Totgeburt im 4ten Monat

LizzyDore
LizzyDore
25.08.2008 | 11 Antworten
hi mädels ..
meine freundin hatte heute morgen eine totgeburt gehabt im 4ten monat und wusste nicht mal das sie schwanger ist .. sie ist so fertig nur noch am weinen und ich kann ihr nicht helfen da sie ca 600km weit weg ist ..
sie will es auch keinen erzählen weil sie sich nicht traut aber sie kann das doch nicht für sich behalten .. sie hat angst das ihr freund schluss macht deswegen .. aber sie kann doch nix dazu das das baby tot ist, sie wusste es doch nicht mal ..
wie kann ich ihr denn helfen?
und sie muss das baby auch noch bestatten lassen
Mamiweb - das Mütterforum

14 Antworten (neue Antworten zuerst)

11 Antwort
"Sternenkinder"
Das ist eine tolle internet Seite, auf der kann man mit anderen Kontakt aufnehmenund eine eigene Seite für sein totes Kind machen.Mußt auf google gehen und Sternenkinder eingeben.Vielleicht hilft ihr das ja, denn dei Leute da haben alle das selbe durchgemacht, vielleicht fühlt sie sich da mehr verstanden!Mein Cousin hat sein Baby letztes jahr verloren, es war schon 8 Monate!echt schlimme Zeit!
Maeusezahn1
Maeusezahn1 | 25.08.2008
10 Antwort
Das tut mir sehr leid.
Aber das mit der Bestattung is eigentlich nich so. Wie jeder weiss, is ein Baby im 4. Monat noch keine 500g schwer. Babys, die fehl geboren werden, werden in Deutschland normalerweise erst ab einem Geburtsgewicht von 500g bestattet. In dem Fall, wenn es unter 500g wiegt, bleibt es im KH und wird meisstens bei einem anderen Toten mit in den Sarg gelegt und bestattet. Ausser man besteht darauf, dass man es selber bestatten will.
LiselsMama
LiselsMama | 25.08.2008
9 Antwort
die ärzte haben das gesagt
das sie das baby beerdigen lassen muss, hab auch selber mit dem arzt gesprochen die wollen das ein bestatter das kind abholt... das ist so ungerecht
LizzyDore
LizzyDore | 25.08.2008
8 Antwort
Das tut mir leid!!!
Auch wenn du weit entfernt bist, versuche jeder Zeit für deine Freundin erreichbar zu sein, das würde ich tun. Ich glaub auch nicht, dass sich der Freund trennt, denke eher, dass er für sie da sein wird. Sagen muss sie es ihm, wie soll sie sonst erklären, dass sie im KKH war? Bestattung im 4. Monat, das glaub ich nciht ganz, wenn dann eine Sammelbestattung, bei der auch andere Fehlgeburten mit beerdigt werden.
aurelie81
aurelie81 | 25.08.2008
7 Antwort
nun ja...
hallo. also ich hatte 2 fehlgeburten in der 12. woche. das ist jetzt 4 jahre her. ich habe damals ein kleines buch angefangen zu schreiben. da hab ich all meine trauer und meinen schmerz reingeschrieben. des weiteren gibt es mittlerweile auch viele foren wo man sich zuversicht holen kann. als tipp kann ich dir nur geben. sag nicht solche dinge wie wird schon wieder. ich hätte jedes mal schreien können wenn das jemand gesagt hat. außerdem würd ich mit meiner fa sprechen. vielleicht kann sie den grund rauskriegen. und deine freundin soll mit ihrem freund reden. er hat schließlich ein recht darauf im bilde zu sein. aber sicher das sie es estatten muß? wie weit war sie denn?
sindwirbaldda
sindwirbaldda | 25.08.2008
6 Antwort
Du kannst nur für Sie da sein
Hallo, ich kann Dir nur sagen, helfen kannst Du ihr nicht. Ich hatte vorige Woche eine Fehlgeburt eines Wunschkindes. Du kannst Ihr einfach nur zuhören und das mit dem Weinen wird sicher noch länger dauern, weiß auch nicht wie lange. Wegen ihren Freund, warum soll er sie stehen lassen ????????? - versteh ich nicht. Hör Ihr einfach zu, der Schmerz wird besser. lg n.
niklas05
niklas05 | 25.08.2008
5 Antwort
du
musst für sie da sein...egal wann...versuch es zumindest. sie muss es unbedingt ihrem freund erzählen sonst geht sie irgendwann zugrunde mit dieser last. es tut mir so leid für deine freundin...ich selber habe das in der familie schon miterleben müssen. aber wir mussten es nicht beerdigen. damals war es im sechsten monat. red mit deiner freundin, immer wieder...sie brauch dich jetzt. alles gute für sie
Madl83
Madl83 | 25.08.2008
4 Antwort
es gibt
keinen Grund warum er sich trennen sollte. Hilf ihr, eine Person zu finden die ihr beisteht. Sie wird viell. professionelle Hilfe bracuhen, die Ärmste.
Mala
Mala | 25.08.2008
3 Antwort
kann ich mir nicht vorstellen das sie es bestatten lassen muß ...
es kann höchstens 150 gr. wiegen und ist winzig :((((((((
Fabian22122007
Fabian22122007 | 25.08.2008
2 Antwort
oh das ist echt ein mist
mein schwester hatt auch im 4 mon eien todgeburt sie soll es ihr freund sagen glaube nicht deswegen schluß macht keien kann was dafür weil das kind tod ist sie soll mit den arzt mal reden vielciht gibt es ein beratung stelle wegn wolche falle war mein schwester auch da
alundra79
alundra79 | 25.08.2008
1 Antwort
........
ach um himmels willen. aber mal ehrlich warum soll der freund sich den trennen. sie kann nix dafür und sie brauch echt unterstützung. wenn er ihr in so einer situation nicht beisteht ist er es nicht wert.
nuklid1
nuklid1 | 25.08.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

6 Monat mein Kind dreht sich noch nicht
09.07.2010 | 10 Antworten
ich bin jezt im 5 monat schwanger
30.04.2010 | 13 Antworten
Totgeburt in der 26 SSW
18.01.2010 | 25 Antworten

Fragen durchsuchen