Startseite » Forum » Schwangerschaft » Tod » ich habe mich entschieden!

ich habe mich entschieden!

Up4anything
so ihr lieben, ich möchte mich bei denjenigen bedanken die mir meine ganzen fragen beantwortet haben! trotzallem möchte ich euch mitteilen das ich mich heute nach dem gespräch bei proFamilia endgültig für die abtreibung entschieden habe! ich denke, nein ich WEIß, dass es momentan das beste für mich und mein leben ist! und bitte spart euch jetzt eure "hetzjadg" ! bringt diese energie lieber in die liebevolle kindererziehung eurer zwerge ein ;)
glaubt mir ich habe mir diese entscheidung nicht leicht gemacht, aber das war alles etwas viel auf einmal! vor allem jetzt zu wissen das ich doch schwanger werden kann-aber das ermutigt mich später, wenn ich einen festen partner habe, das geld und die umstände stimmen es erneut zu versuchen..und dann auch eine verantwortungsvolle und pflichtbewusste mutter zu werden..jetzt kann ich will ich dem nicht gerecht werden
anfang januar habe ich den termin. werde vielleicht sogar danach nochmal berichten!
euch allen wünsche ich einen guten rutsch ins neue jahr 2oo8 ;) liebe grüße julia
von Up4anything am 28.12.2007 23:41h
Mamiweb - das Babyforum

40 Antworten


37
Up4anything
??? ich muss mich wundern...
liebe tinchris, hast du registriert das dieser eintrag von 2oo7 ist???? wer lesen kann... ;) liebe grüße up4anything ;)
von Up4anything am 23.12.2009 01:21h

36
tinchris
ohje
das hättest du nicht schreiben sollen..und dann rutschen wir in 2010 nicht ins 2008
von tinchris am 04.12.2009 08:03h

35
Shailaja
@ratlos 23:
nur ein kleiner Tipp schau mal auf www.pro-leben.de von 22-6 Uhr rein und schau dir die Bilder abgetriebener Embryos an, so viel zu dem Thema man kann noch keine Körper und Gliedmassen erkennen!!! Abtreibung ist Mord und nicht harmloser oder besser als ein geborenes Kind oder erwachsenen Menschen zu töten. Nur leider ist es ja legal in Deutschland. Wird wirklich Zeit das wir Gesetze kriegen wie in Irland!!!
von Shailaja am 23.01.2008 22:49h

34
Denise20
schrecklich
also dazu fällt mir gat nix mehr ein, das arme baby kann doch nix dafür, jeder hat das recht zu leben,
von Denise20 am 23.01.2008 12:00h

33
annika86
erschreckend...
Ich habe eben diesen beitrag gelesen und ich finde dieser beitrag passt nicht in diese kategorie. Ich finde es sehr erschreckend, dass es frauen gibt die überhaupt hier soetwas rein schreiben. Mein Kind habe ich in der 38SSW verloren und es tut nach langer zeit immer noch so weh. Es gibt immer eine Lösung und wenn du das Kind nicht behalten willst, gib es zur adoption frei oder in eine Babyklappe, aber bring es doch nicht um. Es hat doch schon einen Herzschlag! Jetzt ist es wahrscheinlich eh zu spät, aber ich würde dir wünschen langsam mal erwachsen zu werden und sich um verhütung zu kümmern, denn ich denke da bist du alt genug für.
von annika86 am 08.01.2008 13:18h

32
Ratlos23
2. teil..
und wenn der Fall dann eintritt sieht es plötzlich ganz ganz anders aus.. Zu den psychsichen Folgen. Nie etwas von Wochenbettdepressionen gehört? denkt ihr ungewollte Kinder würden nicht die Psyche belasten? ich habe mich sehr sehr viel zu dme Thema informiert, es gibt viel viel seltener längere psychische Folgen nach einer Abtreibung als beschrieben, wenn diese nur gut durchdacht und 100% gewollt ist. Dagegen steigt die Zahl der Kindesmisshandlungen aufgrund von Überforderung, Unwillen und Depressionen.. da soll ich ein ungewolltes Kind in die welt setzen? Ein Kidn sollte IMMER Liebe erfahren, denn ein Säugling hat Gefühle, bedürfnisse, Emotionen, ein Embryo hat dies jedoch noch nicht. daher: erst denken, dann beurteilen. Und: Adoption kommt nur selten in Frage, denn ich könnte bspw. kaum 9 Monate schwnager sein udn dann allen erklären wieso ich kein Kind habe.. das wäre sozialer Selbstmord, Strapazen ohne Ende, wer steht dies ohne psychische Folgen durch.. also: alles Gute für die Fragestellerin, ich hoffe du gehst deinen weg! ganz viel Kraft, wenn es dein Wille ist schaffst du es und kannst immer noch später einemal ein Wunschkind bekommen!
von Ratlos23 am 02.01.2008 16:22h

31
Ratlos23
Alles Gute
Hallo, erstmal mein aufrichtigstes Mitgefühl. Ich weiß wie schwer deine Situation ist und wünsche dir ganz viel Kraft. nehm dir die Hetzereien hier nicht zu Herzen, solche Menschen haben kein herz und meinen die Weißheit mit Löffeln gefressen zu haben. Letztendlich ist es dein Köprer, DEIN Leben, wenn du dich nicht bereit fühlst, deinem Kind nicht genügend Liebe entgegenbringen könntest, dann ist deine Entscheidung auch richtig. Eine ungewollte Schwangerschaft muß nicht durch fehlende Verhütung entstehen, Kondome sind nicht 100% sicher, ich bin schwanger geworden nachdem ich die Spirale unbemerkt verloren habe.. nach zwei Kontrollgängen beim Arzt wo alles wunderbar saß. was soll man da machen? Hormonelle Verhütung geht nicht. Aber ne, ist klar, ich bin ja zu doof um zu merken daß meine Spirale nicht mehr in der gebärmutter ist da man die ja immer spürt.. Bei so einer Ignoranz und Selbstgefälligkeit wird mir übel, und das kommt grad mal nicht durch die SS. Es besteht schon rein rechtlich ein WESENTLICHER Unterschied zwischen einem geborenen Kind und einem Embryo und für viele ebenso auch ein emotionaler. Ein Embryo in der 6. oder 7. Woche hat noch keien Gliedmaßen, amn sieht noch keinen Herzschlag, keine Struktur. Bei einem Baby ist das wohl etwas ganz anderes.. Ich will darüber jetzt nicht diskutieren, nur wer nie in solch einer Situation war sollte sich lieber zurückhalten, denn beurteilen könnt ihr das nicht. ich dachte auch immer: Abtreiben? Niemals.
von Ratlos23 am 02.01.2008 16:17h

30
mami07
hallo
ich find es schade was du tust dein kind kann nix dafür wenn DU zu doof bist zum verhüten du kannst doch auch deine beine breit halten also musst du auch damit leben das du schwanger bist...hättest dir vielleicht ein korscheitsgürtel um legen sollen damit er sein P**** nicht in dir versinken kann dann lebe wenn du abgetrieben hast OHNE sex is besser für dich....schämm dich!!!
von mami07 am 29.12.2007 13:37h

29
corikatze
abtreibung
hallo ihr lieben wollte zu diesem thema gerne mal sagen wie ich das sehe ich denke das sollte jeder selber für sich entscheiden ich selber habe vor 6monaten einen süßen sohn bekommen und bin so stolz darauf aber auf der anderen seite verstehe ich viel frauen die das machen in der heutigen zeit muß man sich das schon zwei mal überlelegen ein kind zu bekommen wie viele frauen könen ihre muterrolle nicht gerecht werden die kinder verwahrloden haben kein geld und setzen aber ein kind nach dem anderen in die welt weil sie strickt gegen abtreibung sind und wer denkt dabei an die kinder...ich war auch ein unfallkind meine eltern wollten mich auch abtreiben lassen aber durch gespräche mit anderen leuten haben meine eltern ihre meinung geändert und fackt ist das ich jetzt ohne eltern bin sie standen nie zu mir und haben mich zur oma abgeschoben das waren harte jahre um dies zu verarbeiten und habe mich oft gefragt warum nur...aber jetz habe ich meine eigene familie und das ist das schönste was es gibt lg
von corikatze am 29.12.2007 11:12h

28
mameha
@ Up4anything
ich verstehe nur nicht wo der unterschied ist ob man ein neugeborenes, bzw bereits geborenes baby umbringt oder ein ungeborenes. ich sehe da kein unterschied. ehrlich nicht. glaub mir, ich weiss es wirklich wie das ist wenn ein kind nicht nur tage sondern wochen durchschreit. habe das en dem eigenem leib erfahren. und trotzdem sehe ich nicht ein dass man eine abtreibung als ausweg nehmen sollte. der nervenzusammenbruch ist nicht der einzige mögliche landepunkt wenn man das kind bekommt. bei einer adoption kriegen alle eine chance: eine kinderlose mutter, ein ungeplantes kind und eine werdende mama die vor ihrer eigenen tat mit der sie nie klarkommen wird können gerettet wird. wo sind hier die verlierer? wie gesagt, ich kenne mamas mit adoptivkindern und weiss wie sowas läuft. wenn du gerne davon was hören möchtest, erzähle ich dir gerne mehr. lg, mameha
von mameha am 29.12.2007 00:58h

