Hilfe! Er hat mich betrogen! Und nun?

AnjaP
AnjaP
09.02.2009 | 18 Antworten
Unsere Tochter ist jetzt 4, 5Monate und er hat sich vor 2monaten eine Geliebte genommen. Habe es heute herausgefunden! Wir sind seit einem Jahr verheiratet!
Was mach ich denn jetzt? Das Haus gehört ihm. Wo soll ich denn hin und wie soll ich mich und die Kleine finanzieren? Bekommen z.Zt. 450€ Elterngeld .. das reicht ja vorn und hinten nicht!
Soll ich mich den scheiden lassen? Oder ihrentwegen bei ihm bleiben? Ich bin \'ohne\' Papa aufgewachsen. Das war nicht schön. Das wollte ich für meine süße Sonne eigentlich nicht ..
Was soll ich bloß tun?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

18 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
betrogenne ehefrau
es gibt frauenhäuser die einen aufnehmen bis man etwas hat du würdest das vom statt unterstützung bekommen und er were dir und eurem kind unterhaltpflichtig da brauchst du dir keine gedanken machen
knufie
knufie | 09.02.2009
2 Antwort
wer einmal betrügt ...
hmm schwere siituation aber nur wegen der kleinen bei ihm zu bleiben ist auch keine lösung das vertrauen ist ja weg nach so einem vorfall hast du ie möglichkeit für ein paat tage wohin zu gehen??um dir klar zu werden was du gerne willst liebe grüsse
mausi87
mausi87 | 09.02.2009
3 Antwort
ohne papa
hallo... was soll ich dazu sagen?? ich bin auch ohne papa groß geworden und ich muß sagen.. toll ist es zwar nicht , aber willst du wirklich so weitermachen?? selbst wenn du bei ihm bleibst wird dein kind irgendwann die spannung zwischen euch merken, das ist viel schlimmer als ohne papa aufzuwachsen.. geh zum anwalt.. kläre deine situartion und vorallem.. rede mit deinem noch man.. den würde ich acht kantig rausschmeissen. auch wenn es sein haus ist.. dir gehört auch ein stück davon.. du bist seine frau und hast auch noch ein kind von ihm. ich wünsche dir alles gute für dich und dein kind.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.02.2009
4 Antwort
er ist...
...heut erstmal zu seinen Eltern, aber das geht ja auch nur vorrübergehend. Ich könnte auch zu meinen, aber ohne viele Möbel. Und ich weiss nich, ob das für Amelie gut ist hin und her zu ziehen!? Die Arme bekommt so ja schon zuviel mit und bei meinen Eltern könnt ich auch nur vorrübergehend! Was sag ich ihr denn irgendwann Mal, wenn sie nach dem Warum fragt?
AnjaP
AnjaP | 09.02.2009
5 Antwort
Und
was sagt er ? mensch, das ist echt ne verfahrene schlimme situation.. aber wegen einem kind bei jemanden zu bleiben macht wenig sinn.. wenn du ihn liebst u die familie gerne erhalten würdest, kämpf um ihn u schau ob ihr das richten könnt.. andererseits hör vorher gut in dich hinein ob du das willst u auch kannst.. denn danach wieder vertraun aufzubaun is sicher sehr schwierig.. Achja, als ehefrau hast du anspruch wie genau das musst du mit einem anwalt abklären.. jedoch bist du schon rechtlich abgesichert... MÄNNER!!! Da is n kleiner Sonnenschein erst so kurz auf der Welt u die tun sowas??? Sag mal welche FRAU is so HINTERHÄLTIG u lässt sich auf sowen ein.. wie kann man nur?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.02.2009
6 Antwort
du hörst dich so an, als ist dir das ganze noch gar nicht richtig bewusst.
versteh das bitte nicht als kritik, denn das ist es nicht. die ganze situation muss erst einmal verdaut und erinnerlicht werden. da ist jetzt dieser schock in dir, der schmerz... wie steht er dazu? will er die andere weiterhin? liebst du ihn noch? würdest du bei ihm bleiben wollen , wenn er die andere aufgibt? es geht gerade nicht um die kleine, auch wenn es toll ist, dass du hauptsächlich an sie denken möchtest. es geht hier um euch! überstürzt handeln, hat genausowenig sinn, wie kühl und berechnend zu handeln. wenn du die möglichkeit hast, bring die kleine zu deinen eltern oder einer person deines vertrauens. dann nimm dir die zeit, allein mit deinem mann zu reden. sprich dir das recht zu, gefühle zu zeigen, auch zu toben, wenn es dir den schmerz erleichtert. aber hinterfrage auch die gründe, denn es kann ebenfalls sein, dass etwas in eurer beziehung verloren gegangen ist, dass euch auseinander getrieben hat und wiedergefunden werden kann.
Moppelchen71
Moppelchen71 | 09.02.2009
7 Antwort
...
ich glaub du solltest mal zu caritas oder pro familia gehen. die wissen über soche dinge genaustens bescheid, und können dir genau sagen was für möglichkeiten du hast. LG und alles gute für euch 2
ally123
ally123 | 09.02.2009
8 Antwort
jap
das is echt ein toller Rat.. die kleine wo unterbringen u mal schaun.. so wie moppelchen geschrieben hat...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.02.2009
9 Antwort
...
ja das ist ja wirklich ne schlimme situation und entscheidung viele frauen sagen dann immer geh wegen dem kind usw, aber ich weiß ja auch nicht wie lange ihr insgesamt schon zusammen seit. verarbeite das erstmal in ruhe, mach dir ganz in ruhe gedanken darüber, rede mit ihm was er zu sagen hat was er noch möchte und was nicht und überlege dann nochmal. lass dir von keinem irgendwas einreden nur du kannst entscheiden wie es mit euch weitergeht. und wie moppelchen schon schrieb geht es hierbei in erster linie um euch. wenn ihr es alleine nicht schafft, sucht euch hilfe bei pro-familia oder sonstigen einrichtungen. falls du dich trennen solltest brauchst du dir finanziell keine wirklichen gedanken machen, der staat fängt dich auf und wenn er gut verdient bekommst du ja unterhalt. also darüber brauchst du dir keine sorgen machen auch nicht über möbel. och ich wünsch dir echt alles liebe und ganz viel kraft glg anna
skyxxx
skyxxx | 09.02.2009
10 Antwort
Nicht hals über kopf
ich würde Euch noch Zeit geben, was will er überhaupt ?? Ich glaube, daß ist der typische Fall von männlichem Babystress. Will er die andere wirklich ?? Ihr solltet reden, willst Du ihn aufgeben ?? Was ist mit der Liebe ? Das zu verzeihen wird für Dich nicht einfach, aber es geht, glaub mir. Nur wenn ihr beschließt, zusammen zu bleiben ist es das schlimmste, was du machen kannst, ihm den Fehler immer wieder vorzuhalten. Egal wie das ganze ausgeht, ich wünsche Dir und Deiner Maus viel glück und alles Gute !!!!!!!!!!!!!!!
madduda
madduda | 09.02.2009
11 Antwort
hi
also ich muss dazu sagen du solltest erst in dich hinein horchen ob eure liebe nach dieser sache noch eine chance hätte und ob das vertrauen irgendwie wieder zueinander aufgebaut werden kann und erst wenn du sicher bis dass es gar nicht klappt dann solltest du ausziehen und dich wie die eine sagte erstmal in ein frauenhaus gehen die können dir auch helfen wegen der sache mit dem geld um dir eine wohnung finanzieren zu können und dann solltest du zum anwalt gehen und da nach fragen was für euch beide das beste wäre vor allem weil du als ehefrau wirklich ein anrecht mit aufs haus hast außer ihr habt einen ehevertrag wo drin steht das es sein haus ist... ich hoffe ihr könnt das so schnell wie möglich klären und ganz ohne vater muss die kleine ja nicht aufwachsen sie kann ihn doch sehen und vllt irgendwann wenn du den schmerz verdaut hast könnt ihr auch zusammen was unternehmen natürlich nicht als partnerschaft sondern allein als eltern viel glück
bebiieone
bebiieone | 09.02.2009
12 Antwort
an die anderen
meint ihr wirklich das man egal wie sehr man den mann liebt so etwas tollerieren kann versetzt euch doch mal in die lage das ihr betrogen wurden seit würdet ihr allen ernzes das verzeihen ich aufjedenfall nicht auch für meine kinder würde ich nicht bei ihm bleiben kontakt zu den kindern ok aber nicht mehr zusammen sein das schwebt einen doch dan immer im kopf herum das könnte ich nicht
knufie
knufie | 09.02.2009
13 Antwort
@knufie
es geht hierbei nicht um tollerieren, das würde bedeuten ihn zu lassen. es wird egal wie sie sich entscheidet konsequenzen geben glaub es mir. ja ich war in einer solchen situation, aber ich war froh das diese beziehung nicht so gefestigt war das ich mir überlegen mußte was ich tue, ich bin gegangen. aber wenn eine beziehung gefestigt ist die menschen sich doch noch lieben dann ist es ein wenig arbeit wert daran zu arbeiten, vorausgesetzt man will das und hat die kraft dazu. ich weiß auch nicht was ich tun würde wenn mein jetziger partner das täte, aber die überlegung kommt nunmal ein fehler und jahre des glücks dafür aufgeben? klar viele sagen es ist nur ein mann da kommt ein neuer, aber mal ehrlich würde das eine mutter auch mit ihrem kind machen? es baut richtig scheiße und die mutter geht? nein sie arbeitet daran damit es nie wieder passiert und steht zu ihrem kind. leider ist es menschlich fehler zu machen, auch solche ob man daran arbeiten will bleibt jedem selbst überlassen
skyxxx
skyxxx | 09.02.2009
14 Antwort
Hallo
Hallo!!! Ich würde wegen dem bleiben/gehen, meinem Herzen folgen. Wie ist er denn drauf, sagt er, dass er sie liebt??? Wenn du deswegen gehen willst: Dann informier dich bei einer Öffentlichen Rechtsauskunft oder Arbeitsamt oder sonstiges. Mit Kind kann man nicht einfach auf die Straße gesetzt werden. Und wenn, geh zum Jugendamt.... Wenn er der Vater ist, kann er dich doch nicht einfach so rausschmeißen?????? Ich hoffe etwas geholfen zu haben.......................... Nur: Mein Freund war nach der Geburt auch etwas überfordert, hat sich nach anderen Frauen umgesehen... Jetzt ist der kleine 9 monate und ich hab ihm verziehen, wobei er auch nicht fremd gegangen ist.........
Janina1990
Janina1990 | 09.02.2009
15 Antwort
Erstmal einen klaren Kopf kriegen
Also ich würde mir erstmal ein wenig Zeit lassen, um über alles nachzudenken. Was Du möchtest, aber auch herausfinden was er möchte . Ebenso warum es dazu gekommen ist. Ich habe von Geschichten gehört da konnte ich nur sagen: Und? Wenn der Mann jahrelang keinen Sex kriegt was soll er denn tun? Gut das kann in Deinem Fall nicht wirklich möglich sein, allerdings sollte Frau sich schon mal Gedanken machen, ob sie Ihren Mann nicht zu sehr vernachlässigt hat. Ich muß allerdings auch dazu sagen, daß das für mich kein Grund wäre zu bleiben. Ich könnte so etwas einfach nicht verzeihen.
Aziraphale
Aziraphale | 09.02.2009
16 Antwort
betrogen
Hallo. ich bin zur Zeit in der Situation, habe 2 Kinder 5 und 2, 5 Jahre. Mein Mann hat mich das erste mal vor 3, 5 Jahren betrogen und ich hatte ihm verziehen. Nun hat er es wieder gemacht und ich bin der Meinung wer es einmal tut, tut es immer wieder. Wir haben uns getrennt und es ist auch wirklich nicht leicht für mich, denn ich liebe ihn immernoch über alles. Aber nur wegen der Kinder zusammen bleiben, wenn man kein Vertrauen mehr hat ist auch nicht richtig. Dann wirklich lieber trennen und nach der Zeit der Trauer wieder glücklich werden, anstatt jeden Tag Angst zu haben das es wieder passiert.
Spritti20
Spritti20 | 09.02.2009
17 Antwort
gehen...
wo Du Info`s bekommst, haben Dir die Mädels zur genüge gegeben. Caritas, Pro Familia.... Säuseleien kann man sich sparen, such Dir ein Neuen- auch wenn es traurig ist. Alles Liebe Rosa Pudel
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.02.2009
18 Antwort
Danke...
Ihr seid ja alle so lieb-habt euch ja voll die Gedanken mit mir gemacht! Danke... Ich bin seit Sonntag nur von einem Termin zum nächsten und von einem Gedanken zum nächsten. Und, leider, nebenbei meine Kleine Sonne!Sie wacht in der Nacht auf und weint richtige Tränen-ich bin so fertig! Er war schneller beim Anwalt wie ich und heut ist erst Mittwoch. Aber gleich nach ihm natürlich auch einen Termin gemacht. Hölle.... Angeblich will er die Frau nicht. Aber was und wie soll ich ihm glauben??? Sonst bewegt er sich eigentlich nicht... Wenn er nun um uns kämpfen würde Aber er rührt sich nicht.... Braucht er Zeit? Aber worauf wartet er? Im Moment sieht es wohl so aus, dass er sein Haus verliert, Amelie und ich unser Zuhause und wir zurück in meine kleine Eigentumswohnung ziehen muss. Das geht frühstens in drei Monaten. Ich WILL meine kleine Familie zurück! Aber ich weiss nicht, ob ich damit leben kann? Und die Angst!!!!
AnjaP
AnjaP | 11.02.2009

ERFAHRE MEHR:

Hat er mich betrogen?
21.06.2011 | 16 Antworten
Bin betrogen worden
04.05.2010 | 12 Antworten
Belogen, Betrogen und Verlassen
24.10.2009 | 21 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading