Ungewollte SS,Abbruch: ja? -nein?

lynnsmumy
lynnsmumy
18.08.2008 | 13 Antworten
Hallo ihr lieben ..
also erstmal-es geht nicht um mich!
sondern um meine beste freundin.
unzwar, sie ist wieder schwanger 7.ssw und hat aber gerade mal eine 9Mo.alte tochter.war halt mit ihr heute beim arzt und er bestätigte die ss .. im vornherein wollte sie zwar stark sein (sie sagte, sie will es nicht haben:finanzielle sorgen/angst der überforderung)doch als sie das kleine sah weinte sie.nun ist sie demzufolge hin und her gerissen und es liegt natürlich ganz klar bei den beiden wie sie sich entscheiden.das kann ihnen auch keiner abnehmen.das hab ich ihr auch gesagt.und wie sie sich entscheiden wird es richtig sein für sie.doch innerlich würde ich mir wünschen sie behalten es.

hab mich mal schlau gemacht und da gibt es u.a.die seite www.abtreibung.de, war total erschüttert darüber und mir kamen die tränen, für mich ganz persönlich würde es nie in frage kommen doch ich verurteile auch niemanden für seine entscheidungen.

habt ihr ähnliche erfahrungen mit dem thema gemacht oder wart mal in dieser sehr schwierigen situation?und wenn ja wie habt ihr entschieden und seit dann danach mit der situation sprich behalten o. nicht umgegangen?

lg ..
Mamiweb - das Mütterforum

16 Antworten (neue Antworten zuerst)

13 Antwort
.
ich bin übrigens kein abtreibungsgegner, habe es aber auch schon durch freunde und bekannte mitbekommen.und festgestellt, dass die probleme nach der abtreibung eigentlich erst anfangen anstatt besser zu werden. deshalb sollte man sich wirklich gut überlegen was man macht.diese entscheidung kann einen ein leben lang verfolgen.und in der regel sagt man, wenn man eigentlich das kind möchte aber es aus beruflichen oder finanziellen gründen abtreiben will oder angst, ist es der falsche weg. ein besserer weg wäre da ja noch z.B. eine wunschadoption, sicherlich nicht leichter als eine abtreibung, aber wenigstens hat sie keine schuldgefühle quasi für den tod ihres kindes verantwortlich zu sein.und eine mutter sollte ja immer zum wohle des kindes handeln.bei einer wunschadoption wäre es auch nicht anonym.das heißt sie könnte sich die potentiellen eltern aussuchen und die wurzeln des kindes wären nicht verwischt.es ist aber trotzdem ihre entscheidung, aber du kannst sie evtl. vor fehlern bewahren.
kathyhhb
kathyhhb | 01.04.2011
12 Antwort
.
oh je, also wenn sie bei dem bildchen geweint hat, dann wäre es auf jeden fall ein fataler fehler für sie wenn sie eine abtreibung durchführen lässt.die meisten frauen und damit meine ich fast alle bereuen diesen schritt hinterher unendlich.und das ihr ganzes leben lang.vor allem wenn sie grade noch ein baby hat, dann denkt sie ja noch schlimmer an ihr anderes baby was nicht kommen durfte.ich kann finanzielle sorgen und das alles verstehen, aber die hat man eigentlich fast immer, egal ob mit oder ohne kind.und es geht aber doch immer irgendwie, auch die staatliche unterstützung ist nicht grade die schlechteste.die probleme würden warscheinlich nicht besser sondern nur schlechter werden.immerhin geht es um ein leben, und diesen schritt kann man nie wieder rückgängig machen.wenn die abtreibung durch ist, ist es vorbei damit.egal wie viele kinder man danach noch bekommt, es ist nicht das kind, was man nie kennengelernt hat, durch eine abtreibung.und das belastet alle frauen ihr leben lang.
kathyhhb
kathyhhb | 01.04.2011
11 Antwort
traurig
Hallo, meine beste Freundin hatte vor zwei Monaten eine Fehlgeburt und ich vor einen Monat. Wir sind deshalb immernoch sehr traurig und wünschen uns nichts mehr als Kinder. Wo das Glück hin fällt, man muss es mit beiden Händen fest halten. Rate Ihr lieber ab, wäre schön wenn wir tauschen könnten. Grüsse an Deine Freundin
klementina
klementina | 18.08.2008
10 Antwort
Hallo
Also die Seite ist schon krass. Ich würde nie abtreiben. Meine Cousine ging es genau so, sehr kutz hintereinander schwanger, und ich hatte gerade mein kind verlorenEs war ansträndent für Sie , aber jetzt ist es besser. Aber entscheiden muß sie es leider selber. Aber abtreibung ist da nur eine möglichkeit. Es gibt tausende Frauen die ein Baby haben wollen und nicht können. aber egal wie sie sich entscheidet, sie braucht deine unterstützung. LG
blueangel7999
blueangel7999 | 18.08.2008
9 Antwort
traurig
Hallo, meine beste Freundin hatte vor zwei Monaten eine Fehlgeburt und ich vor einen Monat. Wir sind deshalb immernoch sehr traurig und wünschen uns nichts mehr als Kinder. Wo das Glück hin fällt, man muss es mit beiden Händen fest halten. Rate Ihr lieber ab, wäre schön wenn wir tauschen könnten. Grüsse an Deine Freundin
klementina
klementina | 18.08.2008
8 Antwort
ich kenn das gefühl
als ich erfahren hab habe ich geheult usw. wollt aein abbruch machen lassen und im nächsten moment dann wieder nicht so ein hin und her mit den gedanken ich hab dann einfach mit meinem mann gesprochen er war gegen nen abbruch und mit miene eltern keiner konnte mir die ängste nehmen bis ichmit meinem vater allein 2 std. sprach und ich ihm alles erzählen konnte und er mich verstand er hat die richtigen worte gefunden um dir ängste zu nehmen ich hab dann nach dem gespräch erstmal den restlichen tag für mich genommen und über alles nach gedacht und mich für mein sohn entschieden er ist mitlerweile 18 monate und ich bin so froh mich für ihn entschieden zu haben würd nie mehr über ein abbruch nach denken aber egal wie deine freundin sich entscheidet sei für sie da. viel glück den beiden
bunny-mami
bunny-mami | 18.08.2008
7 Antwort
Schwere Entscheidung
Mir ist es am Anfang ähnlich gegangen, mein Freund wollte die Abtreibung und ich war ohne Familie in der Stadt. Und ich bin ja noch so jung. Doch als ich beim Arzt war und den Herzschlag sah, war mir alles egal...mein Alter, die Geldsorgen und was andere denken könnten. Ich wusste nur eins, ich bekomm mein Kind, ob allein oder mit Hilfe. Irgendwie schaffe ich das schon. Was ich da im Bauch habe ist ein kleines Wunder...mein kleines Wunder. Und eine Freundin die selbst schon ein Kind hatte, war auch wieder schwanger, genau in der selben Woche wie ich. Sie hat mir Mut gemacht und mich unterstützt. Ich solle auf keinen Fall abtreiben und es wäre ja alles soooo einfach. Blöd nur das sie dann heimlich abgetrieben hat und ich es nur durch einen Zufall mitbekam. Ich war ganz schön enttäucht. Doch jetzt bekomm ich nächsten Monat meine Tochter und bin auch froh darüber, wie ich mich entschieden habe. LG
Biene87
Biene87 | 18.08.2008
6 Antwort
hallo
wenn sie geweint hat, sollte sie es bekommen. alles andere bereut sie eh irgendwann.
MamiundDeryck
MamiundDeryck | 18.08.2008
5 Antwort
traurig
hab mir mal die seite angeschaut und durchgelesen, ist echt traurig hab echt gänsehaut bekommen, und tränen in augen. Könnte das auch nie tun. Hat sie keinen der ihr hilft, beisteht, unterstützt..lg
blondie2710
blondie2710 | 18.08.2008
4 Antwort
.........
also ich habe damals mein baby verloren und habe 5 jahre gebraucht um es zu verarbeiten. es war das schlimmste was ich je in meinem leben bis jetzt hatte. also ich würde es auf keinen fall abtreiben das könnte ich mit meinem gewissen nicht aus machen. aber wie gesagt muss jeder selber wissen. und ich kenne auch eine die jedes jahr nen kind bekommt. wie die es macht kann ich dir auch net sagen aber mann kann alles schaffen wenn man das will. lg maus88
maus88
maus88 | 18.08.2008
3 Antwort
hm
bei mir wars so das ich auch ungewollt schwanger gwordn bin.... und mein vaterhat gemeint ich solls abtreiben lassen, da ich noch mitten in meiner ausbildung bin und mir noch keinen finanzielln polster geschaffen hab. aber ich hab mich für die maus entschieden. wird vl nicht ganz so leicht die fertig machen und das finanzielle eben... aber alles ist machbar!!!
lillian-sky
lillian-sky | 18.08.2008
2 Antwort
..
Eine Kollegin von mir hat 2 mal abgetrieben ich könnte dass nie tun und bin traurig darüber
hoi7
hoi7 | 18.08.2008
1 Antwort
..............................
ich würde es auch nicht machen auf gar keinen fall!!! aber das müßen eh die beiden wissen.und ob sie mit dem schlechten gewissen auskommen
Phoebe20081
Phoebe20081 | 18.08.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Fragen durchsuchen