27
mameha
klar fällt ihr die entscheidung nicht leicht
aber wie du es schreibst: NACHHER WIRD ES NOCH SCHLIMMER SEIN. und allein das sollte reichen um zu verstehen, dass diese lösung nicht die richtige sein kann. es geht nicht nur um die seele des ungeborenen, sondern auch um die seele der mutter. und warum wir so wehement versuchen ihr zuzureden ist weil das schönste wäre BEIDE dieser seelen zu retten und nicht beide leiden zu lassen. eine adoption wäre dafür eine lösung....ich kenne mehrere mamas die ein adoptivkind haben. wenn man das glänzen in ihren augen sieht weisst man dass eine adoption nicht nur für das neugeborene ein neues leben schenkt...sondern für andere familien die sich sehnlichst ein kind wünschen. verstehe nicht warum man diese beiden parteien nicht zusammenbringen sollte. echt nicht. wer soll den bitte schön dabei was verlieren? lg, mameha
von mameha am 29.12.2007 00:49h

26
Up4anything
einmal nachdenken...
ICH WEIß ES ;) und jetzt mal eine kleine gedankenanrgegung an euch: habt ihr euch mal überlegt das sich unter anderem wirklich verzweifelte frauen an euch wenden, weil sie hier anonym sind und auf hilfe hoffen. diese frauen wollen kein kind, sind vielleicht sogar aus vergewaltigung schwanger geworden, sind also wirklich am ende!!! IHR ratet ihnen zu dem kleinen wurm, weil es kann ja nichts dafür, und das herz ist doch schon da, und soviele andere frauen wünschen sich ja ein kind usw..... gut, diese frau behält jetzt das kind, weil ihr gewissen von euch ge***** worden ist.... am tag der geburt ist sie alleine, in der wohnung ist sie allein, sie hat niemanden mit dem sie reden kann, findet keinen ausweg ist total überfordert und schämt sich dafür....das kind schreit und schreit und schreit.....die frau dreht durch.....kurzschlußreaktion.... ihr lest am nächsten tag in der zeitung "kind erstickt von mutter" und das erst was ihr sagt ist "wie kann so eine frau ein kind bekommen, solchen frauen müsste man das schwanger werden verbieten" etc VERSTEHT IHR DAS ES MANCHMAL BESSER IST EINER ABTREIBUNG ZUZUSTIMMEN??? hab ne zeit auf einer geschlossenen station gearbeitet, ich kenne 1000 von solchen fällen...also denkst auch mal nach was ihr fremden frauen schreibt deren psyche ihr nicht kennt bzw einschätzen könnt!!!
von Up4anything am 29.12.2007 00:43h

25
samuel2006
@mameha
das war auch mein wunschkind damal! das würde mir niemand glauben...und ich tat es trotzdem...und es war mir schon nkurz nach der tat unvorstellbar wie ich es machen konnte - das war wie en anderes ich, aber das wie gesagt will ich n´hier nicht eingehen sicher ist!!! dass egal wie stark jemand/ ein frau ist, sie nie!!! nie nie nie damit fertig werden wird und wenn doch dann würde ich sagen sie ist echt ein unmensch!!! und du hast recht !!! man bekommt niee!!!!! die chance soetwas gut zu machen p.s vor allem wenn sie bis jetzt dachte weil man es so fest stellte dass sie nie kinder bekommen kann - irgendwann kommt dann vielleicht doch der wunsch bei ihr auf wo sie eins will und dannklappts nicht mehr, dann wird sie sagender arzt hatte recht und ich habe den größten fehler meines lebens begangen und ich bete nur für sie dass sie sich dann nichts antut...
von samuel2006 am 29.12.2007 00:42h

24
jullie
klar ist es mord
aber findest du nicht zur zeit schlimm was grad da draussen passiert jeden tag hört man fast hört man das schon wieder ein kind umgebracht worden ist ... sie wollte nur hilfe und keine weisheiten die man eh schon von selber weiß ...sie wollte nur ihre gedanken hier zur geltung bringen ...meint ihr wirklich ihr fällt das leicht ...ich glaub das hat sie auch geschrieben das es ihr net leicht fällt ....sie wird noch genug mit der nachher situation zu kämpfen haben ...und das wird sicher für sie nicht einfach ... es ist schlimm ein kind wegzumachen ...ich würde es auch nicht mehr machen ...aber es ist genauso schlimm nach der abtreibung ... adoption ist eine gute idee oder eine bessere entscheidung wie abtreibung ...wen das kind in gute hände kommt ...es ist dann immer ihr überlassen ob sie ihr kind dann später mal sehen will ... schlimm hier die abtreibunggegner aber irgendwie kann ich euch schon verstehen ein baby ist das wunderbarste auf der welt :-)
von jullie am 29.12.2007 00:34h

23
mameha
abtreibung
als ich 20 war habe ich gedacht dass eine abtreibung unter bestimmten umständen gerechtfertigt sein kann. ich habe es sogar noch länger gedacht...in all den jahren meines uni-studiums und in den ersten jahren des karriereaufbaus... heute bin ich froh dass mir NIE eine ungeplante schwangerschaft passiert ist. denn seit ich meinen ersten sohn auf dem ultraschall erblickt habe weine ich dicke tränen um jedes kind das abgetrieben wird. und noch mehr tränen seit ich diesen ersten sohn in den arm nehmen durfte. seit ich ihn das erste mal erblickt habe und mir seine unschudigkeit und vollkommenheit einfach den atem verschlagen hat. habe ich im ernst jemals sowas töten können? das ist mir seit diesen augenblicken schlichtweg unvorstellbar! ich denke erst bei einem wunschkind kann man es erst verstehen was man mit einer abtrebung eigentlich tut! es gibt keine frau, die keinerlei seelische störungen hat die abgetrieben hat. du denkst jetzt dass du von deiner sorge bald loswerden kannst. aber von deinem kind wirst du nie loswerden, das ist ganz sicher. aber wenn du abtreibst wirst du diese last ohne freude aber mit vielen gewissensbissen mit dir und in dir tragen und du wirst nie eine chance auf eine wiedergutmachung haben. du sollst darüber im klaren sein, auch wenn es dir jetzt unvorstellbar vorkommt. und das ist der grund warum ich dir diese zeilen geschrieben habe. lg, mameha
von mameha am 29.12.2007 00:24h

22
tinchris
abtreibung ist auch nicht besser als mord
es ist ein geschenk schwanger zu sein.....es ist ein geschenk was nicht alle frauen erleben dürfen, und die die es dürfen die treiben es ab.....ich finde es unverantwortungslos......
von tinchris am 29.12.2007 00:23h

21
Jacaranda
Wäre es den
keine Lösung für dich dein Baby zur Adoption freizugeben? Dann müßtest du es wenigstens nicht töten. Das kleine Herzchen schlägt doch schon und andere würden gern ein Baby bekommen, können es aber nicht. So würdest du deinem Baby und anderen Menschen die Chance auf ein glückliches Leben geben.
von Jacaranda am 29.12.2007 00:22h

20
Mami30
andere mütter
wünschen sich sehnsüchtig kinder und können keine kriegen und hier wird von einer abtreibung rein geschrieben.Sorry, will dich jetzt nicht angreifen aber poppen hast du auch können oder?
von Mami30 am 29.12.2007 00:19h

19
samuel2006
das ist es!!!
es kann sich nicht mal wehren!!! bitte treibe es wenigstens nicht ab!!! und wenn du dann immernoch deiner jetzigen worte sicher bist, dann gebe es frei zur adoption!!! es gibt eltern die lales dafür geben würden ein baby zu bekommen!!!!!!!!!!
von samuel2006 am 29.12.2007 00:18h

18
Mami30
also hey
nicht böse gemeint, aber poppen kann jeder und dann schwanger werden und dann abtreiben.Das arme wesen kann sich nicht einmal wehren"traurigguck"
von Mami30 am 29.12.2007 00:14h


« | 1| 2| » | letzte

Ähnliche Fragen


wir haben uns endlich entschieden XD
25.06.2012 | 5 Antworten

endlich fürn namen entschieden!
18.06.2012 | 6 Antworten

Wir haben uns Entschieden
16.06.2012 | 15 Antworten


Benutzername
Passwort


X

Mamiweb - das Portal für Mütter