guten tag

Kröte
Kröte
24.09.2007 | 34 Antworten
wenn man schon 1 kind hat darf man dann noch abtreiben?
Mamiweb - das Mütterforum

37 Antworten (neue Antworten zuerst)

34 Antwort
und abtreibung ist einfach
also, ich hab nicht die erfahrung gemacht, dass es schwer ist ein kind abzutreiben. als der arzt mir gesagt hat, dass ich schwanger bin hat er mir direkt gesagt, dass er es auch abtreiben würde dann bei profamilia hat sich die frau nur angehört, dass ich das kind haben möchte und mein ex nicht, aber hat mich und natürlich das ungeborene kind überhaupt nicht unterstützt, sondern nur alles angehört und den schein ausgestellt. erst im krankenhaus haben die meinen ex abhalten können, weil ich einen nervenzusammenbruch hatte!!! die antwort wird sicher keiner mehr lesen, weils zu lange her ist, aber egal
Supermami86
Supermami86 | 06.11.2007
33 Antwort
ein für allemal
die pille ist kein 100%iger schutz. ich habe auch immer dieses vorurteil gehabt, dass es nur ne faule ausrede ist usw. dass man doch weiß, dass die pille nicht wirkt, wenn man durchfall etc. hat. aber ich hatte nichts dergleichen, nehme eh keine antibiotika und bin tritzdem schwanger geworden. und langsam kann da mal jeder denken, was er will, aber es geht wirklich ein tropi kind zu bekommen!
Supermami86
Supermami86 | 06.11.2007
32 Antwort
steffisg..
;-))) nee nee du brauchst net tun ;-)))) wir haben es ja geschafft aber es war schlimm....wie oft haben wir himmelhoch jauchzend auf die freude um unser pünktchen alles gute!! lg yvonne!
elfenmama5
elfenmama5 | 24.09.2007
31 Antwort
@Yvonne
ich ziehe alles vor dir was ich habe ! Ich denke auch irgendwie geht es immer. Klar ein Kind braucht auch Geld zum überleben aber ich denke andere Sachen sind noch wichtiger ! Ich möchte gerne noch ein Kind und ich hoffe das Gott es gut mit uns meint und uns noch ein gesundes Kindschenkt ich denke das es heut zu tage keine selbstverständlichkeit mehr ist flott schwanger zu werden und das die kids gesund sind......
SteffiSG
SteffiSG | 24.09.2007
30 Antwort
ich weiss.......
wir kommen irgendwie vom Thema ab....aber irgendwie hängt das auch alles zusammen..... ich denke einfach manche Leute sollten sich mehr Gedanken über Kinder und Leben machen
SteffiSG
SteffiSG | 24.09.2007
29 Antwort
wg. abtreibung...
ich glaub die hätten es uns wegen der tatsache das wir schon 4 hatten leichtgemacht...es gibt eben immer mehr die nur 1 oder max. 2 kinder haben, es gibt ne tolle seite zum thema abtreibung pro und contra da habe ich auch gehört das es nicht so einfach sei, ich war mit meinem mann mehr wie überrascht wie leicht man es uns gemacht hätte...warum gibts denn da nicht so eine art netzwerk an hilfen, ich denke das sich keine frau leicht damit tut diesen schritt zu gehen, ich kanns mir einfach nicht vorstellen!!ich habe so gelitten damals ich liebte doch mein kind und wollte es doch behalten ich habe geheult und um hilfe gebettelt, ich habe gekämpft wie ne löwin damit wir es behalten können!!! ich bin so froh die richtige entscheidung getroffen zu haben ich kann nur jedem sagen schaut euch laurin an!!!! und ich bin so dankbar das wir echte gute freunde hatten die uns halfen sonst hätten wir es nicht geschafft und das ist trauig in diesem staat, mein mann war zwar "nur" 4 monate arbeitslomaber das war die hölle bis dann endlich mal gezahlt wurde, das geld reichte eben so die miete zu zahlen....lg yvonne!
elfenmama5
elfenmama5 | 24.09.2007
28 Antwort
schon richtig aber....
es gibt in jeder stadt babyklappen wenn ich total überfordert bin bringe ich das kind dahin oder in ne kirche.....polizei oder irgendwelchen leuten vor die tür oder sonst was kinder müssen nicht sterben....aber Deutschland ist da eh komisch. ich habe mal von "bekannten " gehört wo der mann das kind gegen den Türrahmen geschlagen hat kind gestorben...er 2 jahre knast...mutter bewährung....im knast hatte er irgendwann ausgang.....hat sie wieder geschwängert......er kam ausm knast....lebt wieder bei ihr und den 2 bzw. mit dem neuen kind 3 kindern und ihr zusammen.....mit 2 hunden.....jetzt verprügelt er "nur noch" mutter und die hunde ..... glaubt ihr das jugendamt war noch einmal da um kontrolle oder sonst was zu machen ? NEIN Sowas verstehe ich nicht das ist doch klar das dort wieder was passiert.......
SteffiSG
SteffiSG | 24.09.2007
27 Antwort
Abtreibung
bin ich auch absolut nicht dafür. Aber auf der anderen Seite "lieber" das kind am Anfang abtreiben als wenn die Kinder wenn sie geboren sind aus dem Fenster geschmissen werden oder tot in irgendwelche Blumenkästen gesteckt werden. Was jetzt nicht heißen soll das ich Abtreibungen befürworte. Die Betroffenen sollten das selber entscheiden. Wenn man in der Situation noch nie drin steckte kann man das absolut nicht beurteilen und sollte die Mütter auch nicht verurteilen.
Larasophie06
Larasophie06 | 24.09.2007
26 Antwort
Sorry........
aber jetzt muss ich wirklich lachen ! Ich finde es richtig das Ärtze die Mütter "voll labern " denn es geht um menschen leben !!!!! Und das man leicht abtreiben lassen kann sieht man an dem Beispiel über Dir !
SteffiSG
SteffiSG | 24.09.2007
25 Antwort
@SteffiSG
Stell dir den Weg bis z Abtreibung nicht so leicht vor. I hab es durchgemacht vor 2 Jahren... Das fängt ja schon beim FA an, wenn man da sagt, man erwägt einen Schwangerschaftsabbruch. Da wird man erst da ewig zugelabert, dann bekommt man den Schein für die Beratung. Dort wird man von vorne bis hinten auch noch mal zugelabert wie falsch es doch wäre und was das ungeborene Kind schon alles "kann", wie weit es entwickelt ist. Man bekommt paar Bilder vor de Nase, wo man v. jeder SSwoche ein Bild mit nen Embryo sieht usw. Von finanzieller Hilfe hat mir die Beraterin nur kurz was gesagt. Dann wird noch ne statistische Umfrage gemacht, die natürlich anonym bleibt. Dann bekommst du auch wieder ne Bescheinigung, musst 3 Tage warten und dir noch mal alles genau überlegen, dann gehts wieder zum FA, der macht nen Termin mit dem KH. Da hat man dann 1 Tag vor dem Abbruch die Untersuchung. Und dann gehen im KH die Psychotricks los. man wird mit Absich zu hochschwangeren oder frisch entbundenen Mamis gesetzt. Dann kommt man in nen Raum, wo unzählige Fotos von Babys bis Kindergartenkinder hängen. Dann wird der US gemacht, und ein Bild ausgedruckt, was so "rein zufällig" einem vor d. Nase gelegt wird, dann geht der Arzt raus zu einem "Gespräch" mit Kollegen. Also selbst wenn es bei mir noch nicht zu spät gewesen wäre, ich als Frau und Mutter mit Gefühlen hätte es nicht geschafft
JaLePa
JaLePa | 24.09.2007
24 Antwort
abtreibung...
da muss ich meiner vorrednerin leider recht geben, als wir bei der beratungstelle anriefen wegen einem termin war erstmal ein mann dran ;-(( fand ich superdoof, und als ich nach einem termin wegen einem beratung fragte wurde gef´ragt ob wir kinder hätten ich drauf ja 4, dann hörte ich nur noch ja das ist kein problem da kommen sie vorbei und dann bekommen sie den schein sie wollen doch abtreiben...?!!! wir wollten lediglich einen termin um zu erfahren wo und wie man hilfe erhalten kann...das hat uns doch umgehauen, strafbar ist eine abtreibung nur dann wenn man abtreibt ohne den schein dafür zu haben.lg yvonne!
elfenmama5
elfenmama5 | 24.09.2007
23 Antwort
@ Shiva
aber das PRoblem ist doch das in DEutschland es kein Problem ist Abzutreiben. Ein Beratungstermin bei Pro Familie oder so und zack der Weg ist frei.... für manche ist der weg vielleicht zu leicht gemacht
SteffiSG
SteffiSG | 24.09.2007
22 Antwort
Hallo
So ich habe eigentlich keine Lust meine Meinung hier zu Verteidigen. Ich habe ganz klar nur meine Meinung geäußert. Sorry Sahra82 wenn Du Dich persönlich angegriffen gefühlt hast. War nicht meine Absicht...habe deine Antwort schon richtig verstanden, so ich weiß aber das Abtreibungen in Deutschland nicht legal sind. Der ein oder andere sollte sich mal das Gesetz über Abtreibung anschauen und durchlesen.
Shiva28
Shiva28 | 24.09.2007
21 Antwort
wg.abtreibung...
hallo steffisg...kann ich verstehen, es gibt einige die sich darüber wirklich keinen kopf machen und eins anch dem anderen abtreiben lassen aber deswegen darf man nicht alle verurteilen ich bin auch ganz klar gegen abtreibung, weiss aber aus eig. erfahrung das man schon ins straucheln kommt wenns dann auf einmal einen selbst betrifft, die einzige hilfe die einem ein amt oder hifstellen geben ist ja sie bekommen ja kindergelkd dieses und jenes das ist lächerlich denn dieses geld ist nichts im vergleich was man mtl ausgaben hat für die kinder, ich kann mir nicht ganz vorstellen das jemand wegen geld kinder bekommt den das ist viel zu gering???auch wenn wir schon hören mussten das wir ja bei vielen kindern auch viel kindergeld bekommen wir wären ja reich!! ja reich sind wir in der tat kinderreich und das bewusst und von ganzem herzen, wir sind reich denn wir haben etwas was nicht jeder hat aber geld ist es bestimmt nicht!!! ;-)))lg yvonne!
elfenmama5
elfenmama5 | 24.09.2007
20 Antwort
@ Shiva
Ich finde es auch nicht okay das Abtreibung von manchen als völlig normal gesehen wird. Andererseits wenn man manche "MEnschen " sieht wie es da den Kids geht denkt man auch wieso haben sie es behalten. Weisste wie ich es meine? Es gibt auch heute noch viele Leute die Kinder bekommen wegen dem Geld aber jeder normal dekende Mensch weiss das dies nicht hin haut denn kinder brauchen meistens mehr Geld als die 150 Euro kindergeld !!!!!! Traurig aber Wahr so wiederlich können "Menschen" sein.....man sollte einfach mal schätzen was man hat! Und ich sage immernoch wenn man nicht Schwanger werden will kann man GENUG dagegen tun !!!!!
SteffiSG
SteffiSG | 24.09.2007
19 Antwort
@Shiva28
Hallo Shiva! Also wenn du meine Nachricht richtig durch gelesen hast dann hättest du auf meine garnicht geantwortet. Denn ich habe nichts "FÜR" die Abtreibung gesagt.. Von daher weis ich nicht warum du mir dann so ne Nachricht schreibst. Hab nur gesgat das man das darf. Soll man extra weil du das Wort "darfst" nicht magst sich anders ausdrücken????? Ich sagte das sie es sich anders überlegen solle. Naja ich weis das ich nichts falsches geschrieben habe. Von daher werde ich dazu jetzt nichts mehr sagen lg Sarah PS:Es liegt an jedem selber was er macht.!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.09.2007
18 Antwort
themen kommen nun mal mehrmals vor
ist doch ganz klar und das man dann diskutiert ist auch eine klare Sache ;) Und das in Foren über Themen Diskutiert wird ist auch logisch. Das manchmal jemand explodiert und "böse" Sachen sagt
SteffiSG
SteffiSG | 24.09.2007
17 Antwort
zoffen??
also nicht falsch verstehen mit zoffen oder streiten hat das für mich nichts zu tun ich versuche nur sachlich zu argumentieren!! und es ist nunmal leider so das man es erst verstehen und nachvollziehen kann wenn man selber mal in dieser situation war.und es ägert mich wenn man schlecht darüber denkt oder redet wo hier jemand offensichtlich hilfe braucht...lg yvonne!
elfenmama5
elfenmama5 | 24.09.2007
16 Antwort
weil viele
hier nicht mehr hinkommen wollen weils immer die gleich themen sind und immer darüber disqutiert wird von daher macht es keine lust mehr immer des gleich zu lesen oder sich 100 ma über des gleich thema aufzuregen
jessi210
jessi210 | 24.09.2007
15 Antwort
Abtreibung wenn schon ein Kind da ist..........
Hallo alle zusammen! Anscheinend habe ich hier heute morgen einen Stein ins Rollen gebracht, was eigentlich nicht meine Absicht war. Ich habe mich nur fürchterlich über die ein oder andere Antwort geärgert. Denn für mich ist es nicht selbstverständlich abzutreiben, sicherlich sage ich nichts wenn das ungewollte Kind durch Vergewaltigung entstanden ist oder nicht Lebensfähig wäre. Aber für mich hat es sich hier so angehört als wenn man einen sogenannten "Darf Schein" besitzen würde der es rechtfertigen würde das eine Abtreibung in Ordnung wäre weil man ja schon Mutter von einem oder mehreren Kindern ist. Dieses Wort"darf" regt mich so auf. Denn hätte der ein oder andere damals auch gedurft würde es den ein oder anderen heute auch nicht geben.
Shiva28
Shiva28 | 24.09.2007

1 von 2
»

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Einnistung? - Guten Morgen an alle Habe
07.04.2008 | 3 Antworten
Suche guten Frauenarzt umgebung Basel
24.03.2008 | 0 Antworten

In den Fragen suchen