Umgangsrecht und Übernachtung, Alleinerziehend

Sahrafina
Sahrafina
30.01.2010 | 9 Antworten
Hallo,
ohne langes warum ? wieso? weshalb? eine klare Anwort auf meine Frage, bitte, da ich nichts und nirgens dazu etwas gesetzlich klares finden kann, nur empfehlungen..

MUSS ich irgendwann mein Sohn dem Vater über Nacht geben?
(Er kann Ihn sehen so oft er will, bei mir.)
Eine Übernachtung nur wenn mein Kind es von sich aus irgendwann wünscht.


wie sieht es aus mit übernachten? ein Muss oder ein Kann?

Danke
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

9 Antworten (neue Antworten zuerst)

9 Antwort
@Calvin797
lieben Dank, dein Beitrag kommt nicht zu spät!. Das ist das schönste geschenk was du mir heute geben konntest, die Hoffnung , das es möglich ist! Möchte gerne mal mit dir über "Nachrichten" in Kontakt treten. lg
Sahrafina
Sahrafina | 26.02.2010
8 Antwort
Übernachtung
Hi, späte Antwort - vielleicht zu spät. Hatte dasselbe Problem. Stellte sich auch die Frage mit der Übernachtung... Das Kindeswohl geht vor. Wenn der Vater keinen festen Bezug mit Jugendamt... Ich brauchte meinen Sohn nicht über Nacht rausgeben ... Bis heute nicht... Liebe Grüße und viel Glück
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.02.2010
7 Antwort
Umgangsrecht schließt Übernachtung mit ein
Kinder, die von ihrem leiblichen Vater getrennt leben, dürfen grundsätzlich auch bei ihm übernachten. Das entschied das Pfälzische Oberlandesgericht Zweibrücken. Dem Beschluss zufolge gilt dies jedenfalls dann, wenn der Vater zu weit von seinem Kind entfernt wohnt und sein Umgangsrecht ohne die Möglichkeit einer Übernachtung gar nicht wahrnehmen könnte. . Das Gericht wies mit seiner in der Fachzeitschrift “OLG-Report” veröffentlichten Entscheidung die Beschwerde einer Mutter zurück. Sie hatte sich dagegen gewandt, dass das Familiengericht ihrem Ex-Mann auch die Übernachtung des gemeinsamen Kindes erlaubt hatte. Das Kind werde dadurch belastet und sei noch zu jung. Das OLG ließ beide Argumente nicht gelten. Die Frau habe keine Gründe dargelegt. Eine Übernachtung beim Vater könne nur dann verwehrt werden, wenn diese nachweislich dem Wohl des Kindes schade.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.01.2010
6 Antwort
@dini85
aha.. dankeschön! lg
sarah250285
sarah250285 | 30.01.2010
5 Antwort
@sarah250285
leider ist es nicht so. Der Vater hat Umgangsrecht, wenn dieses übers Gericht geregelt wird, dann kann er das Kind in dieser Zeit mitnehmen, auch zum übernachten! lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.01.2010
4 Antwort
..ok..
dann bin ich scheinbar falsch informiert.. *sorry* mein Mann hat eine Tchter aus erster Beziehung und seine Ex Freundin ist nicht verpflichtet uns die Keine über nacht zu geben! alles Liebe...
sarah250285
sarah250285 | 30.01.2010
3 Antwort
Unter 3 Jahren MUSST Du NICHT !!!
Ab 3 Jahre JA, sofern Vater und Kind miteinander vertraut sind. Es gib mit Grund keine Gesetze darüber, da dies immer eine individuelle Entscheidung ist
Solo-Mami
Solo-Mami | 30.01.2010
2 Antwort
... ich denke..
es kommt drauf an ob der Vater darauf pocht oder nicht.. ich würde, wäre ich alleinerziehend, erst dann das ind über Nacht weggeben, wenns das Kind wünscht.. besuchsrecht übers Jugendamt ist glaub ich nur tagsüber.. meistens machen es sich die Eltern wenns ums übernachtbleiben geht, selber aus.. am besten beim Jugendamt befragen.-- alles Liebe sarah mit Lara fest an der Hand und Isabell unterm Herzen
sarah250285
sarah250285 | 30.01.2010
1 Antwort
hallo
ja es ist ein MUSS!! lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.01.2010

ERFAHRE MEHR:

Wie kann ich das Umgangsrecht regeln?
01.09.2015 | 5 Antworten
Umgangsrecht
18.03.2011 | 19 Antworten
Umgangsrecht wird gerichtlich geregelt
08.02.2011 | 13 Antworten
Übernachtung von Freunden
21.12.2010 | 25 Antworten
Übernachtung des Kindes beim Vater
07.10.2010 | 43 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading