Soll ich eine Strafanzeige machen?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
14.01.2009 | 13 Antworten
Brauche dringend Rat!
Es geht um meine kleine Tochter(3). Sie hat jede zweite Woche Umgang mit ihrem Vater für 5 Stunden. Und nach diesen Stunden erzählte sie mir schon öfters, dass der Papa sie schlägt. Er kneift sie ganz doll in die Wangen, schubst sie dass sie beihnahe hinfällt. Sie zeigte mir genau, wie er ihr weh getan hat.Ich war total schockiert!
Als ich ihn daraufhin versuchte anzusprechen, lachte er nur und meinte er macht nur Spaß. Ich finde das überhaupt nicht witzig.
Und nach dem letzten Umgang sagte meine Kleine, dass Papa zu ihr gesagt hat-\'Papa schlägt dich nicht\'. Vielleicht versucht er es ihr nun auszureden, als ob nichts gewesen sei.
Ich glaube meinem Kind, und das Schlimmste ist auch, dass ich ihm das zutraue.
Soll ich ihn anzeigen? Wenn ja, welche Konsequenzen hat das für meine Tochter?
Ich bin verzweifelt und weiß nicht was ich tun soll?


Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

13 Antworten (neue Antworten zuerst)

13 Antwort
der Umgang ist...
gerichtlich festgelegt worden und es wurde auch ein rechtspsychologisches Gutachten beantragt. Ich habe mich schon mit dem Rechtspsychologen bezüglich der Schläge unterhalten. Und der sagte mir dass mein Kind sich das angeblich ausdenkt damit sie bei mir besser dasteht. Ich war sprachlos! Als ich ihm genau erklärte was meine Tochter mir erzählt hat, sagte er nur, dass der Vater das zu unterlassen hat. Und das war's... Und der so tolle Vater setzt sich da hin und schwört dass er sein "Fleisch und Blut" nie schlagen würde............wer's glaubt...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.01.2009
12 Antwort
Umgangsrecht
Strafanzeige ist vielleicht übertrieben. Aber ich würde sofort das Jugendamt informieren und ihnen auch gleich mitteilen, dass die Kleine bis auf weiteres nicht mehr zu ihm darf. Wenn das Jugendamt Zweifel an der Richtigkeit der Aussage hat, weil er ja was anderes behauptet sollen sie auf Kosten des Mannes der sich Vater nennt, ein Gutachten erstellen.
Ingrid-Mama
Ingrid-Mama | 15.01.2009
11 Antwort
ich würde ...
mein kind da nicht mehr hinlassen!!! wenn er sie schlägt oder sonstiges , bring ich meine tochter dort doch nicht hin !! du hast doch das sorgerecht oder? und wenn ihr euch das beide teilt , würde ich mich mit dem jugendamt in verbindung setzen, das du das sorgerecht allein bekommst , was du unter den umständen auch bekommen wirst!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.01.2009
10 Antwort
Umgangsrecht
Hi, das Umgangsrecht ist anscheinend schon gerichtlich geregelt. Wenn Du nun einfach so den Umgang verbietest, oder ihm die Kleine vorenthälst, kannst Du selbst auch Ärger bekommen. Geh mit Deiner Tochter zu Deinem Sachbearbeiter vom Jugendamt und laß die Kleine erzählen.Mit drei Jahren sind Kinder schon recht glaubwürdig, weil sie sich solche Dinge nicht ausdenken, vor allem nicht, wenn es um einen geliebten Elternteil geht. Vielleicht hast du auch einen Familienanwalt, der sich um Deine Belange kümmert? Um Deiner Tochter Willen wünsche ich Euch, dass es zu keiner schlimmen Auseinandersetzung kommt und die Kleine es gut übersteht.Liebe Grüße
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.01.2009
9 Antwort
Hi..
Ich würde mit mit einem Anwalt darüber reden..Und wenn Sie mit blauen Flecken heim kommen sollte oder so Fotos als Beweiß schießen..ebenso würde ich vesuchen, das alleinige Sorgerecht zu beantragen.. Oder übers Jugenamt gehen, das eine Aufpasserin bei den Besuchen dabei ist.Ich würde schon meinem Kind glauben..Rede mit deinem Anwalt..das Du die Besuchswochenenden erstmal nicht mehr möchtest..Aufgrund der Aussagen deines Kindes und Du dir große Sorgen machst..Wenn es zu einem Gerichtstermin kommen sollte..Wird sogar die kleine mit angehört..bei meinen war das so..Sie mußten aber nicht direkt mit ins Gericht..Mein Schatz hat dann auf die beiden aufgepasst.. Aber ich finde Du solltest handeln..das schadet deinem Kind körperlich und geistig.. LG Sabine
MamiBiene
MamiBiene | 14.01.2009
8 Antwort
unbedingt anzeigen
schliesslich musst du deine tochter vor ihm schützen. wer weiß was er sonst noch mit ihr machen würde... ich würde ihm auch den umgang bis auf weiteres verbieten. das kannst du sicher mit dem jugendamt vereinbaren. warum sollte eine dreijährige auch lügen???? die kennen doch noch gar nicht den unterschied zwischen schwindeln und die wahrheit sagen...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.01.2009
7 Antwort
.....
ich würde ihn auf jeden fall anzeigen. und ihm die kleine auch nimmer bringen oder mitgeben. er kann doch die kleinje nicht schlagen und ihr dann einreden das es kein schlagen ist.. ich würde einklagen das er seine tochter nur unter aufsicht sieht und bis dahin den kontakt unterbinden.
jessiunit
jessiunit | 14.01.2009
6 Antwort
Hi
ich denke nicht das du mit einer Anzeige weit kommst.Es gibt Sachen die interessieren die Polizei einfach nicht. Du solltest zum Jugendamt gehen und versuchen das dein Ex das Kind nur noch in Kontakt mit seinem Kind treten darf im Beisein einer Aufsichts/neutralen Person. Das wäre jetzt mein denken mal sehn was andere meinen.Denn manchmal macht das Jugendamt ja auch nicht viel. lg Dany
Dayday77
Dayday77 | 14.01.2009
5 Antwort
würde ich auf jeden fall machen
und vor allem würde ich das dem jugendamt melden... so geht das nich... dann kann er sie nich mehr sehen wenn er sie nur schlägt...
Schnatti1984
Schnatti1984 | 14.01.2009
4 Antwort
hallo!
ich würd auf jeden fall versuchen den umgang einzuschränken, nur noch wenn jemand dabei ist etc. das must du meiner meinung nach jemandem sagen! leider hab ich keine ahnung wie so was läuft aber das darfst du nicht auf dem kind sitzen lassen!
soulfly
soulfly | 14.01.2009
3 Antwort
kann man nicht
besuchszeit mit aufsicht machen... ich würde sofort reagieren. melde dich beim amt oder versuche eine verfügung zu bekommen das er nur noch unter aufsicht darf... oder mal eine unterredung bekommt was spaß ist und was nicht...das hört sich nicht wirklich nach einem kleinen kuff in die seite an... würde mir auch gedanken machen.
muggelmaus
muggelmaus | 14.01.2009
2 Antwort
mögliche konsequenz
wäre dass er evtl. seine tochter nicht näher wie ...... meter kommen darf ich würde konsequent mit ihm reden ... für mich hört es sich so an als ob er deiner maus das ausreden will ... wie du schon sagtest
Junge-Mama08
Junge-Mama08 | 14.01.2009
1 Antwort
Ich würde...
auf jeden Fall reagieren. Ich weiß zwar nicht genau wie, aber vielleicht kann man mal beim Jugendamt nachfragen... Viel Glück und alles Gute für euch...
Lönneberga
Lönneberga | 14.01.2009

ERFAHRE MEHR:

Strafanzeige wegen Unterhalt
23.01.2011 | 11 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading