst ihm is recht wohl dabei wenn du da neben ihm stehst und sagts mach dass so und dass so? Würde dir auch nicht grade gefallen wenn da irgendwer neben dir steht und dir reinredet...denke ich. Wenn ich am abend mal nicht da bin dann macht mein mann dass auch so wie er enkt, er bringt sie anders ins bett, spielt andeers wickelt sie anders...na und...so machts eben er...ich sag immer nur ihr werdet dass schon schaffen und somit hat sich dass erledigt er is der vater kan ihm doch nicht vorschreiben wie er mit dem kind umzugehen hat...ja ausser ich habe die befürchtung er schlägt sie oder lässt sie verhungern...
Mamii1992
Mamii1992 | 24.07.2010
10 Antwort
@suckuluck
Also wenn ich den papa meiner kleinen so kontolllieren würde also dass ich da neben ihm steh und ihm zeige dass ich kein vertrauen habe noch dazu wenn wir ein paar sind dann, würde er glaube ich nie wieder auf die kleine schauen oder auf sie aufpassen wollen. Und ich denke dass er ja selber weiss ob er jetzt mit der kleinen raus geht oder nicht oder ob seine mama jetzt mal kurz schaud auf sie oder sie wickelt oder so, und er lässt sich ja wenigstens helfen von seiner mutter. Hmm ich würde da nicht so sein..is ja auch sein kind und wir als mama wurden ja auch von n iemandem kontroliiert ob wir das eh richtig machen wir ahben dass auch alleine geschafft...dass mein ich.
Mamii1992
Mamii1992 | 24.07.2010
9 Antwort
@cevaspeedy
du machst das schon richtig!! kann dich da voll verstehen. folge immer deinen gefühlen, das ist wichtig und nie ohne grund. ich kann mich svens aussage nur anschließen. ich wünsche dir das beste
suckuluck
suckuluck | 24.07.2010
8 Antwort
@Mami1992
Das mit dem Anrufen ist wichtig denn unter anderem hat er nie nach den untersuchungen oder den impfungen die sie bekommen hatte angerufen obwohl ich ihm am tag vorher bescheid gegeben habe und ausserdem sofern wir ein paar sind möchte ich schon mal gerne mit meinem partner sprechen. denn wenn wir uns nicht sehen ist es die einzige möglichkeit sich mit jemandem auszutauschen. Und jede Mutter hat den instinkt und weiss was gut ist und was nicht und wenn sich eine mutter unsicher ist dann wird sie erstmal gucken ob das klappt mit papa und dem kind alleine.
cevaspeedy
cevaspeedy | 24.07.2010
7 Antwort
@Mamii1992
ich lach mich schlapp.... warum sie anrufe von ihm erwartet? ist doch klar. dass er nicht mit seinem kind am telefon redet ist ja auch logisch, oder?? oh mann... sie möchte halt sehen, dass es ihm wichtig ist. er kann ja anrufen und nach seinem kind fragen, wie es ihm geht usw... außerdem finde ich nicht, dass sie ein kontrollfreak ist. sie ist eine ganz normale mutter die sich sorgen macht. ich kann sie da sehr gut verstehen... die aussage er ist der vater und wird schon wissen was er da macht ist auch völlig fürn arsch... wenn du wüsstest was manche väter so mit ihren kindern machen... mann mann mann...
