Erfahrungen mit Clotrimazol AL 2% in der Spätss? Bin 34+1 und muss das nehmen : -(

arluma
arluma
24.04.2008 | 4 Antworten
Hallo,
komm grad von der SS-VU, wer von Euch hat Erfahrungen bzw. musste das mit Clotrimazol AL 2% wegen einer Pilinfektion in der SS nehmen, ich bin jetzt 34+1, meine FÄ meinte das wäre ok, aber in der Packungsbeilage steht in der SS besser Vaginaltabletten und im 1. Trimester gar nicht, weil Abortrate steigt und im 2. und 3. Trimester wären keine ausreichenden Untersuchungen vorhanden um eine Aussage zu machen, nach Möglichkeit sollte es aber gar nicht in der SS angewandt werden . . . bin jetzt etwas ratlos, ich les mir immer noch mal die Beschreibung durch - bin halt so!

Kann meiner Maus jetzt was passieren? Und überhaupt wie gefährlich ist so ein Pilz? Sie meinte nur wär halt nicht gut, wollt mir auch keine Vertretung nennen, meinte das ging schon so weg und ich bräucht keine Kontrolle . . . sie is ab Mo in Urlaub für 14 Tage und die nächste VU hab ich erst in 3 Wochen :-(

LG Rea
Mamiweb - das Mütterforum

7 Antworten (neue Antworten zuerst)

4 Antwort
und das nnoch
Schwangerschaft und Stillzeit Während der Schwangerschaft und der Stillzeit sollte das Medikament möglichst nicht angewendet werden, es sei denn, Ihr Arzt hält dies für unbedingt erforderlich. aber ich denke die ärztin weiss was sie dir da verschreibt lg.s.
sabse38
sabse38 | 24.04.2008
3 Antwort
hallo das habe ich gefunden vielleicht hilft dir diese info
Wie wirkt der Inhaltsstoff? Clotrimazol wird gegen Scheidenpilzinfektion eingesetzt. Hautpilzerreger leben fast überall, häufig machen sie sogar einen Teil unserer natürlichen Hautflora aus. Deshalb findet man sie geballt in Schwimmbädern und Umkleidekabinen von Fitness-Studios und Saunas. Von alleine sind sie jedoch kaum ansteckend. Sie werden für den Menschen erst dann zu Krankheitserregern, wenn sein Abwehrsystem geschwächt ist. So begünstigen Stress oder akute oder chronische Krankheiten ideale Wachstumsbedingungen. Scheidenpilze verursachen einen stark riechenden weiß-gelblichen oder rötlichen Ausfluss. Clotrimazol hemmt die Bildung der schützenden Außenhülle der Pilze und verhindert dadurch ihre weitere Vermehrung. Zusätzlich hat es eine leicht antibakterielle Wirkung. Wichtig ist, dass Sie das Präparat ausreichend lange anwenden, damit die Infektion nicht gleich wieder aufflammt
sabse38
sabse38 | 24.04.2008
2 Antwort
Pilzinfektion
Habe das leider nicht gehabt, mein FA hat mir eine Kombipackung aus Salbe und Scheidentabletten aufgeschrieben und nach drei TAgen war die Pilzinfektion weg
PrincessFabi
PrincessFabi | 24.04.2008
1 Antwort
hallo
in meiner ersten ss hab ich auch ne pilzcreme bekommen weiß aber nicht mehr ob es die war. ist nix passiert. und heute bekommt meine maus bekommt die creme auf den arsch geschmiert wenn sie wund ist. :-)
kleinsophie
kleinsophie | 24.04.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

wer hat erfahrungen mit dem scheißtest
02.09.2011 | 6 Antworten
wer hat erfahrungen mit osa zahnungsgel
15.08.2011 | 4 Antworten
autotransfer24 erfahrungen?
04.03.2011 | 4 Antworten

Fragen durchsuchen