Todgeburt- Wer kann uns Tips geben?

bettina1976
bettina1976
12.07.2008 | 16 Antworten
Am 21.06. ist meine Tochter geboren. Wir wußten 2 Stunden bevor sie geboren ist dass sie tot sein wird. Vor 2 Wochen haben wir sie beerdigen lassen. Mein Freund kann mir gegenüber seine Trauer nicht zeigen. Ich dagegen bin das ganze Gegenteil. Er aber wird damit nicht fertig. Wer kann uns Tips geben das zu überstehen? Ich habe Angst das unsere Beziehung kaputt geht.
Mamiweb - das Mütterforum

19 Antworten (neue Antworten zuerst)

16 Antwort
bettina1976
hallo bettina am 14 6 08 ist mein sohn gestorben ich weiß auch nicht was ich machen soll es ist so schwer für mich
dita
dita | 16.08.2008
15 Antwort
Aufrichtiges Beileid
fühl Dich erst mal ganz fest gedrückt. Männer gehen mit Trauer ganz anders um als Frauen. Es gibt Gruppen, die nennen sich "verwaiste Eltern", frag mal bei der Stadtverwaltung nach, wo es sowas bei Euch gibt. Alleine werdet ihr da wahrscheinlich nicht mit fertig. Bei einer Freundin ist es genauso, der Sohn ist allerdings gestorben, da war er schon erwachsen, sie hat eine Gesprächstherapie gemacht, die ihr sehr geholfen hat, und sie kann mitlerweile auch drüber reden, ihr Mann kann das nicht. Sucht Euch auf jeden Fall fachkundige Hilfe, ich denke, wenn ihr die Trauer gemeinsam verarbeitet, wird Eure Beziehung das auch überstehen. Ich wünsche Euch viel Kraft. LG Tina
Chrissi1410
Chrissi1410 | 12.07.2008
14 Antwort
Mein tiefstes Mitgefühl
Hallo Bettina, ich möchte Dir mein tiefes Mitgefühl aussprechen. Es sind Schicksale, die versteht man einfach nicht. Es ist einfach nur grausam. Da ich leider in der selben Situation bin, wie Du, kann ich Dir nur sagen: "Redet miteinander, schweigt Euch nicht an" Das hat uns sehr sehr geholfen. Wir sind beide bis jetzt noch nicht drüber hinweg, das werden wir wahrscheinlich nie, aber wir haben oder werden lernen damit zurecht zu kommen. Es gibt hier ganz liebe Muttis, die auch das gleiche Schicksal erlitten haben, wie wir. Wende Dich einfach an Sie. Sie verstehen Dich, hören Dir zu, sind einfach für Dich da. Ich habe das auch gemacht und ich habe eine ganz besondere liebe bewundernswerte Mutti kennengelernt. Ich wünsche Dir ganz viel Kraft, diese schlimme Zeit durchzustehen.Dein Mäuschen ist immer bei Dir, es wird immer in deinem Herzen sein. Alles Liebe Doreen
Emilia106
Emilia106 | 12.07.2008
13 Antwort
Kann mit Dir fühlen
Hallo Bettina, ich hatte vor 14 Jahren die gleiche Situtation, allerdings hatte sich bei mir im 7. Monat nach einem Autounfall bei vollem Bewußtsein auf vaginale Art entbunden. Danach war ich fast 3 Wochen nicht mehr ansprechbar und habe die Umwelt nicht mehr wahrgenommen. Auch meinen Freund und meine Eltern habe ich ignoriert. Von meinem Freund wollte ich gar nichts mehr wissen, obwohl er wirklich keine Schuld an dem Unfall hatte. Im Grunde haben wir danach nur noch ein Thema gehabt und ständig gestritten. Ich habe meinem Freund damals die Vorhaltung gemacht, dass er nicht genügend trauern würde, da ich ihn hab nie weinen sehen. Heute weis ich das dieses falsch war, denn Männer trauern nicht weniger, sondern auf andere Art. Wir haben uns dann nach weiteren 2 Jahren getrennt. Erst dann habe ich eine Therapie gemacht und die ganze Sache verarbeitet, deshalb gebe ich Dir folgenden Tip. Gehe zu Deinem Hausarzt bzw. Frauenarzt und frage ihn nach einem guten Therapeuten für Dich und Deinen Freund getrennt - da ihr auf unterschiedliche Art die Situation verarbeitet. Danach macht ihr eine Paartherapie um Euch wiederzufinden - und dann erst bitte, wenn ihr die Sache verarbeitet habt, versucht , wenn ihr möchtet wieder ein Kind zu zeugen. Ich bin jetzt Mama eines 2 jährigen Sohnes, nach 12:-)
Supermummy123
Supermummy123 | 12.07.2008
12 Antwort
heyyy
des tut mir voll leid echt so was hat keiner verdient echt .ich kann dir nur sagen macht eine therapie zum eure trauer zu verarbeiten aber beide das kann man nicht alleine da brauch man hilfe schaut doch aml im internet ob du nicht was findest und ihr müsst viel reden zusammen . ich drück euch die daumen das wird wieder ihr braucht euch gegen seitig alleine kann man so was nicht verarbeiten das geht nicht. lg mein beileid
ladynicole20
ladynicole20 | 12.07.2008
11 Antwort
