Wenn die Seele weint und alles um ein herrum zerbricht : -(

claudia35luja
claudia35luja
03.11.2009 | 10 Antworten
hallo ihr lieben da draussen,

ich bin so sehr verzeifelt und suche nach Kraft und Stärke.
ich bin zur zeit schwanger im mitte 7. monat. totale risikoschwangerschaft, schwangerschaftsdiabetes, schambeinbruch weil baby schon sehr tief liegt und groß ist, zu viel fruchtwasser, .. kurz um körperlich geht es mir beschissen. aber auch seelisch.

ich bin seid über 1, 5 jahren mit einem mann zusammen , der leider verheiratet ist und auch haus hof und drei kinder hat.
alles schwierig. ich weiss manche frauen mögen jetzt sagen wie konntest du nur.
aber wenn man liebt, kann man sich nicht gegen seine gefühle wehren. wir wussten damals beide worauf wir uns einlassen. dann bin ich trotz dreimontsspritze schwanger geworden.
erst drohte er mir mit selbstmord und wieß tiefe psychische probleme auf, er war sogar vor lvielen jahren über jahre hinweg in psychotherapie. welches manchmal sehr deutlich durch kam. dann wollte er im 5 monat mich noch nach holland fahren und bot mir geld das baby zu töten.
er kümmerte sich um nichts, weder um anschafffung fürs baby noch um interesse. dann ging es plötzlich soweit, das ich ins krakenhaus kam auf grund von chemikalien die in getränken waren.die polizei schaltetet sich ein. dann wurden mir die bremsschläuche durchtrennt vom auto. mein 7 jahre alter sohn und ich hochschwanger im auto. wieder polizei.
aber mein werter jörg hatte immer ob per unzähligen emails oder sms oder besuchen immer beteuert er würde mich ja lieben und zu uns stehen. interesse welches er schriftlich oder mündlich zum thema kind hätte machen können blieben jedoch immer aus, aber lieben täte er mich so unendlich. er machte zukunftsversprechen, ich glaubte und vertraute immer wieder. mein sohn mahcte sich hoffnungen auf ein männlichen part im hause und einen vaterersatz.
jörg ging dann sogar bis zum standesamt vor drei wochen mit uns und wir legten eine vaterschaftsvoranerkennung ab.

er machte so viele versprechen und äußerte liebe. plötzlich noch am selben tag bekam ich eine email :
was ich dir jetzt sage wird dir nicht gefallen. petra und ich sind uns sicher wir bleiben zusaammen, sie weiß seid heute alles. alles was es künftig zu regeln gibt hat petra mitentscheidungsrecht.
gruß petra und jörg.

dann gab sich ein wort per email das andere.
er war nur noch kalt und drückte sich beinahe zu geschäftlich aus. seine frau bot mir freundschaft an und kam mit mitleidsbekundungen, aber auch mit der forderung alles was es in zukunft zu klären gäbe, ob unterhalt oder umgang sie hätte ein recht dabei zu sein.

jeden tag erhalte ich solche emails und gehe gar nciht mehr drauf ein, es macht mir angst was hier läuft.
ich bin verletzt fühle mich verarscht und benutzt, abgestoßen und wiederlich behandelt.
ich finde sie hat null recht dabei zu sein, egal was es noch zu regeln gibt.
dann leidet mein sohn unter der situation, plötzlich ist er weg und mein kind versteht die welt nicht mehr.

ich weine nur noch und es geht mir von tag zu tag auch gesundheitlich schlechter.

ich weiss nicht wie ich damit umgehen soll. ich will diese frau auch wenn sie mir nichts getan hat, nicht sehen.sie hat doch kein recht auf mein kind.
es ist mein baby, meine familie und mein leben wie emotionen.

ach leute ich könnte euch das alles noch viel ausführlicher auschmücken und erzählen , aber dafür bräuchte ich hundert seiten zum schreiben.

alles zerbrochen, alles schmerzt, alles in mir weint ..
eine welt die mit stiefeln über monate getreten wurde..

ich habe angst ..

Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

10 Antworten (neue Antworten zuerst)

10 Antwort
hi
so weh es tut...es is besser so wenn er nicht mehr da is...SIE hat überhaupt keine rechte an dir dem kind dem umgang unterhalt oder sonst was....zum unterhalt wird nur ihre einkommen hinzugezogen für die berechnung ansonsten hat sie kein mitspracherecht..das regelt er das gericht und dagegen kann sie nichts machen..genauso wenig für besuchsrechte usw...sofern es ihm pberhaupt gestattet werden sollte das kind bei seiner vorgeschichte ohne ausfischt sehen zu dürfen...bzw auch nachdem was passiert is...hol dir hilfe bei beratungsstellen und anwälten...die wissen da am besten bescheid und am ende wird eh zum wohl des kindes entschieden
gina87
gina87 | 03.11.2009
9 Antwort
...
Das klingt ja fast wie in einem schlechten Film... Du Arme... Das tut mir echt leid. Aber da weißt du was du von dem Typen zuhalten hast. Keine Träne ist er wert. Versuche nach vorn zublicken und stark zusein für deine Kinder. Vielleicht packst du einfach deine Sachen und versuchst irgendwo ein neues Leben weg von ihmzu beginnen?? Ich wünsche dir noch eine schöne restliche Schwangerschaft...
fiducia711
fiducia711 | 03.11.2009
8 Antwort
hallo
echt schrecklich was du mitmachen musst! ich hab keine worte dafür und weiß auch nicht was ich dir schreiben könnte um es dir irgendwie zu erleichtern vermutlich geht das auch gar nicht ich kann dir nur sagen dass es an jedem ende des tunnels immer ein licht gibt. du darfst nicht aufhören und dich und dein können zu glauben! du wirst schon alles meistern da bin ich mir sicher!! kopf hoch und alles gute noch
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.11.2009
7 Antwort
oh weh
du arme! Das hört sich alles nicht gut an aber sei froh, das es jetzt schon zu einem bruch kommt, als später, wenn das baby auf der welt ist, dann wäre alles noch viel schwerer. versuche dich vor diesen Verletzungen zu schützen, antworte nicht mehr auf die E-mails und schalte einen Anwalt ein. Drück dir die Daumen, das alles gut läuft!!
Camourflage
Camourflage | 03.11.2009
6 Antwort
HAST DU
niemanden der dir helfen kann?geh irgendwohin und lass dir helfen, es gibt doch soviele beratungsstellen.kannst du dafür sorgen dass du das alleinige sorgerecht hast? für mich hört sich das so an als hätte seine frau die hosen an. oh mann es tut mir leid was du durch machen musst aber für dein baby darfst jetzt net aufgeben... lg
luana1980
luana1980 | 03.11.2009
5 Antwort
kopf hoch
es tut mir leid was dir passiert ist aber du musst jetzt stark sein! es ist doch gut das er die vaterschaft anerkannt hat-dann muss er zahlen!! du darfst aber nie unterschreiben das ihr euch das sorgerecht teilt! du musst jetzt an deinen sohn und an das ungeborene denken!dein bauchzwerg merkt wenn du vile weinst-das ist nicht gut!!und deinem sohn tut es sicher auch nicht gut dich weinen zu sehen!!! freu dich trotzallem auf dein baby...es wird schwer aber es ist zu schaffen!!! finanziell dürftest du keine angst haben!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.11.2009
4 Antwort
Hallo
Ich schreibe dir mal eine PN, ich hab so ne ähnliche Story, aber ich schreib hier nicht öffentlich, weil sonst werde ich wohl gehängt.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.11.2009
3 Antwort
...
och mensch mir tut es für dich leid das das alles so gelaufen is!!ich hoffe das du stark bleibst und irgenwie, für alles, eine lösung findest!! liebe grüße stuppsy
stuppsy
stuppsy | 03.11.2009
2 Antwort
Hast Du denn niemanden in der Familie der dir Hilft???
Ich würde mir Rat von Profies holen. Anwalt, Jugendamt und Psychologen!!!! Etwas anderes fällt mir in Deiner schweren Lage nicht ein
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.11.2009
1 Antwort
ohje
das ist ja der reinste albtraum!!! ich denke jede frau kann verstehen wie du dich nun fühlst! ich wünsche dir jedoch viel kraft für die zukunft mit deinen kids lg juliesmum
juliesmum
juliesmum | 03.11.2009

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Von der Seele reden
02.08.2012 | 34 Antworten
Meine Tochter weint wenn
09.07.2012 | 9 Antworten
2,5jahre altes kind weint nur noch
13.06.2012 | 3 Antworten
7 Monate altes Baby weint jeden Abend
10.01.2012 | 5 Antworten
Baby weint nur noch
04.11.2011 | 11 Antworten

In den Fragen suchen


uploading