so schlimm

Kara-JB
Kara-JB
05.07.2012 | 12 Antworten
Ich weiß gar nicht ob das hier reingehört, und irgendwie fühle ich mich auch Dumm weil es mich nicht betrifft. Ich lag im Krankenhaus wegen enormen magenschmerzen. (ich bin schwanger) neben mir lag eine Frau die ihr Kind in der 24ten Woche per kaiserschnitt bekommen musste weil es unterversorgt war. Erst sah auch alles gut aus, leider ist ihr baby aber letzte nacht verstorben. Ich hab ihre trauer mitbekommen. und es hat mich ziemlich mitgenommen. ich fühle mich blöd dass es mich so mitgenommen hat. Ich bin selbst schwanger, in der 34 woche jetzt. und ich finde es einfach so schrecklich dass so ein kleines baby stirbt..
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

12 Antworten (neue Antworten zuerst)

12 Antwort
Hallo! Das ist ein ganz normales Gefühl und wäre schlimm gewesen, wenn es einen kalt lassen würde.....Als ich mit meinem Sohn in der 21. SSW im KH lag hatte ich auch so ein erlebnis....Meine Bettnachbarin war in der 19 SSW und eines Nachts wurde ich wach und ihr Bett war leer, aus dem Bad hörte ich schreie , betteln und flehen zu Gott, auf dem KH Flur war hektik ausgebrochen und dann hörte ich aus dem Bad nur noch jammern und wieder schreie! Sie hatte ihr baby verloren und dann kam auch schon die Schwester mit einem kleinen Körbchen in der Hand... Ich bekam panik und einen schweren Heulkrampf, weil ich auch mit starken wehen und Gebärmutterhalsverkürzung im KH lag und meinen kleinen auch keine große chance mehr gaben....Ich kann dich verstehen ....
PingPongblase
PingPongblase | 06.07.2012
11 Antwort
Als ich meinen Sohn auf die Welt gebracht habe, kam zu mir ins Zimmer eine Frau die gerade ihr Baby verloren hatte. Sie verlor ihr Baby ich still grad meins. Hatte mich dann beschwert wie sie das Verantworten können im KH, dann hiess es nur, nunja es sind keine Zimmer vorhanden.
DianaSR86
DianaSR86 | 06.07.2012
10 Antwort
ja ich verstehe dich als niklas dmala auf der frühchen intensiv lag rannten plötzlich alle ärzte los weil ein extrem frühchen im op geholt wurde ud 5 min später hörte ich nru wie der arzt sagte : es kommt niht hoch es hat es nicht geschafft ...fand das so furchtbar
lusani
lusani | 06.07.2012
9 Antwort
Bin auch gerade Schwanger und kämpfe extrem mit meiner Angst das Kind zu verlieren... bin SSW10+3.... Es ist schrecklich wenn man sowas liesst und löst schon in mir Trauer aus... Ist doch klar wenn du das alles so hautnah mitbekommst das du mitfühlst... Das hat nichts mit Blödheit zu tun du bist Menschlich und hast ein Mutterherz... Bleib so wie du bist man muss mitfühlend sein!
NicoleM85
NicoleM85 | 06.07.2012
8 Antwort
ohhhh neinnnn.Mir fehlen gerade die worte. Die arme.... aber das du mitgenommen bist ist ganz normal...
Eisbär2008
Eisbär2008 | 05.07.2012
7 Antwort
ich wollte nur noch nachhause und bestand darauf zu gehen...Meine Blutungen waren so gut wie weg und ich war froh als ich draussen und zuhause war...So etwas mit zu bekommen ist echt schlimm..
Angel78
Angel78 | 05.07.2012
6 Antwort
Ich kann dich da voll und ganz verstehen..Als ich in der 13.SSW mit Blutungen ins KH ging und 14 tage drin bleiben mußte..Hatte ich auch Ne Junge Frau in meinem Zimmer liegen, die aber bereits in der 15 SSW war und sie bereits schon 6 woche drin lag, zwecks Blutungen..Eines Nachts bekam sie Wehen, sie Schrie und ich konnte ihr nicht helfen..Ich war mit den Nerven fertig und wusste nicht weiter..Also rief ich die Schwester...Dann auf einmal war wieder alles gut...in der 2. wochen von meinem KH Aufenthalt blutete sie so arg...das sie vor lauter schmerzen was dazu kamen nur am Schreien war..Ich wollte da unbedingt raus, weil ich angst um mein Wurm bekam..Ich war nervlich am ende..Und dann wurde sie nachts geholt und sie kam nicht mehr rein..Ich fragte nach und man sagte mir nur, das sie verlegt wurde...Wieso weshalb warum, bekam ich keine Antwort..Dann kam ihre Schwester rein und sagte mir, das man das Kind in der 16.SSW holen musste, da die gefahr bestand das sie Sterben würde..
Angel78
Angel78 | 05.07.2012
5 Antwort
Danke euch! ich fühle mich nur so Dumm.. mir ist ja nichts passiert.. Es tut mir einfach so wahnsinnig leid.. es muss das schlimmste der Welt sein, sein Kind zu verlieren..
Kara-JB
Kara-JB | 05.07.2012
4 Antwort
Ich kann dich sehr gut verstehen. Meinen zweiten Sohn mussten die in der 27 ssw holen ich bin durch die Hölle gegangen bei uns ist zum Glück alles gut gegangen . Auf der Intensivstation habe ich ja auch Eltern kennen gelernt und auch angefreundet leider hat es ein Baby auch nicht schafft das Tat mit so leid und hat mich auch traurig gemacht . Wenn man ein Mama Herz hat dann nimmt das einen auch mit und wenn man dann auch noch selber schwanger ist ist das hart. Alles normal alles gute für dich :-)
Mama2927
Mama2927 | 05.07.2012
3 Antwort
oh gott wie schrecklich, die arme frau und dann liegt sie wahrscheinlich auch noch auf einer wochenstation, wo sie die ganze zeit stolze mütter mit ihren babys sieht, es ist klar, das du als auch schwangere da enorm mitfühlst, aber versuch dich jetzt mehr auf dein baby zu konzentrieren, negative emotionen sind für das kleine auch net gut, auch wenn das jetzt vielleicht ein bisschen egoistisch klingt, ich wünsche dir noch eine entspanntere restschwangerschaft und ne schöne geburt
iris770
iris770 | 05.07.2012
2 Antwort
Das ist eine ganz normale Reaktion. Ich hätte warscheinlich mitgeheult und mitgelitten, weil ich so wahnsinnig emotional sind und sowas lässt mein Herz bluten
Butterfly1981
Butterfly1981 | 05.07.2012
1 Antwort
Oje die arme. Mich würde sowas auch mitnehmen. Schwanger und voll mit Hormonen sowieso.... Da blutet einem echt das Herz
Steff201185
Steff201185 | 05.07.2012

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Senkwehen beim 2 Kind schlimmer?
11.06.2008 | 4 Antworten

In den Fragen suchen


uploading