Immer einen Einlauf bei der Geburt?

mami91
mami91
05.11.2007 | 29 Antworten
Huhu ihr Lieben .. ,

also hab mal ne Frage zur Guburt!
Habe am 23.11.07 ET..
Und möchte gerne normal entbinden, hoffe es klappt auch, bis jetzt sprach nichts dagegen ;-)


Nun würde mich aber interessieren, ob man vor jeder Geburt, wenn die Zeit noch reicht, einen Einlauf gibt?

Habe letztens irgendwo gelesen, dass es heute in modernen Kliniken nicht mehr gemacht wird?
Ist zwar eine intime Frage, aber wenn hier Mami´s wären, die mir sagen könnten wie es bei ihnen war, wäre ich sehr dankbar ;-)

Lieben Dank..
Viele Grüße Nina
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

29 Antworten (neue Antworten zuerst)

29 Antwort
Das kommt drauf an!
Ich hab mich auch damit befasst, weil ich nich wusste ob ich das wirklich will, oder was ich schlimmer find: Einlauf oder ... na du weißt schon. Meine Hebamme sagt, dass man so einen Einlauf nur macht, wenn der Körper sich nicht selbst entleert oder die Wehen eingeleitet werden müssen. Also es is kein muss... allerdings kann man das vorher ja nich wissen Also ich bin ähnlich schlau wie Vorher und will immernoch weder das eine noch das andere... denn auch wenn mein partner und ich uns ganz nah sind und über alles reden und alles bescheid wissen find ich den gedanken an einen Einlauf in seinem beisein, sowie die entleerung während der geburt ziemlich befremdlich ich wünsche dir viel glück bei der Geburt und dass dir das nich so komisch is wie mir LG die Lady
LadyAmanya
LadyAmanya | 07.11.2007
28 Antwort
Einlauf
Hey Du! Also meine Hebamme vom Geburtsvorbereitungskurs hat gemeint, es wäre besser, wenn man es macht, weil dann bis zu 2 cm mehr Platz für das Köpfchen ist. Außerdem ist es zum Beispiel bei einer Wassergeburt ziemlich ekelig und unapettitlich, wenn auf einmal alles im Wasser rumschwimmt...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.11.2007
27 Antwort
einlauf...
..steht sogar bei den natürlichen geburtseinleitungsmethoden relativ oben auf der liste...denn die darmbewegungen können die reife gebährmutter zu der wehentätigkeit animieren . aber heutzutage gehört ein einlauf nicht mehr unbedingt zur routine. ich habe keinen gekriegt, und während den wehen in der eröffnungsphase hat sich bei mir auch alles geleert und ist für die presswehen nichts mehr da gewesen. mein sohn kam also "ohne begleitung" zur welt... dieses leer werden ist aber eigentlich ein natürlicher prozess. oft geht es paar tage vor der entbindung los, dass man öfters stuhlgang hat, viele frauen beobachten einen druchfall an dem tag wo sie dann auch die wehen bekommen...die natur versucht schon dafür zu sorgen, dass das baby möglichst wenig "zeug" im weg hat, denn es ist ja ohnehin alles sehr eng... ich glaube aber fest daran dass es besser ist einen einlauf zu bekommen wenn man hemmungen hat dass was mitkommt. ich hätte eine bestellt wenn ich nicht bemerkt hätte dass die natur mich sowieso leer macht. es ist ganz sicher schwer aktiv mitzupressen wenn im hinterkopf diese angst da ist...dann lieber befreit werden. ein einlauf ist sicherlich nicht das schwerste was man bei einer geburt erlebt... wenn es einem aber egal sein kann was alles noch rauskommt - dann muss es mit dem einlauf nicht unbedingt sein. lg, mameha
mameha
mameha | 05.11.2007
26 Antwort
Also...
ich bin da bei allen beiden nicht drum herum gekommen. Aber so wie ich weiß soll es ja auch die Wehen anregen. Deswegen denke ich mal gibts auch den tollen Hebamencocktail... LG Chrissy
Naich
Naich | 05.11.2007
25 Antwort
Hallo
Also mir haben sie es angeboten nen eilauf machen zulassen aber ick wollte nicht also hab ick kein bekommen dafür hab ick zäpfchen bekommen und bin danach in die Badewanne gegangen und so wurden die wehen bei mir stärker
Sunnylein
Sunnylein | 05.11.2007
24 Antwort
ich wurde gefragt
wann ich das letzte mal war und dann hatte sich das thema erledigt weil ich gesagt hae das ich wenige stunden zuvor war. hatte dann aber nach 20stunden wehen doch nen kaisyerschnitt. ich muss erlich sagen, ich hatte zwar noch nie nen einlauf aber ich glaube es wär mir total peinlich wenn es dann bei der geburt mit raus kommt, also würde ich es wohl machen lassen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.11.2007
23 Antwort
Einlauf
Ich hatte vor 11 Jahren einen Einlauf bekommen und würde das auch wieder machen lassen. Mir wäre es sehr unangenehm, wenn da was passieren würde! Auch wenn es öfter vorkommt und die Hebammen bestimmt locker damit umgehen. So ein Einlauf ist nicht schlimm, im Gegenteil . Er weicht schon eingetrockneten Stuhl auf, der ev. die Darmzotten verklebt, die freuen sich dann darüber, dass sie wieder normal vor sich hin zotten können! Ich sage "JA" zum Einlauf!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.11.2007
22 Antwort
Nix einlauf
Hatte auch total panik "allein vor dem Wort Einlauf" AAAAaaaaberrrrr nix ist passiert...keinen Einlauf...alles super gelaufen habe meines Wissens auch nix unschönes von mir gegeben bei der Geburt ;) und wenn ist dir das in dem Moment auch ziemlich schnurtz
Madita76
Madita76 | 05.11.2007
21 Antwort
Ach und noch was!
Ich wünsche Dir für die bevorstehende Geburt alles Gute. LG Claudia
Dagachi
Dagachi | 05.11.2007
20 Antwort
einlauf
ich habe einen bekommen. so einen mit schlauch. :( hab davor auch gelesen, dass das heute gar nicht mehr blich ist.... naja so schlimm war es nicht ;) lg nina
makimura
makimura | 05.11.2007
19 Antwort
HMMMMMMM
Danke für eure Antworten, das Thema scheint ja beliebt zu sein *lach*! Ich denke, es ist wirklich am besten, ich frag mal in der Klinik in der ich entbinde nach! Lg Nina
mami91
mami91 | 05.11.2007
18 Antwort
......
ich weiss nicht ob das überhaupt noch gemacht wird.. bei meiner ersten entbindung vor 15 jahren hatte ich schon keinen und bei meiner letzten von vieren letztes jahr ..auch nicht.. also vier geburten 3 verschiedene krankenhäuser und nie nen einlauf...und bei der ersten und letzten entbindung wäre da locker zeit gewesen..*gg* lg tina
Zoey
Zoey | 05.11.2007
17 Antwort
nein nicht mehr
so was bekommst du nicht mehr du kannst doch auch die ganze zeit essen und trinken so viel du willst auch wärend den wehen
elias-leandro
elias-leandro | 05.11.2007
16 Antwort
denkt was ihr wollt...
aber war schon gut so. also ich hab damals meine hebamme gefragt ob es das noch gibt und sie hat mich regelrecht ausgelacht, im kkh habe ich dann doch einen bekommen und das war auch gut so. hab von vielen gehört das sie keinen hatten und beim pressen dann doch "etwas" mit raus kam. ich habe es auch überhaupt nicht gespürt, war kein bisschen unangenehm, weil die wehen das vielleicht auch bisschen überdeckt haben. danach wars aber angenehmer auch zu wissen das alles raus ist. ist wahrscheinlich von klinik zu klinik unterschiedlich. ruf einfach an wo du hin willst und frag nach.
mamismaus82
mamismaus82 | 05.11.2007
15 Antwort
Einlauf
Frag doch mal in dem Krankenhaus nach, indem Du entbinden wirst. Vielleicht wird das auch auf jeder Entbindungsstatin anders gehandhabt.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.11.2007
14 Antwort
@ mami91
Tja, gibt echt schlimmeres. Ich habe beide Kinder alleine auf die Welt gebracht. Vor dem Partner also gut "verschweigen" können ;) Hinterher kann man auch drüber lachen, aber in dem Moment wo die Hebamme der Schwester zuruft "Tücher holen, Stuhlgang wegwischen", da war mir gar nicht zum lachen zumute ;) Wär am liebsten aus dem Bett gesprungen und hätte mich in irgend ner Ecke versteckt *g* Ging ja aber leider nicht, weil meine Tochter an die Luft wollte ;)
JaLePa
JaLePa | 05.11.2007
13 Antwort
Einlauf
Vor fast 9 Jahren, als meine älteste Tochter geboren wurde, haben die mir im KH einen Einlauf verpaßt, ohne mir überhaupt eine Wahl zu lassen. Aber die Zeiten sind Gott sei Dank vorbei. Oder es lag daran, daß meine beiden Jüngsten in einer anderen Klinik geboren worden sind. Denn bei ihren Geburten gab es keinen Einlauf. Bin mir nicht mehr ganz sicher, kann sein, dass ich bei Gavins Geburt gefragt worden bin, ob ich einen möchte. Ist halt die Frage, wie peinlich es einem ist, dass sich der Darm evtl. beim Pressen entleert. LG Claudia
Dagachi
Dagachi | 05.11.2007
12 Antwort
hallo
hatte auch bei beiden kindern keinen einlauf! aber hatte bei beiden kindern am anfang wo die wehen angefangen haben durchfall! die Ärzte meinten das es normal ist
catha
catha | 05.11.2007
11 Antwort
einlauf
lso ichhabe auch beidemale normal entbunden und es gab beide male kein einlauf :)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.11.2007
10 Antwort
@ jalepa
da kann ich dich gut verstehen, dass das peinlich/unangenehm war! Für die Ärzte wahrscheinlich Routine ;-) Aber für einen selber schon unangenehm! Aber naja.. Ich konnte ***** und 40 Wochen die Kleine MAus in mir tragen, dann wird das auch noch zu schaffen sein *lach Lg Nina
mami91
mami91 | 05.11.2007

1 von 2
»

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Einlauf in der 38 ssw?
19.12.2011 | 4 Antworten
Einlauf?
10.08.2011 | 18 Antworten
Einlauf
06.09.2010 | 10 Antworten
Einlauf?
06.09.2010 | 15 Antworten
Einlauf vor KS
10.06.2010 | 15 Antworten
Einlauf beim Kleinkind?
28.01.2010 | 6 Antworten

In den Fragen suchen

uploading