Wie bekomme ich eine Überweisung zur Feindiagnostik?

ele86
ele86
17.06.2008 | 10 Antworten
Hallo an alle.
Es gibt schon eine Menge Beiträge zu diesem Thema, dennoch meine Frage: wenn ich theoretisch keine Risikoschwangerschaft habe und dennoch zur Feindiagnostik möchte, es mir aber definitiv nicht leisten kann, wie bekomme ich am besten die Überweisung? Der Arzt hatte diese Untersuchung bei meinem letzten Besuch erwähnt und meinte, es würde so 200Euro kosten. Kein Ton davon, dass er mir auch eine Überweisungen geben könnte.
Widerum habe ich gelesen, dass man evtl. auch Trisomien erkennen könnte (wovor ich ehrlich gesagt am meisten Angst habe). Im Großen und Ganzen halte ich das für eine sinnvolle Sache. Nur leider hat man als Studentin keine 200Euro rumliegen.
Ist schwindeln auch erlaubt? Dass ich einfach erzähle, dass es in der Familie des Vaters Herzprobleme gab (wurde ja noch nie danach gefragt), oder so ähnlich.
Ich würde mich über ehrlich Antworten von "erfahrenen" Mamis sehr freuen, denn nächste Woche bin ich wieder beim Arzt und die Frage quält mich ein wenig.

danke für euer Verständnis
Mamiweb - das Mütterforum

13 Antworten (neue Antworten zuerst)

10 Antwort
ich würde dir raten
mit deinen Frauenarzt darüber zu reden. Meiner hat mir eine Überweisung gegeben als ich ihm offen gesagt habe, daß mich das beruhigen würde. Das kommt dann auf deinen Arzt an. Bei mir in der Familie gibt es Behinderungen deshalb war da natrlich noch ein Grund aber ich denke auch, ehrlich und offen zu sein, ist das Beste. Aber normalerweise wird doch bei der Erstuntersuchung nach Auffälligkeiten und Krankheiten gefragt. Also wrde es auffallen wenn du jetzt sagst, es gibt einen Herzfehler oder?
tazzy2405
tazzy2405 | 17.06.2008
9 Antwort
.........
Es gibt das erstsemensterscreening. Das erfolt von der 9.-13.ssw. da werden bluttests gemacht und genauer Ultraschall mit 4D. Test um Trisomie 21 austzuschließen.Das ist aber selbstzahler leistung. Bei uns in halle/saale kostet diese 149, 21€. Und dafür braucht man keine Überweisung von dem Fa. Und dann hat man ja die chance ab der 18.-22. ssw die Feinsonographie machen zu lassen. Für diese benötigst du aber die Überweisung da es Kassenleistung ist. Rede doch einfach mit deinen Fa das du diese machen möchtest weil du dir einfach 100%ig sicher sein willst. Die meisten Fa sagen da bestimmt nicht nein !!
Mandy1985
Mandy1985 | 17.06.2008
8 Antwort
::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::
Normaler weise ist das immer normal egal ob risiko oder nicht
angel0909
angel0909 | 17.06.2008
7 Antwort
Feindiagnostik
also meine Fa hat mir dei Überweisung gegeben ohne zu zögern obwohl in meiner SS alles ok ist! bin mit ihr echt zufrieden wenn ich manchmal bei anderen sehe was die für probleme haben dann tut mir das echt leid! manche müssen ja sogar ihr Ultraschallbilder zahlen usw. finde das echt mies! Lg Michaela
honey14021985
honey14021985 | 17.06.2008
6 Antwort
Überweisung zu Feindiagnostik
hi also hab auch ne überweisung gehabt-war ein tolles erlebnis das baby in 4D zu sehen. also ich selbst hatte nen richtigen Grund. 2 Freundinen von mir haben beim Frauenarzt angegeben das sie Herzprobleme in der Familie haben hat zwar nicht gestimmt aber die hatten ne überweisung zur genauen untersuchung mit dem 4D Ultraschallgerät - Dauer ca. 25 Min.Und bei "Herzproblemen" muss man das ca. in 20-22ssw machen.Viel Glück mit der Überweisung
crispy1984
crispy1984 | 17.06.2008
5 Antwort
also ehrlich
gesagt würde ich nie lügen grade nicht mit solchen Themen.Rede mit deinem Arzt offen er wird auch Dir ne Überweisung geben!Drücke Dir die Daumen!!!!Habe damals auch ne Überweisung bekommen ohne das es Risiko war!
dana26
dana26 | 17.06.2008
4 Antwort
hm also bei uns
gehört die fein diagnostig in ca. der 21.woche dazu es ist normal das man die macht und muss dafür nix bezahlen ist eine untersuchung die wie gesagt genau wie die vorsorge untersuchung dazu gehört
schnullerbacke2
schnullerbacke2 | 17.06.2008
3 Antwort
.........
in welcher ssw bist du wenn ich fragen darf? denn es gibt ja 2 verschiedene tests
Mandy1985
Mandy1985 | 17.06.2008
2 Antwort
Überweisung gibt es in der regel vom FA
Aber nur dann, wenn eine medizinische Indikation vorliegt ... wenn das nicht der fall ist, dann wird das meist abgelehnt oder Du hast einen sehr guten Arzt, der da was mauscheln kann LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 17.06.2008
1 Antwort
die bekommst
du von deinem frauenarzt.... bussel jenny
SeinEngel
SeinEngel | 17.06.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Online Überweisung wie lange?
10.04.2012 | 13 Antworten
Frage zu Feindiagnostik
02.04.2012 | 10 Antworten

Fragen durchsuchen