*******************
Mir fehlen jetzt wirlich die Worte, das tut mir so leid für Euch!!! Lass deinem Freund noch Zeit! Und dann sucht euch professionelle Hilfe! Fragt in eurem Krankenhaus nach, die wissen bestimmt Adressen in eurer Nähe. Ich wünsche euch alles erdenklich Gute und ganz, ganz viel Kraft und egal wie doof es sich jetzt anhört aber es stimmt: Nach jeder Wolke kommt auch wieder die Sonne zum Vorschein, nicht heute, nicht morgen, aber irgendwann scheint sie auch wieder für euch!!! Ganz bestimmt!!!
Janne74
Janne74 | 12.07.2008
10 Antwort
oohh..
da kann ein außenstehender kein tip geben..aber ich wünsche euch von ganzem herzen viel viel viel kraft und alles gute für euch!!!!
claudia200169
claudia200169 | 12.07.2008
9 Antwort
Hallo
Erst einmal mein ganz teifes mitgefühl für euch ich bin auch eine Sternen mami mein erstes sternchen ist 7 monate alt geworden und gestern ahtte ich eine AS jeder trauert anders ich kann euch nur soviel sagen das dein mann vieleicht einfach nur Zeit braucht aber einen wirklichen Tip kann man einfach nicht geben ich denke Reden ist da die beste MEDIZIN Lieben Gruß
schanecke77
schanecke77 | 12.07.2008
8 Antwort
hallo bettina, erst mal meine aufrichtige teilnahme
an dem schicksal das euch wiederfahren ist. find dafür gar keine geeigneten worte die dir irgendwie trost schenken könnten.... weisst, das ist für euch ne sehr sehr schwierige zeit. die meisten partnerschaften in denen ein kind stirbt oder wie in deiner situation tot geboren wird scheitern. das problem an der sache ist wie du schreibst. männer und frauen trauern unterschiedlich. ein mann kann seine gefühle nicht so zu lassen und wehrt sich dagegen. sie gehen schneller zum alltag über und schütten ihre trauer und gefühle einfach zu. die frauen wiederum lassen ihre gefühle raus und das ist auch besser so. ich würd euch sehr ans herz legen eine paar-therapie zu machen. das würd euch sicherlich sehr gut helfen. den therapeuten muss man sich wie einen dolmetscher vorstellen, der zwischen euch vermittelt und dir die sichtweise deines freundes erklärt und umgekehrt genau so.... ich wünsch euch ganz viel kraft, die dinge so zu nehmen wie sie sind. alles gute und liebe..
ramona_e
ramona_e | 12.07.2008
7 Antwort
warte ein wenig ab
zu aller erst mein tiefstes beileid, tut mir wirklich sehr leid... lass dein freund es erst mal für sich selber zu verarbeiten, ich denke er wird von alleine auf dich zu kommen wenn die zeit gekommen ist.Dann habt ihr immer noch die chance es zusammen zu überstehen und eure beziehung stärker machen... ich wünsche dir und deinem freund viel kraft und das gott euch helfen mag liebe grüße
shaheena08
shaheena08 | 12.07.2008
6 Antwort
Erstmal mein Beileid!
Das tut mir von ganzem Herzen leid! Und wenn ihr zu einer Beratungsstelle geht? Gibt doch bestimmt eine Beratungsstelle in Eurer nähe und wenn du da erstmal anrufst!?
Mopedkrümel
Mopedkrümel | 12.07.2008
5 Antwort
hallo....
erst mal mein tiefstes mitgefühl.... hier gibt es viele mamis mit "sternenkindern" es gibt auch viele Gruppen dazu...schau einfach da mal rein... meist kann man sich besser verständigen wenn eine mami das geliche relebt hat... Sei lieb gedrückt...sabine
Gluecksstern72
Gluecksstern72 | 12.07.2008
4 Antwort
Boa, ich bekomme gerade Gänsehaut ... mein herzlichstes Beileid Euch Beiden ...
Holt Euch unbedingt Hilfe von Außen, sei es eine selbsthilfegruppe oder ein Psychologe ...die emotionale Belastung muß riesig für Euch Beide sein. ich kanns nicht nachvollziehen, aber wenn ich es mir auch nur im entferntesten vorzustellen versuche ... ne, da läuft es mir kalt den Rücken runter Da kann Euch kein "normaler" Mensch helfen, der soetwas noch nie durchmachen mußte LG und alles alles Gute
Solo-Mami
Solo-Mami | 12.07.2008
3 Antwort
erst mal mein beileid
ihr müsst jetzt stark sein, jeder trauer anders. Es tut mir soo leid für euch das ihr so was miterleben müsst, oder holt euch doch hilfe!!!LG
sibbie
sibbie | 12.07.2008
2 Antwort
ich kann dir das nicht sagen
nur nen tip geben.setze dich mal mit malvina in verbindung.die hat das auch durchgemacht.wünsche euch aber ganz viel kraft für die harte zeit.dastut mir schrecklich leid
josie
josie | 12.07.2008
1 Antwort
leider kann ich die keinen....
tipp geben, aber ich wünsch dir viel kraft!!!!!!
lenaki
lenaki | 12.07.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Wer Kann mir hier helfen? Tips geben?
30.11.2010 | 4 Antworten

Fragen durchsuchen