suckuluck
suckuluck | 24.07.2010
6 Antwort
5 monate
Warum erwartest du von ihm mehr anrufe in der woche? Der kleinen ist ja egal ob er anruft oder nicht da sie ja soweiso noch nicht telefonieren kann... Und die zeit für papa unbd kind kommt meist einfach später...der vater weiss einfach nicht was er denn mit dem kleinen wurm machen soll... und selbst wenn die kleine jetzt mal bei ihm ist und du siehst ihm zu und sagst dann nein mach dass so und dass so glaubst du dann interessierts ihm noch...denke nicht weil du ihm ja dann immer reinredest...lass ihn doch machen..und wenn er glaubt er muss nicht mit der kleinen raus gehen ist das ja auch kein problem...vielleicht hat er angst dass er draussen was falsch macht und ihm die anderen leute zusehn und und und... ich würde ihn da nicht so kontrollieren von wegen zu sehen...denn jeder macht es so wie er es glaubt...er ist der vater er wird schon wissen was er machen muss und wenn nicht wird er dich sicher anrufen... Sei doch nicht so ein Kontrollfreak.... LG
Mamii1992
Mamii1992 | 24.07.2010
5 Antwort
Kein Problem
Wie schon geschrieben ich würde ihm das zeigen und ihn dann auch mal machhen lassen zwar mit nem auge drauf. Und wenn er sie dann mal haben will alleine ist es kein problem für mich wenn ich weiss das er es kann und auch schafft. Schliesslich braucht das kind auch seinen vater
cevaspeedy
cevaspeedy | 24.07.2010
4 Antwort
Nun, ja - 5 Monate ist ein schlechtes Alter für Experimente
Lade ihn ein, und lass ihn mal einen Tag lang machen... Oder Du fährts mit zu ihm, und guckst Dir das dort an. Nur bedenke - lass ihm eine Chance. Ganz sicher wird er es nicht nach Deinen Vorstellungen, und natürlich auch sehr unbeholfen machen. Aber bei einer Beurteilung der Lage FÜR DEIN KIND solltest Du fair abwägen: Hat das Kind eine Chance , oder geht es drauf - mal salopp gesprochen. Es gäbe ihm auf jeden Fall auch mal die Chance, Deine Arbeit zu auchten sowie anzuerkennen
steven_berlin
steven_berlin | 24.07.2010
3 Antwort
hm......
Die kleine ist 5 Monate alt. Er hat sich bis jetzt nicht wirklich viel bemüht um die kleine er ruft wenns hochkommt einmal die woche an wenn wir uns nicht sehen ich erwarte da doch schon mehr. Ich wollte es ihm schon oft zeigen mit dem Fläschchen doch ihm ist das zu blöd einmal mitzumachen bis jetzt war das immer so. Und ich streite nicht auf dem Rücken des Kindes es ist nunmal fakt das er sich inn 5 monaten nicht viel drum gekümmert hat und jetzt auf einmal super papa spielen wollen !!!! Wie gesagt er kann sie sehen aber bei mir zu hause erstmal bis ich mir sicher bin das er es schafft mit der kleinen alleine. Ich will aber nicht das die oma die kleine nur hat und ich kenne ihn gut genug um zu wissen das er die kleine mehr bei ihr lässt als sie selber zu nehmen!!!
cevaspeedy
cevaspeedy | 24.07.2010
2 Antwort
Es wäre hilfreich,
wenn Du möglicherweise einmal sagst, wie alt das Kind ist. Unabhängig davon hat man auch beim Lesen ein wenig das Gefühl, das am Kind irgendwie herumgezerrt wird. - Und über diesen "Sachverhalt" der Streit fortgesetzt wird. Männer mögen das ewige Gerede nun einmal nicht. Denn von weiblicher Seite kommen zumeist sehr emotionale Dinge, die zwar die Gefühle ständig nach oben kehren, aber wenig bis selten das "Problem" selbst berühren. Der Mann widerum nimmt von seiner Argumentation her nun die Gefühle der Frau nicht, oder eben nicht genügend auf. Zur Sache selbst: Das Dein Kind zuwenig Frischluft bekommt, wäre allenfalls in einer Weltraumkapsel zu befürchten. Und ob er nun ein Fläschchen kochen kann, würde ich auch nicht grundsätzlich in Abrede stellen, weil es heißt ja: Der Mensch wächst mit seinen Aufgaben ... Ich würde Euch dringend empfehlen, das Kind nicht als Streitpunkt mit hinein zuziehen. Du kannst ihm also bei Dir zu Hause zeigen, wie er ein Fläschchen kocht?
steven_berlin
steven_berlin | 24.07.2010
1 Antwort
...
sag ihm das doch genauso wie du es hier geschrieben hast.....
Engerl
Engerl | 24.07.2010

ERFAHRE MEHR:

An Muttis mit Heimmonitor!
31.07.2011 | 5 Antworten
frage an alle schwangeren oder muttis
16.09.2010 | 19 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading