Kindsvater

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
22.06.2009 | 12 Antworten
Habe jetzt 4 Jahre nichts von dem Vater meines Sohnes gehört.
Habe jetzt mit ihm über studivz.de geschrieben. Er hat mir alles erklärt warum er damals abgehauen ist.
Nun meine Frage, was wäre für den kleinen am besten lieber keinen Kontakt zum Vater oder doch?
Wäre lieb wenn jemand rat weiß!

danke
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

12 Antworten

[ Antworten von alt nach neu sortieren ]
12 Antwort
das sollte nicht Dein Problem sein
Darum muß sich der Vater kümmern, zumindest erstmal und vorrausgesetzt - er möchte überhaupt Kontakt zum Kind haben. 300 km sind kein Grund den Umgang nicht wahrzunehmen oder zu verwehren LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 23.06.2009
11 Antwort
@Solo-Mami
er wohnt aber fast 300 kilometer von uns weg.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.06.2009
10 Antwort
Jedes Kind will irgendwann wissen wo es herstammt
Stell den Kontakt langsam und vorsichtig her ... fürs 1. Treffen tut ein Eisbecher in der Sonne - vielleicht mit einem Spielplatz in der Nähe .... so hat jeder die Möglichkeit sich sofort zurück zu ziehen wenns schief läuft Wenn Der Vater den Kontakt zum Kind möchte, dann stell Dich bitte bitte nicht in den Weg. LG und viel Glück
Solo-Mami
Solo-Mami | 22.06.2009
9 Antwort
@AnnaLenaElias
hast du schon mal mit deinem Kind über seinen Vater gesprochen? Kannst mich auch so mal anschreiben wenn du nochwas wissen möchtest
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.06.2009
8 Antwort
@jungsmutti
nein ich habe keinen neuen Partner. Als bis gestern ja er war aber auch nur 1 Jahr bei uns und hat ihn aber nicht papa genannt
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.06.2009
7 Antwort
Hallo
Also der Vater von meinem großen hat sich auch erst gemeldet als Lukas schon 4Jahre war. Habe mich erst mal alleine mit ihm getroffen und gefragt wie er sich das den vorstellt. Habe die Bedingung gestellt das Lukas selber entscheiden darf ob er Papa sagt oder ihm mir Vorname anspricht und dann das der Vater sich dann bitte regelmäßig meldet und nicht alle halbe Jahre mal, sonst hätte er sich auch nicht melden brauchen. Hast du einen Neuen Freund, den den Kind mit Papa anspricht? Also ich hatte damals noch keinen neuen Freund.Würde deinem Kind erklären das ist dein Papa der heisst ...!Und dann mal sehen wie er/sie es aufnimmt. Aber sei bitte immer dabei, bei treffen das gibt deinem Kind sicherheit.LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.06.2009
6 Antwort
Ich würde langsam
einen Kontakt aufbaun. Der kleine hat ein Recht darauf seinen Papa kennen zulernen.
Babybauchabguss
Babybauchabguss | 22.06.2009
5 Antwort
....
kontakt zum vater ist natürlich nimmer besser für ein kind, aber dann muss er auch regelmäßig sein... ich meine er hat sich ja aus irgendeinem grund 4 jahre nicht gekümmert und da ging es ja audch ohne ihn... bei meiner freundin ist das nicht anders. ab und zu hat der kindsvater mal angerufen nach der trennung, aber eben nicht regelmäßig, sondern höchstens einmal alle zwei monate, wenn überhaupt und die kleine hat immer nach jedem telefongespräch unheimlich gelitten... war die erste zeit dann immer nicht so richtig zu beruhigen, und mittlerweile sagt meine freundin sich "lieber gar keinen vater als einen schlechten, diesen kummer kann ich meinem kind nicht immer antun nur weil er sie meldet wie es ihm passt" ich drücke dir die daumen das es bei deinem ex nicht so ist. denk an dein kind, es wird schwierig wenn keine regelmäßigkeit eintritt...
Sina2108
Sina2108 | 22.06.2009
4 Antwort
Das kommt drauf an
wie er plant sich zu verhalten für ein einmaliges Treffen finde ich sollte man ihn nicht unbedingt als Papa vorstellen, wenn er allerdings vorhat seinem kind ein Vater zu sein und nun nach den Jahren auch Verantwortung übernehmen will, dann würde ich das auf jeden Fall bejahen. Finde es schon wichtig, dass Kinder Kontakt zum Vater habe, enttäuscht dieser natürlich regelmässig durch Nichterscheinen oder sowas würde ich es auch nicht wollen. Lg Manuela
winnetouch
winnetouch | 22.06.2009
3 Antwort
@julchen819
das problem ist das der Vater 2, 5 stunden von hier weg wohnt und ich weiß nicht ob es dann möglich ist, den Kontakt aufrecht zu erhalten.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.06.2009
2 Antwort
nur wenn es der vater wirklich ernst meint
denn wenn er jetzt ins leben deines sohnes tritt, dann kann er nicht einfach ein jahr später wieder weg sein. grundsätzlich ist kontakt natürlich besser, den einfach langsam herstellen, dass er vertrauen gewinnt.
julchen819
julchen819 | 22.06.2009
1 Antwort
Ich würde sagen....
das kommt auf den vater drauf an. Wenn zu erwarten ist, dass er für den Kleinen nur eine Enttäuschung sein wird würde ich mir den Kontakt gut überlegen! Wenn er allerdings einmal darum bitten würde seinen Vater kennenlernen zu dürfen würde ich ihm den Kontakt nicht verwehren.
Carinchen84
Carinchen84 | 22.06.2009

ERFAHRE MEHR:

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading