schlafmittel bei babys

sweetdevil1980
sweetdevil1980
29.01.2009 | 14 Antworten
hallo mein baby ist 9 monate alt und scvhläft einfach nicht..
ich habe ein schlafprotokoll geführt und ob tag oder nacht das längste
was er mal schläft ist 2 std..
was habt ihr für tips meine freundin sagt es gibt bestimmt pflanzliche schlafhilfen .. was sagt ihr--
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

14 Antworten (neue Antworten zuerst)

14 Antwort
Schlafprobleme
Hi Sweet Devil, ich habe eine bessere Idee, versuch es doch mal mit einem Ritual. Es gibt neue Babymusik.eu von Mercedes die ist zur Entspannung und Erholung. Es gibt Leute die sagen, die Musik ist wie Medizin. Die wirkt! Musst Du selbst mal horchen ob sie Dir gefällt. Liebe Grüße Rosa
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.02.2009
13 Antwort
Hey
wie lange ist dein baby zwischen den Schlafphasen wach?? Also meine Tochter durch. Und das ist doch schon was! Wünsche dir viel durchhaltevermögen! Du schaffst das! lg
Raphaela2009
Raphaela2009 | 29.01.2009
12 Antwort
schreitherapie
glaubt echt jemand es handelt sich hierbei um ne Therapie ne oder? scherzal hihihi das is wohl eher Schreifolter
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.01.2009
11 Antwort
Als es mir vor gut sieben jahren
mit meinem Sohn auch so erging, habe ich von meiner Kinderärztin SEDAPLUS verschrieben bekommen, das war pflanzlich und vollkommen unbedenklich und es hat ihn beruhigt . Nach zwei Wochen hat es dann ohne diesen Saft geklappt- IHR ÜBERMÜTTER VERURTEILT MICH NICHT SCHON WIEDER DAFÜR :-)
lilamima
lilamima | 29.01.2009
10 Antwort
es gibt auch noch ein
anderes buch. manche mögen das buch "jedes kind kann schlafen lernen" nicht und da gibts noch ein buch von jirina prekop, das heisst schlaf kindlein verflixt nochmal! ist nicht mit schreitherapie. es wird der kindliche schlaf erklärt und wie man zu einem festen rhytmus findet. ist ganz leicht und hilft sicher... viel glück... lg, micha
michaela0705
michaela0705 | 29.01.2009
9 Antwort
Festen Rhytmus
angewöhnen, dann kommt der Rest von alleine. Das geht damit los, daß ihr morgens nicht bis in die Puppen liegen bleibt, gemeinsam frühstückt, wachbleiben bis zum Mittagsschlaf etc. Mit 9 Monaten ist er wahrscheinlich schon so weit, daß er mit zwei Schlafpausen über den Tag kommt. Und zwischen dem letzten Schlaf und der Nachtruhe sollten 4 - 5 Stunden liegen, außerdem hilft es, wenn ihr nachmittags ein Stündchen rausgeht. Wichtig ist, daß ihr immer den selben Ablauf habt. Alles Gute
Unca
Unca | 29.01.2009
8 Antwort
hey
also wir baden unser Kind fast jeden Abend gegen 7. Dann gibt ess essen, dann kann sie noch kurz gucken und dann gehts ins Bett...und dann ist auch Ruhe... Sie ist ja dann auch immer müde oder spielt mal noch mit einem Kuscheltierchen im Bett...Aber wir nehmen sie nicht mehr raus...!!! und so schläft sie durch...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.01.2009
7 Antwort
hallo sweetdevil
schläft er maximal 2 stunden am stück? . und mit dem einschlafen hat uns auch die ferber-methode geholfen.
apfelwurm
apfelwurm | 29.01.2009
6 Antwort
also
er schläft das längste mal 2 std... wir haben ausgerechnet wo babys 12std nachts durchschlafen da schläft meiner von morgens bis zum nächsten tag grade mal 11 std...
sweetdevil1980
sweetdevil1980 | 29.01.2009
5 Antwort
naja
ich bin da von nicht begeistert. meine kleine wacht nachts auch auf und will spielen, aber da muss man hart bleiben. ich mache das jetzt immer so das sie nachem mittag essen etwa eine stunde schlafen darf, danach machen wir etwas schönes draußen und abends um 18 uhr gibts abendbrot und dann ist sie so tot müde das sie meist durch schläft aber nachts nicht mehr spielen will. sie ist jetzt acht monate und es klappt gut. vorm zu bett gehen gibt es nochmal ein bisschen tobben und dann kuscheln und umziehen/waschen und dann geht sie zwischen 19 und 20 uhr ins bett. da brauch ich auch keine schlafmittelchen. glg nina
ninaundemily
ninaundemily | 29.01.2009
4 Antwort
also....
mein Kinderarzt gab mir den Tipp sie tagsüber nie länger als eine halbe Stunde schlafen zu lassen, auch wenn es für uns entspannend ist. Und , wie Anna schon sagte, 4 Stunden vorher wach "halten". Einschlafrituale sind wohl auch sehr wichtig, z.B. eine Massage, ein Lied, Kuscheln usw. Habe hier auch noch etwas gefunden, eine Alternative zu "Jedes Kind kann schlafen lernen": http://baby-durchschlafen.com Auf schlafhilfen würde ich jedoch ganz verzichten. Wir müssen es bei unserer Tochter auch erst üben und hinkriegen, sie ist noch lange nicht soweit. Jedoch glaube ich auch das reine Routine schon viel helfen kann. LG, cherine
cherine7
cherine7 | 29.01.2009
3 Antwort
Hey
Hast du ein bstimmtest Abendritual...?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.01.2009
2 Antwort
...
also bitte nicht übel nehmen, aber wie kann man auf die idee kommen einem kind was zu geben damit es schläft??? egal ob pflanzlich! zahnt dein kind evt? das wichtigste ist für alles feste zeiten zu legen, bevor dein kind abends ins bett soll sollte er gute 4std wach sein damit er auch wirklich müde ist. nicht jeder findet es gut, aber ich bin begeistert von dem buch "jedes kind kann schlafen lernen", hilfreiche tips und einige gute methoden ein kind zum schlafen zu bringen, denn meistens liegt es an den zeiten und an der nicht vorhandenen konsequenz der eltern. mehr kann ich dir da leider nicht raten. lg anna
skyxxx
skyxxx | 29.01.2009
1 Antwort
und wie oft tagsüber oder nachts
schläft er 2Std?
olgao
olgao | 29.01.2009

ERFAHRE MEHR:

Wann kamen eure Babys in der ersten SS?
20.09.2009 | 27 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading