totgeburt

JamieTim
JamieTim
24.03.2008 | 12 Antworten
hatte gestern mit ein paar mädels über totgeburten gesprochen, warum die frauen ihre babys auf natürliche weise bekommen müssen. weiss jemand warum? beim kaiserschnitt ist doch das ganze geburts-erlebnis nicht so intensiv da, was psychisch doch richtig schlimm sein muss, zu wissen das man ein totes baby gebärt.
Mamiweb - das Mütterforum

15 Antworten (neue Antworten zuerst)

12 Antwort
Auch ich habe meinen Sohn still geboren.
Vor nun fünf Wochen habe ich meinen kleinen Sohn Elias im achten Monat tot zur Welt gebracht. Bei einer normalen Untersuchung beim FA wurde es auf einmal sehr leise um mich herum. Dann ging alles sehr schnell. Wie auch shortway1 unten beschreibt bin ich sehr froh mein Kind auf die Welt gebracht zu haben. Wir hatten, wie ich jetzt weiß, dass seltene Glück, in einer Geburtsklinik zu landen, die sehr gut damit umgegangen ist. Auch wir durften so lange von Elias Abschied nehmen, wie wir wollten. Mein Mann hat ihn gebadet und wir haben ihn hübsch angezogen. Er war unglaublich süß und hat ausgesehen, als würde er schlafen. Ich bedaure sehr, dass ich seine Augen nie sehen werde... Ich denke, dass der ganze Prozess uns sehr geholfen hat, unsere Trauer zu verarbeiten. Als ich mir bewusst wurde, was das Leben da von mir verlangt, habe ich auch erst mal abgebloggt. Aber eigentlich nur, weil man über das Thema Totgeburt überhaupt nicht aufgeklärt wurde und sich die Szenerie einfach nur fürchterlich vorstellt. Natürlich war es hart, die heftigen Schmerzen zu ertragen und zu wissen, dass man nach dieser Strapaze kein lebendiges Kind in den Armen halten wird. Aber man kann nur von dem wirklich Abschied nehmen, was man kennen gelernt hat. Die Geburt selbst war ein überwältigender Moment und auch wenn mein Herz fast vor Schmerz gebrochen ist, habe ich Stolz und Freude empfunden. Ich bin sehr dankbar für die liebevolle Anleitung, die ich in der Klinik erfahren durfte.
emago
emago | 06.07.2008
11 Antwort
Spontangeburt
Mit der normalen Geburt beginnt das Abschiednehmen. Man kann das geschehene leichter
lilamima
lilamima | 30.05.2008
10 Antwort
Normale Geburt eines toten Kindes
Vor 7 Wochen waren bei meiner Tochter Nora während der Wehen in der 42.SSW plötzlich die Herztöne weg und sie ist in meinem Bauch gestorben. Ich habe sie auf ganz natürliche Weise zur Welt gebracht und das war für mich auch ganz normal so. Denn kurz vorher hat sie ja noch gelebt und da hätte ich sie ja auch so geboren ! Für mich war sie ein ganz normales Baby, das ich in die Welt loslassen muss.Ein Kaiserschnitt hätte für mich bedeutet, sie mir rauszureißen. Außerdem konnte ich so 4 Stunden nach der Geburt mit meinem Mann nach Hause gehen.Die Zeit bis dahin haben wir mit unserer Tochter verbracht, und uns BEWUSST von ihr verabschiedet.Das Gefühl, sie im Arm zu halten, ihr schönes Gesichtchen anzuschauen und zu streicheln sind die einzigen Erinnerungen an mein Kind, die ich nicht missen möchte !
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.04.2008
9 Antwort
......
...ich habe im Freundeskreis diese Frage gestellt und bekam folgende Antwort darauf: es soll tatsächlich schonender/ besser für den Körper sein. LG
Ich123
Ich123 | 25.03.2008
8 Antwort
........
das ist so eine art zweischneidiges schwert. ähnlich wie bie der abtreibung wird eine kürrettage - mit anschliessender ausschabung nur bis zur 12ten woche gemacht. bei einer fortgeschrittenen schwangerschaft ist es üblich, das kind auf normalem wege zur welt zu bringen - auch, um der mutter eine - "unnötige" op zu ersparen. inbeiden fällen sollte natürlich trauerarbeit geleistet werden um den verlust zu überwinden
elli2203
elli2203 | 24.03.2008
7 Antwort
Rechtlicher Schutz für das KKH
Ich habe mal gelesen, dass Krankenhäuser sich auf diese Weise rechtlich absichern, denn es soll schon Fälle gegeben haben, wo die Frau das Krankenhaus verklagt hat, weil sie dachte ihr Kind wäre wohl gar nicht tot gewesen, sondern ist nur vom KKH weggenommen worden. Sie konnten das gar nicht verarbeiten und dachten immer, ihr Kind lebte noch.
Oluckygirl
Oluckygirl | 24.03.2008
6 Antwort
totgeburt
ich weiß zwar net warum sie die Babys normal zu Welt bringen müssen aber ich denke es ist egal wie man sie zur Welt bringt es ist so oder so schlimm allerdings meine ich das man vielleicht dann net immer wenn man seinen Bauch sieht durch die Narbe daran errinnert wird. Liebe Grüsse Anja
siradin
siradin | 24.03.2008
5 Antwort
bei einem Kaiserschnitt
muss man mit einer neuen Schwangerschaft 1, 5 Jahre warten da die Narben aufreissen. deswegen wird die Normalgeburt bevorzugt, weil da kann man schneller wieder ansetzen und üben. Psychisch ist sowas schlimm ja, aber irgendwann wird man sich damit abfinden
sunshinesamy
sunshinesamy | 24.03.2008
4 Antwort
mir hat mal jemand gesagt
das die narbe sonst ständig dran erinneret.
sommerengel7
sommerengel7 | 24.03.2008
3 Antwort
Das ist ne gute Frage,
die ich Dir auch nicht wirklich beantworten kann. 1999 habe ich Ende des 4. Monats erfahren, dass das Herz meines Babys aufgehören hat zu schlagen, ich habe dann ein Mittel bekommen, welches Wehen auslöst und ein Zäpfchen, dass sich der Muttermund öffnet und wurde dann in Vollnarkose gesetzt.
futschiline
futschiline | 24.03.2008
2 Antwort
....................
Soweit ich weiß müßen die das so machen damit sie das besser realisieren durch das intensive geburtserlebniss...........so hat man es zumindest zu ner frendin gesagt die mußte das nämlich auch durch machen.......
Sweety26
Sweety26 | 24.03.2008
1 Antwort
Alsoooo
Warum es generell so ist, weiß ich nicht. KAnn Dir nur sagen, warum es bei mir so war: Also ich musste meinen Sohn normal entbinden, weil die Ärzte sich nicht sicher, waren ob er es überlebt oder nicht.. Aber wenn die Ärzte schon wissen, dass ein Kind im Bauch tot ist, kann ich auch nicht vesrethen.warum die Frauen es dann noch normal entbinden müssen.
mami91
mami91 | 24.03.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Erneute Schwangerschaft nach Totgeburt
26.07.2011 | 4 Antworten
Entbinden einer Totgeburt?
13.07.2010 | 20 Antworten
Totgeburt in der 26 SSW
18.01.2010 | 25 Antworten
Totgeburt in 40 SSW und wieder schwanger
13.01.2010 | 13 Antworten
Trauerspruch bei Totgeburt
13.09.2009 | 8 Antworten

Fragen durchsuchen