hallo ich brauche euer rat

leonie260307
leonie260307
12.02.2010 | 8 Antworten
Hallo
ich weiß gerade nicht was ich tun soll. ich bin total fertig es ist so meine tochter hat ne nicht geklärte krankheit muss also öffters ins krankenhaus doch jetzt ist es so das ich einfach nervlich nicht mehr kann bin nur noch am heulen oder drepresion und das schlimmste ist sie bekommt alles mit was kann ich tun das es wieder anders wird. ich bin einfach unzufrieden mit mein leben ich stehe total alleine mit allem ohne hilfe in gegenteik meine elter hauen mir ein spruch nach ein anderen rein wie zum beispiel du musst komplett alleine klar kommen mit arbeit und kind ich kann nicht verlangen das sie sie nicht immer nehmen und ich gebe sie wenn alle zwei monate ein tag ab und das wars. naja vieleichtr könnt ihr mir etwas aufmuntern oder ein paar ratschläge geben.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten (neue Antworten zuerst)

8 Antwort
@leonie260307
na und meine eltern sehen es halt anders. aber ich bin schon manschmal froh wenn sie sie überhaupt mal nehmen sonst habe ich ja kein der sie mal nehmen könnte. naja mit arbeit ist es auch nicht immer leicht weil meine tochter es bestimmt ob sie in der kita gehen kann oder nicht weil sie alles mitnimmmt an krankenheiten.
leonie260307
leonie260307 | 12.02.2010
7 Antwort
@GCGirl
halloder vater kümmert sich nicht drum und hatr es auch leider noch nicht gemacht die drei jahre. naja mit der krankheit es ist so sie hat seit der geburt bis zum jahr 8 bluttrasfiosion bekommen. weil sie ihre roten blutkörperchen selber kaputt macht. naja so gehts ihrschon gut müssen jetzt nur immer zur kontrolle aber sind an der forschung weil sie nicht sagen können warum sie das macht. naja und anfang des jahres hat die ärztin gesagt das es so sein wird wenn sie mal kinder haben möchte wahrscheinlich nicht haben kann weil das kind noch schlimmer krank sein könnte, und das bricht mir wahrscheinlich gerade die beine.
leonie260307
leonie260307 | 12.02.2010
6 Antwort
...........
das hört sich ja alles schlimm an, dan wünsche ich dir ganz viel kraft, und vor allem das man rausfindet was deine tochter hat. damit es dir auch wieder besser geht, und mache deinen eltern klar das das was sie zu dir sagen, einfach nicht in ordnung ist, und das sie dir damit ganz bestimmt nicht helfen, wünsche euch noch alles gute. lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.02.2010
5 Antwort
@lee151
danke für die antwort ich bin jetzt schon fast drei jahre stark und sone drepresion die ich jetzt habe seit anfang des jahres hatte ich noch nie, und solangsam habe ich auch keine kraft mehr richtig also ich gebe nicht auf aber mein körper macht es gerade nicht mehr mit bin schon seit ein monat krank wie zum beispiel übel und so weiter.
leonie260307
leonie260307 | 12.02.2010
4 Antwort
vlei hilft es dir
Naja, ich will nicht taktlos sein oder so aber was ist den mit dem Vater des Kinder?Lebt ihr noch zusammen?Wenn nicht warum nimmt er sie dann nicht regelmäßig ich meine, er hat genauso die verantwortung dafür zu tragen. Vielleicht kannst auch mal mit den Ärzten reden die müssen noch nen verdacht haben oder so, die können doch ne einfach sagen sie ist krank und dich so stehen lassen, dass geht doch ne. Aber lass den Kopf nicht hängen denk immer positive sie werden finden was sie hat und dann können sie dagegen vorgehen und sie kann vlei wieder gesund werden und hier oder in deinem freundeskreis wirst du immer jemanden zum reden finden, der dir zuhört wo du dir mal alles von der Seele reden kannst. Versuche es einfach manchmal kann die einfachste Sache mehr helfen als etwas großes.
GCGirl
GCGirl | 12.02.2010
3 Antwort
hallo
also zuerst wünsche ich deiner kleiner baldige besserung und dir wünsche ich sehr viel kraft das dein kind das alles mit kriegt ist zwar schlecht aber du kannst ihr ja sagen das du traurig bist weil man nicht weiss was sie hat oder du sagst ihr das es bald wieder besser wird mama ist nur etwas traurig ich wünsche dir alles gute lg dani
danik28
danik28 | 12.02.2010
2 Antwort
re
hm das klingt ja schlimm.ich würde erstmal mit meinen eltern reden warum sie dir noch mehr schaden anrichten im seelischen.weil dadurch machen sie es dir nicht leichter und auch der kleinen nicht.lass den kopf nicht hängen.geh mit deiner kleinen wenn es geht viel spazieren und hol tief luft dann kannst du bestimmt auch kraft tanken.oder versuch es doch mal mit gruppen in deiner nähe wo andere kinder mit spielen das du dich ablenken kannst.kindertreffs oder so.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.02.2010
1 Antwort
............
als meine kinder im kh lagen, sagte ich mir immer, sei stark und habe nur draussen geweint, ich sprach mir laufend immer zu, ich muss als mutter stark sein, und in diesem moment für mein krankes kind da sein den es braucht mich jetzt am meisten.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.02.2010

ERFAHRE MEHR:

Ich brauche trost
17.12.2012 | 25 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading