Zu Martina1984! OHHR

mami91
mami91
01.11.2007 | 17 Antworten
Alsoo ..

du sagtest ja in dem Thema mit den minderjährigen Müttern was es schons seie einen Schulabschluss zu haben!
Sei doch mal ehrlich..
Du willst uns doch nicht erzählen das es dasselbe ist, ob man einen Schulabschluss hat oder nicht?oder?
Und eine Ausbildung kann ich mit 18 genau sowenig haben wie mit 16!

Manchen kann man es echt nicht recht machen..
Wir werden blöd angemacht wenn wir sagen wir machen die Schule, weil wir unsere Kinder dann zu unsere Eltern geben(wo sie gut aufgehoben sind) für 6-8 std..

Wenn wir aber die Schule schmeißen um den ganzen Tag bei unseren Kindern zu sein, werden wir blöd angemacht und es heißt , ihr habt ja noch nicht mal einen Schulabschluss!

Wie wäre es denn perfekt?

Jetzt sage nicht, wenn man erst später ein Kind bekommt, man kann nie die perfekte Zukunft für sein Kind haben!

Es ist einfach so, dass es junge Mam´s gibt, die wirklich das Beste draus machen wollen , es gibt auch welche die nutzen die Situation aus, um nicht mehr zu Schule zu gehen etc.!


Schlimm!Ich finde es ist schon n großer Unterschied ob man nen Schulabschluss hat oder nicht!

L´g Nina
Mamiweb - das Mütterforum

20 Antworten (neue Antworten zuerst)

17 Antwort
also meine meinung
ich bin auch mit 18 schwanger geworden hatte auch keine abschluss oder ausbildung versuche es aber nachzuhollen so lange man das tut ist es eigendlich gantz egal wann man ein kind bekommt es gibt auch ausnahmen wie wenn man erst 14 ist das ist echt sehr jung ich finde jedem das seine
sabbi20
sabbi20 | 01.11.2007
16 Antwort
so, nun muss ich auch noch meinen senf dazu geben
also, was ist das für ein blödsinn, der zeitpunkt für ein kind ist so gesehen immer ungünstig - zumindest in den meisten fällen! natürlich ist eine schulausbildung wichtig, aber die kann man nachmachen, wenn die junge mama das möchte! eine ausbildung - wo sind die plätze, also von daher sitzen die meisten nach schulabschluss sowieso erstmal auf dem amt! und nun mal zu mir: ich bekam mein kind während des studiums - ist bekanntlich auch eine ausblidung!!! ich musste ein halbes jahr verlängern, mein kind war mal bei der oma und der papa hat es sich eingerichtet, um auf sie aufzupassen! und jetzt verrate ich mal mein alter *ggg ich bin 34!!! so und nun??? es sind nicht immer die jungen "hüpfer", die eventuell nix in der tasche haben, die alten weiber können genau davon betroffen sein!!! in diesem sinne einen schönen abend
silberwoelfin
silberwoelfin | 01.11.2007
15 Antwort
@Martina1984
Also ganz ehrlich finde ich bei dem was du schreibst das du einen viel unreiferen Eindruck machst als Mami16.Wenn du nicht mal den Unterschied zwischen-Schulabscluß haben- und -Schulabschluß nicht haben- kennst. Dann zeugt das viel mehr als Unreife als wenn man seinen Abschluß macht und dafür nicht 24 Stunden bei seinem Kind ist. Ich kenne mütter die sind 17 und sehr Gute Mütter aber auch welche die so in deinem Alter sind und nix auf die reihe bekommen. Also es gibt sicherlich junge unreife Mütter aber auch alte unreife. Man kann nie alle über einen Kamm scheren. u solltest die vielleicht lieber ne scheibe von ihr abschneiden als sie anzugreifen.
AntoniaS
AntoniaS | 01.11.2007
14 Antwort
Auch ich
habe einen schulabschluss, mit 19 schwanger geworden, im Jänner 07 meinen sohn bekommen, und beginne, wenn alles gut geht im september 08 noch eine weiter ausbildung... auch mein kind wird bei seiner oma, meiner schwiegermama bleiben, die die beste oma ist, die man sich nur vorstellen kann. AUCH ICH bin KEINE schlechte mama, weil ich ab nächsten jahr weniger zu hause sein werde... muss aber trotz allem sagen, dass es meiner meinung nach wichtig wäre ein kind NACH einer vollendeten schulausbildung zu planen aber ein kind zu PLANEN ohne finanzielle, berufliche absicherungen finde ich ehrlich geasagt auch nicht ok... und das hat jetzt absolut NIX damit zu tun ob man eine gute oder schlechte mama ist!!!!!
MamiTanja
MamiTanja | 01.11.2007
13 Antwort
@mami91
reg dich weiter auf und du bekommst heut noch dein kind ..*gggg* aber ich muss dir recht geben.. andere bekommen mit 30 ihr kind ..und da ja viele meinen kind und job muss einfach gehn..bringen sie die kleinen würmchen in die kita.. und verpassen die schönste zeit mit ihren mäusen....z.b. das krabbeln lernen.. laufen..usw... dann doch lieber zu oma und opa wo sie geliebt werden.. ich sage eigentlich auch.. erst die schule..dann die ausbildung.. aber sollte eins meiner kinder ankommen.. und sagen ..du wirst oma.. werd ich voll und ganz hinter meinem kind stehn.. lg tina
Zoey
Zoey | 01.11.2007
12 Antwort
@babyfinn
bin ganz deiner Meinung.ich habe auch einen Schulabschluss und eine Abgeschlossene Berufsausbildung und ich "gebe" meine Tochter im Februar auch zu einer Tagesmutter weil ich wieder arbéiten gehen möchte! Wo steht denn bitte geschrieben das man nur unter der bedingung eine gute Mutter ist wenn man 3 Jahre zu Hause bleibt. Ich denke da gehört noch eine menge mehr dazu, dass als Grundvoraussetzung zu nehmen und andere anzugreifen. Lg Finchen
Finchen
Finchen | 01.11.2007
11 Antwort
ein thema...
wenn man zum beispiel als alleinerziehende mutter keine andere chance hat als arbeiten zu gehen um sein kind zu versorgen und sein kind dann in die kindergrippe gibt ist man dann auch eine schlechte mutter? weil man sein kleines "abschiebt".also manchmal kann man es auch übertreiben. heut zu tage ist man doch froh wenn man überhaupt arbeit hat... und ob man nun 6- 8 stunden in der schule sitzt oder auf arbeit ist...das kind wird wissen wo es hingehört wenn es nur die dementsprechende liebe bekommt. und die liebe einer mutter ist unverkennbar. egal ob 16 o 30.
