Wurde schon jemand von euch ein Mal heimlich schwanger bzw durch ein heimliches Absetzen der Pille?

luiziana01
luiziana01
11.04.2008 | 6 Antworten
Hallo Mamis,

Mich interessiert einfach dieses Thema, nicht dass ich selbst sowas schon ausprobiert habe ..
Meine beste Freundin ist mit einem lieben Mann seit einem Jahr zusammen und wünscht sich seit nem halben Jahr ein Kind von ihm-er weiß über ihren tiefsten Wunsch und ist dem Kinderwunsch selber nicht abgeneigt, jedoch sagt, dass er NOCH nicht ganz bereit dafür ist, würde jedoch ein Unfall passieren, hätte er nichts dagegen .. Nach seiner Verhütungsmethode (ihre Tage zählen und dann meistens mit den Kondomen verhüten) ist ein solcher schöner (für meine Freundin) Unfall bisher nicht passiert .. nach einem halben Jahr fragte sie ihn erneut, ob er nun bereit wäre, was er wiederum antwortete-noch nicht.Die beiden schleßen ihre Uni bald ab und ziehen zusammen, finanziell geht es beiden eigentlich gut .. Was meine Freundin gemacht hat ist jetzt ein wenig irritierend- sie ging zu der Pille über, nahm sie aber nur 7 Tage lang, sie vertug sie nicht so gut, dann setzte sie sie ab, ihrem Freund sagte sie aber nix .. Jetzt wartet sie auf ihre Regel und hibbelt .. mit ihrem Freund sprach sie erneut über Kinder und wollte ihm es erzählen, aber wieder noch nicht bereit usw. Jetzt meint sie, sie möchte sich von ihm trennen, weil das ein wichtiger Punkt für sie-Kinder .. :-(
Was könnte man dem armen Mädel raten? Hat schon jemand hier ähnliche Erfahrung durchgemacht? Die Gesellschaft verurteilt und kritisiert sehr stark jemand wie meine Freundin, wenn man erfährt ..
Mamiweb - das Mütterforum

9 Antworten (neue Antworten zuerst)

6 Antwort
Pille absetzen....
Also: ich finde es nicht in Ordnung, wenn auf diese Weise versucht wird entweder seinen Willen durchzusetzen, oder eine Beziehung zu retten. Das geht immer schief. Wie alt ist deine Freundin?Wenn die Zwei erst mit der Uni fertig werden, würde ich sagen, sie sollen mal die Welt bereisen und arbeiten, anschliessend an Kinder denken. Als Studentin bekommt man NUR 300 Euro Elterngeld . Ich bekomme jetzt mit 35 mein erstes Kind, für viele wahrscheinlich schon ZU ALT, aber für mich genau richtig. Habe spät mit meinem Studium begonnen, es letztes Jahr beendet , gearbeitet und nun schau ich was kommt;-) LG
SternchenHH
SternchenHH | 07.08.2008
5 Antwort
Pille absetzen ohne sein Wissen?
Ich kann sie zwar verstehen, aber ich würde das niemals machen. Ein Baby ist doch nicht wie ein paar Schuhe kaufen oder sonst etwas was man machen kann ohne das der Partner es weiss. Zum Kinderkriegen gehört doch die solide Grundlage der Beziehung zwischen den Eltern und nicht den anderen zu "hintergehen". Da ist doch das Vertrauen gebrochen was zu einer Beziehung dazugehört. Ausserdem weshalb "Schluss machen" wenn sie ihn sosehr liebt und ein Kind von ihm will?? Irgendwo gibt es eine gute und einfache Lösung für die zwei, sie müssen sich nur richtig damit auseinandersetzen; denn ich denke doch auch dass jeder von ihnen will dass der andere glücklich ist. Egal wie es ausgeht, damit darf doch nicht gespielt werden denn zum Kinderkriegen und erziehen sind immer noch zwei am Besten.
akamee
akamee | 11.04.2008
4 Antwort
..........
ich finde es ist ein vertauensbruch. deine freundin hat genau gewust was passiert wenn sie die pille nicht weiter nimmt. also muß sie mit den konsequenten leben. sauer wird ihr freund bestimmt, wie will sie es ihm sagen.
phia
phia | 11.04.2008
3 Antwort
Das geht gar nicht
und wenn sie es heimlich macht, wird sie bestimmt immer ein schlechtes Gewissen haben. Wenn es wirklich mal ein Tropi ist, dann ist es halt so. Aber heimlich die Pille absetzen ist einklarer Vertrauensbruch und sowas macht man einfach nicht!!!
Janne74
Janne74 | 11.04.2008
2 Antwort
wenn er
noch nicht bereit ist muss sie es aktzeptieren. heimlich Pille absetzen ist ein Kind Unterjubeln .
jessiunit
jessiunit | 11.04.2008
1 Antwort
............
ist zwar sicher schwierig für deine freundin, aber ich finde sie sollte seine meinung akzeptieren. wenn ich das richtig verstanden haben sind sie "gerade mal" ein jahr zusammen, da kann ich verstehen wenn er sagt er ist noch nicht ganz bereit dazu. immerhin ist ein kind eine ernstzunehmene veratwortung und wenn sich jemand nicht dazu bereit fühlt sollte man ihm auch kein kind "unterjubeln".
DeRi123
DeRi123 | 11.04.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Kennt das jemand?
07.05.2012 | 6 Antworten
Dürfen Männer heimlich weinen?
12.08.2010 | 10 Antworten

Fragen durchsuchen