Startseite » Forum » Schwangerschaft » Tod » ausschabung nach fehlgeburt

ausschabung nach fehlgeburt

coko86
hallo,

vorgestern habe ich erfahren, dass ich eine fehlgeburt (11. ssw) habe. es war ein ziemlicher schock für mich/uns. am montag muss ich zur auschhabung (was für ein schreckliches wort). um ehrlich zu sein hab ich ziemlich angst vor dem eingriff und auch so gar keine richtige ahnung wie das da alles abläuft, da ich ja schon am selben tag wieder entlassen werde! habt ihr vllt schon erfahrungen? alles was mir beim frauenarzt erzählt wurde, hab ich nicht mehr richtig wahr genommen, da ich viel zu sehr geschockt war! bitte helft mir.

danke schon mal im voraus!
von coko86 am 05.07.2008 10:38h
Mamiweb - das Babyforum

8 Antworten


5
coko86
danke =)
danke für eure liebe antworten, ist gleich nicht mehr so angsterregend ungewiss!
von coko86 am 05.07.2008 13:09h

4
Gelöschter Benutzer
Ausschabung
Hallo, tut mir leid für dich.Ich hatte letztes Jahr nach der 10. SSW eine Ausschabung.Ich wurde noch am gleichen Tag eingewiesen, damit ich nicht so wie du jetzt grübelnd zu Hause sitze.Zuerst bekam ich dieses Krankenhaushemd an, danach eine Tablette, um den Muttermund zu öffnen.Ich wurde nach unten geschoben, bekam eine Vollnarkose und war weg.Nach dem Aufwachen war mir schwummrig, aber es war okay.Ich durfte ungefähr nach einer Stunde schon wieder aufstehen.Ich habe auch ziemlich stark geblutet, ungefähr eine Woche lang, dann wurde es besser.Die ersten zwei Tage wirst du nicht viel können, bleib liegen und ruh dich aus.Bei der OP selbst wird mit einer Art langem Löffel ganz vorsichtig die Gebärmutter ausgeschabt, wie der Name schon sagt.Kopf hoch, hört sich schlimmer an als es ist.Ich habe schon eine 5 jährige Tochter, die konnte mich trösten.Ich wünsch dir viel Glück, beim nächsten Mal klappt es bestimmt!
von Gelöschter Benutzer am 05.07.2008 11:05h

3
tweetytwo
tut mir leid für dich/euch
ich hatte vor zwei jahren eine ausschabung, hört sich schlimmer an als es is.du brauchst keine angst haben, wenn du vor dem "eingriff"zu nervös bist bekommst du ne tablette.dann fahren sie dich in den op, bekommst ne narkose, danach kommst du in den aufwachraum und dann wieder aufs zimmer, dauert ca komplett mit aufwachraum ne std.schmerzen wirst du normalerweise nicht haben, das is dann so als hättest du deine regel etwas stärker.dann bekommst du was zu essen und darfst wieder nach hause.achso du solltest den morgen nichts essen und trinken, sonst musst du nach der narkose spucken.wie gesagt du brauchst keine angst haben, auch wenn sich das jetzt blöd anhört, aber für die ärzte is das ein routine eingriff
von tweetytwo am 05.07.2008 10:51h

2
oOMadeleineOo
Hi, tut Mir echt leid für Dich
Hatte jetzt gerade auch Meine zweite Fehlgeburt, schöne scheisse :o( Die Ausschabung iss relativ harmlos, Ich hab schon im Zimmer eine Beruhigungstablette bekommen & eine Braunüle in die Hand.Dann gings ab in den Op & dort hab Ich ein Narkotika bekommen und war weg... Ich wurde wach...noch im Op und alles war schon rum!Du wirst ne leichte Blutung haben und naja... richitge Schmerzen würd Ich jetzt nich sagen, aber es iss ein unangenehmes Gefühl im Unterleib... Wünsch Dire viel Kraft
von oOMadeleineOo am 05.07.2008 10:38h

1
hannymoon
ausschabung...
erstmal...sorry, tut mir leid für euch! bei der ausschabung bekommst du narkose dann wird vaginal die schleimhaut abgetragen, die sich für das baby aufgebaut hat und evtl. wenn noch vorhanden das tote baby. wenn das nicht gemacht wird kann es zu ganz bösen entzündungen kommen, die zur unfruchtbarkeit führen können.
von hannymoon am 05.07.2008 10:37h


Ähnliche Fragen


Ausschabung de Gebärmutter
07.12.2011 | 10 Antworten




Benutzername
Passwort


X

Mamiweb - das Portal für Mütter