erdbeerchen1986
erdbeerchen1986 | 01.11.2007
10 Antwort
@martina
Es sind nicht nur Jugendliche die ihre Kinder die noch keine 3 Jahre sind vielleicht mal ein paar stunden woanders hin geben. Was meinste wieviel berufstätige Mütter ihre Kinder schon vor drei Jahren in die Kita geben oder so.Sind diese deswegen schlechte mütter ?? Ich denke nicht.
BabyFynn06
BabyFynn06 | 01.11.2007
9 Antwort
@ Taylor7
Das habe ich ja auch nicht gesagt! Ich sage nur, dass ich von mir überzeugt bin eine gute mUtter zu werden! Denn MANCHE Leute hier machen es ja von einer Ausbildung abhängig ob man eine Gute oder schlechte Mami ist! Lg Nina
mami91
mami91 | 01.11.2007
8 Antwort
@ nina...
....bin auch ganz deiner meinung...abschluss ist immer wichtig, ob schule oder ausbildung...und auch mit der kritik liegst du vollkommen richtig...entweder, es passt den leuten nicht, dass man das kind weggibt, um die schule oder ausbildung zu machen oder aber es passt ihnen nicht, wenn man sich um sein kind kümmert, aber nicht um seine zukunft... ...und @ martina: ich kann dich auch irgendwie verstehen...dass man das vllt. erstma in der tasche haben sollte, bevor man ein kind bekommt...ich hab meinen sohn auch mit 19 gekriegt - nach der ausbildung...aber man soll niemanden kritisieren wegen seines kinderwunsches, egal, welchen alters dieser jemand ist...solange der wille da ist, alles richtig zu machen, ist das doch ok...es gibt inzwischen gott sei dank genug möglichkeiten, auch für junge mamis, dass man die schule nachholt oder so...und wenn diese jungen mütter sich dann auf der arsch setzen, ist doch alles in butter...das dazu...ich finde schon, dass die wenigen mütter, die dann noch ausbildung und so machen, schon ein wenig repekt verdienen, dass sie das alles überhaupt machen...wenn sie sich den mist eingebrockt haben, weil sie so früh ein kind kriegen, dann sollen sie doch allein dafür gerade stehen - jeder auf seine weise -...ob es für jemanden wie dich oder mich die richtige entscheidung ist oder nicht.. eins noch zum schluss: eine abgeschlossene schule oder ausbildung hat ABSOLUT GAR NIX mit "gute" oder "schlechte" mutter zu tun...
Engel_Jonas
Engel_Jonas | 01.11.2007
7 Antwort
es sagt
ja keiner das du eine schlechte mutter sein wirst!!!
Taylor7
Taylor7 | 01.11.2007
6 Antwort
......
Also ich stehe dazu das ich das 2-te Kind bekomme! Und die Kleine war geplant! Ich werde meine Schule zuende machen und mir so schnell wie möglich einen Ausbildungsplatz suchen! Ich bin mir sicher, dass ich eine genauso gute Mama werde wie eine 30-jährige!! Und mami16 hatte gefragt ob man als minderjährige eine schlechte Mami ist und nicht um Vorurteile gebeten! Sie wollt vielleicht einfach nur hören, dass eine minderjährige Mami genauso gut ihr Kind liebt wie eine 30-jährige und es genauso versorgen kann! Wieviele Äletere Mamis gibts denn die nichts haben? Immer dieses mindestalter SCHLIMMM SCHLIMM!! Naja .. Es lohnt sich gar nicht sich darüber aufzuregen! Lg Nina
mami91
mami91 | 01.11.2007
5 Antwort
ich denke genauso wie martina
aber wenn es ein umfall ist und sich für bzw. man nicht mehr abtreiben kann weil es zu spät ist dann finde ich es allerdings gut wenn man unterstützung hat und die schule ect. beendet....
Taylor7
Taylor7 | 01.11.2007
4 Antwort
.........
möchte echt nicht mehr diskutieren. meine meinung: kind wenn man ausbilung u schule zu ende hat auch wenn das mit 19 ist. vorher gewollt ein kind finde ich nicht gut. und dann wie du schreibst das kind 6-8 stunden als baby abzugeben das kann wohl nicht der sinn davon sein ein kind gewollt zu bekommen?! das ist meine meinung dazu stehe ich und punkt.
martina1984
martina1984 | 01.11.2007
3 Antwort
schulabschluss
ich finde es sehr gut wenn junge mütter mit der schule weitermachen und finde auch das ein schulabschluss wichtig ist. das geht aber nur mit der unterstützung der großeltern. meine eltern sind beide berufstätig und ich habe für mich die perfekte lösung gefunden: fernabi!!! kann ich jeder mami empfehlen, die nicht die möglichkeit hat, die kinder bei den großeltern unterzubringen!!! lg nina
makimura
makimura | 01.11.2007
2 Antwort
stimmt genau
da muss ich dir vollkommen recht geben, das ist ein unterschied lg sandra 18
Sandra18
Sandra18 | 01.11.2007
1 Antwort
ganz meiner meinung
__lg pam__
pams
pams | 01.11.2007

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Fragen durchsuchen