immer eine rabenmutter!

weib1971
weib1971
01.06.2009 | 16 Antworten

die argumente
das frauen eventuell nicht arbeiten wollen
wenn sie kinder in der welt setzten - finde ich sehr sehr merkwürdig

heißt also 1) wenn ich das kind in der welt setzte arbeite ich nicht

komisch
ich kann mich daran errinern
das es studien gibt wo eindeutig klar ist
das mütter mehr managementqualitäten besitzen als ein profi manager

und ich
ich will arbeiten
und direkt kommt das buuuhh
aus dem off
-wie kann man den beides wollen, kind und arbeit-

wollen ist nicht die frage
die regierung sorgt diplomatisch dafür das ich eh nicht darf
da ich alle zusatzgelder die ich verdine (auch wenn es nur 50 euro sind) abgeben muss in meine elternzeit (beachte dies gilt nur für alg II und/oder selbstsändige sowie ich es bin)

elternzeit sind 14 monate bei alg II und selbstständige (die dürfen nämlich nicht entscheiden ob sie statt dessen zwei jahre lang das geld haben wollen)

ich will aber davor schon was machen ..

und dann wünsche ich mich sogar ein kind
mitten in meine selbstsändigkeit
und dann mache ich es so, das ich statt eine beziehung sogar ein spender frage

das müsste ja bei euch nicht nur eine
aber fünf bomben hochgehen lassen

ganz ehrlich: wenn ich lese, wieviel vorurteile hier in dieser plattform manchmal ausgeschüttet werden, frage ich mich -wie diese kinder- wirklich erzogen werden

ich bin frau
und demnächst mutter
und ich will weiter noch ein kind - danach
und werde weiterhin arbeiten

und das wichtigste für mich ist
ich will glücklich mit meine entscheidungen sein
auch wenn ich zur zeit bedingt durch meiner situation etwas vom sozialstaat abhängig bin

wer von euch will auch nach einem halben - oder ganzen jahr arbeiten?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

16 Antworten (neue Antworten zuerst)

16 Antwort
wow
ich freue mich sehr über all diese positive reaktionen bezüglich arbeit und drücke alle mamas die daumen für ihre jeweilige entscheidung !!
weib1971
weib1971 | 01.06.2009
15 Antwort
JOB und FAMILIE
In der ehemaligen DDR aufgewachsen, stellte sich für mich nie die Frage Hausfrau oder Job. Es war völlig klar das ich beides wollte. Ich wollte eine Familie, habe Mann und zwei erwachsene Söhne. Ich bin immer arbeiten gegangen. Ich könnte mir nie vorstellen meinen Mann zu fragen, ob ich mir was kaufen kann oder wenn das Geld vom Mann nicht reicht auf Staatskosten zu leben. Ich könnte nicht in den Spiegel schauen. Gerade deshalb konnten wir unseren Kindern gute Eltern sein. Wir haben sie sehr liebevoll erzogen und haben ein tolles Verhältnis. Wichtig ist nicht die Quantität der Kinderbetreuung sondern die Qualität. Unser Familienleben scheint unseren Kindern gefallen zu haben, er lebt heute genau so .
Ingrid-Mama
Ingrid-Mama | 01.06.2009
14 Antwort
Haushaltsmanagment
Hallo, ich wünsche jedem, dass er das tun kann, was er für richtig findet. Viele müssen arbeiten gehen, damit was im Kühlschrank ist, oder weil einem die Bank sonst das Haus wegnimmt oder weil der Mann krank ist oder vielleicht es ihn gar nicht gibt. Manche wollen bei den Kindern bleiben, um zu sehen, wie sie sich entwickeln, um ihnen vieles beizubringen, um sie zu drücken und zu kuscheln einfach um sie lieb zu haben. Ich habe meine Jungs sehr lieb und bin trotzdem arbeiten gegangen, aber erst mit 1 /2 Jahren bzw. mit 2 Jahren. Jetzt arbeite ich Teilzeit, weil die Hausarbeit auch Arbeit ist und die Kindererziehung sowieso auch die Unterstützung beim Lernen sollte die Mutter erledigen. Dafür geht es uns gut und wir können auch in Urlaub fahren. Ich finde das haben wir uns verdient. Wenn ich nur zu Hause bin, womit sollte ich das finanzieren? Ich wünsche das sich eure Wünsche erfüllen. lg MissMarpel
MissMarpel
MissMarpel | 01.06.2009
13 Antwort
hihi
sowas sagte ich ja vor kurzem auch schon....egal was du tust es ist in irgendwelchen augen falsch. kind ...keine arbeit? mütter haben einen 24stunden job, nie feierabend, wochenende oder sonstwas... da das elterngeld bald weg ist werde ich auch wieder arbeiten müssen... wenn ich geh schiebe ich mein kind ab, bleibe ich daheim, liege ich dem staat oder meinem mann auf der tasche....irgendwas ist immer falsch. hoffe für dich es läuft alles nach deinen vorstellungen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.06.2009
12 Antwort
ich hab sofort,
nach 8 wochen, bei beiden grossen, wieder halbtags angefangen... nicht weil ich gemusst hätte, einfach nur weil ich wollte und genau wusste, meine grossen sind gut versorgt... zuhause bin ich erst jetzt, seit die zwillinge bei uns sind, aber eigentlich auch nur, weil ich hier in liberia höchstens über eine ngo arbeiten darf, und halbtagskräfte brauchen die nicht... naja... allerdings muss ich sagen, es fehlt mir...definitiv...
bineafrika
bineafrika | 01.06.2009
11 Antwort
@Maike79
dann bin ich ja auch eine faule sau weil ich ja schon seit 2004 zuhause bin und ich meinen kleinen sohnemann bekommen habe als mein grosser 3 1/2 jahre war
anitin
anitin | 01.06.2009
10 Antwort
@Maike79
nö, wurde ich nicht so sehen in meinem beitrag steht davon nix ich finde das jeder das machen sollte was er will du willst nicht in einem job arbeiten du arbeitest daheim das ist ja schon ein job, der andere wäre ein zweiter und manche haben sogar noch mehr ...
weib1971
weib1971 | 01.06.2009
9 Antwort
@Maike79
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.06.2009
8 Antwort
ich!
ich arbeite wieder seit mein Sohn ein Jahr alt ist. Momentan halbtags, da ich nebenbei auch noch nen Fernlehrkurs mach. Ich muss aber ehrlich sagen, dass ich schon etwas gestresst bin. Ich brauch endlich eine Reinigungskraft, denn es is schon schwierig alles unter einen Hut zu bringen und dabei plagen mich auch oft Zweifel, ob mein kleiner genug Aufmerksamkeit von mir erhält. Aber ich arbeite gern und es tut mir gut... und ihm auch.... :-)
psonne
psonne | 01.06.2009
7 Antwort
Also bin ich auf gut Deutsch
ne faule Sau, weil ich 2 evtl. auch 3 Jahre zu Hause bleibe????? Oder wie soll ich das verstehen???????????
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.06.2009
6 Antwort
ich bin nach jeder Geburt
nach 3 Monaten wieder arbeiten gegangen, zwar nur auf die 400 Euro Basis, aber mir war/ist es wichtig... mein Mann arbeitet schon immer in Vollzeit, ist auch nicht so das ich da irgendwie nach Geld fragen musste, wenn ich mir was kaufen wollte, hatte aber immer ein komisches Gefühl wenn ich was für mich holen wollte.... aber es ist eine persönliche Einstellung..... lG Mandy
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.06.2009
5 Antwort
ich finde man sollte die 3 jahre zuhause bleiben !
die zeit in dem alter gibt keiner einem wieder und ist wichtig für die bindung zwischen den eltern^! und arbeiten kann man sein ganzes leben noch ! insofern man es sich erlauben kann zuahuse zu bleiben
Nena41088
Nena41088 | 01.06.2009
4 Antwort
hi
bin nach 1jahr auch wieder gegangen habe 2jobs, und das glück das ich arbeiten kann wann ich zeit habe, weil mein freund so komische schichten hat also mal so dann wieder so, nie sicher! hab mit den chef darüber gesprochen er findet das ok wenn ich arbeite is mein freund zuhause finde es gut für mich ist das ein ausgleich die arbeit ist toll die arbeitskollegen auch.
Mischa87
Mischa87 | 01.06.2009
3 Antwort
ich denke ,das
sollte doch jeder so machen , wie er es für richtig hält.einer geht sofort wieder arbeiten, der andere etws später und manche gar nicht....
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.06.2009
2 Antwort
Sehr guter
beitrag
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.06.2009
1 Antwort
ich werde wieder anfangen
wenn meine maus 18 monate ist. frühestens finde ich 1 jahr ok, alles was eher ist, finde ich persönlich zu früh. wer möchte denn gern den ersten schritt, das erste wort, das erste selbst gegessene menü usw verpassen. in frankreich ist es z.bsp. normal, dass frauen direkt nach dem mutterschutz wieder arbeiten gehen, allerdings gibt es auch studien die belegen, dass die mutter-kind-beziehung da drunter leidet. jeder muss das selbst entscheiden, wann er wieder arbeiten geht, wann er vielleicht auch wieder arbeiten muss , ist alles nur eine sache der organisation. und die frauen, die 18 jahre lang nur hausfrau sind, die werden sich beim rentenbescheid noch böse umgucken ...
julchen819
julchen819 | 01.06.2009

ERFAHRE MEHR:

Meine Schwester ist echt ne Rabenmutter!
12.05.2013 | 32 Antworten
rabenmütter langer text
03.12.2008 | 10 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading