Masern

masern
Gegen Masern gibt es eine Impfung
Gegen Masern gibt es eine Impfung
.

quelle

AutoreninfoMag. Reka Schausberger
aktualisiert: 12.01.2011Mehrfache Mutter
Erziehung, Familie, Psychologie

Masern sind eine viral verursachte Krankheit. Ihre Inkubationszeit beträgt meist 8-14 Tage. Sie dauern in der Regel 7-10 Tage. Gefährlich an Masern ist, dass Krankheiten wie Mittelohr-, Gehirnhautentzündung oder Krupp folgen können. Ansteckend sind sie 4-5 Tage vor und 7 Tage nach Auftreten des Ausschlags. Hatte man bereits Masern, ist man sein Leben lang dagegen immun.



 


Woran erkenne ich Masern? 

Zu Beginn bekommt man Fieber, Husten, Schnupfen und Bindehautentzündung. Etwa ab dem vierten Tag entsteht ein hellroter Ausschlag, der sich beginnend bei den Ohren langsam nach unten ausbreitet.

Was kann man tun? 

Wichtig sind Bettruhe, ein dunkles Zimmer und gutes Durchlüften. Bei hohem Fieber sollte man es mit entsprechenden fiebersenkenden Maßnahmen wie Paracetamol-Zäpfchen senken. Man kann gegen Masern impfen (Kombi: Masern-Mumps-Röteln).

Dein Kommentar

noch 1000 Zeichen.

Magazin durchsuchen

Verlinke mich

Homöopathie

Umfrage Ergebnisse

Ja, natürlich
71,4 %
Noch nicht, aber das kommt noch
14,3 %
Nein, so was ist unnötig
14,3 %
Kinderkrankheiten-Lexikon

quelle


Magazin durchsuchen

Verlinke mich

Homöopathie

Umfrage Ergebnisse

Ja, natürlich
71,4 %
Noch nicht, aber das kommt noch
14,3 %
Nein, so was ist unnötig
14,3 %
Kinderkrankheiten-Lexikon


uploading