Starke Krämpfe

vonny1711
vonny1711
09.09.2017 | 18 Antworten
Hi, bin mittlerweile in der 27. ssw und hatte immer bisschen Probleme mit schmerzen im Unterleib. Ab der 10. Woche hat mir meine Ärztin dann Magnesium verla N Dragees "verschrieben" davon sollte ich 6 täglich nehmen. Wenn die schmerzen nicht arg waren, hab ich weniger genommen. So weit so gut. Nachdem ich dann die Ärztin gewechselt hab meinte die, ich solle höchstens 4 davon nehmen. War soweit ok. Jetzt mittlerweile nehm ich trotzdem mehr seit einigen Tagen, weil ich schmerzen hab, starke Schmerzen. Oft nachts und morgens. Trotzdem dass ich jetzt 5-6 Stück nehme und eine davon vor dem schlafengehen, hab ich nachts so starke Wadenkrämpfe und Krämpfe in Fuß, dass ich heulen könnte vor schmerzen. Wenn ich dann aufstehe drehen sich meine Füße nach oben von den Krämpfen. Habt ihr Alternative Ideen? Danke und liebe Grüße
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

18 Antworten (neue Antworten zuerst)

18 Antwort
Krass das bringt mich echt weiter, esse seit der Schwangerschaft täglich Tomaten..@xxWillowXx
vonny1711
vonny1711 | 10.09.2017
17 Antwort
@Brilline Ja ernsthaft. Die enthalten zwar minimal Magnesium, aber gleichzeitig hemmen sie die Aufnahme. Zudem sollte man beachten, dass Vitamin B1 und B6 die Aufnahme von Magnesium fördern. Mit Vitaminen ist das immer so eine Sache - die arbeiten Hand in Hand :) Vitamin E, Selen und Zink sollten da auch im Lot sein. Kochen zerstört auch viel. Und: Magnesiummangel ist nix ungewöhnliches. Immer weniger findet man in Lebensmitteln vor. Vor allem Obst und Gemüse. Was auch den ausgelaugten Böden zuzuschreiben ist und Dünger kann das nicht mehr kompensieren
xxWillowXx
xxWillowXx | 10.09.2017
16 Antwort
willow: ernsthaft???? das würde einiges erklären...ich nehme magnesium weil ich bissi nen mangel habe, aber ich esse OFT abends tomaten usw..und wundere mich wieso das magnesium nicht hilft
Brilline
Brilline | 10.09.2017
15 Antwort
Was mir in Puncto Ernährung noch einfällt: Nachtschattengewächse weg lassen Die enthalten Stoffe, die die MagnesiumAufnahme hemmen Also Tomaten, Paprika und co ;)
xxWillowXx
xxWillowXx | 09.09.2017
14 Antwort
@xxWillowXx Du hast recht, in Sonderfällen darf/muss man es länger nehmen. In meinen bei meinen ersten beiden SS wurde ich extra daraufhin gewiesen, dass ich in der 34.SSW das Magnesium absetzen muss. Bei meinem 3. Kind wurde ich 35./36.SSW gefragt, ob ich noch Magesium nehmen würde. Beim 4. Kind sagte kurz vor der Geburt, die Hebamme, ich hätte es ruhig weiter nehmen können. Allerdings waren alle Geburten im Rahmen von 19 Tage vor ET bis 9 Tage über ET. Beim 2. und 4. Kind bekam ich Magnesium Hochdosiert wegen vorzeitiger Wehen ab 25. bzw. 27.SSW.
ekiam
ekiam | 09.09.2017
13 Antwort
Ok dann frag ich sie nächste Woche mal, wobei ich bemerkt hab, da sagen auch alle was anderes.
vonny1711
vonny1711 | 09.09.2017
12 Antwort
@ekiam Von darf kann rede sein zwecks Magnesium. Es sollte aber in Absprache mit FA oder Hebamme sein. Ich selbst hab auch bis zum Schluss 2 bis 3 Kapseln am tag nehmen müssen
xxWillowXx
xxWillowXx | 09.09.2017
11 Antwort
Ah sehr gut danke @ekiam
vonny1711
vonny1711 | 09.09.2017
10 Antwort
Ah sehr gut danke @ekiam
vonny1711
vonny1711 | 09.09.2017
9 Antwort
Ok ich starte heute mal den selbstversuch :-D esse zwar oft und viel Obst und Gemüse. Aber ich achte mal gezielt darauf auch Hülsenfrüchte zu essen und Versuch mal die Sache mit warm/kalt :-) Danke euch Schonmal
vonny1711
vonny1711 | 09.09.2017
8 Antwort
Magnesium darf ab der 34.SSW nicht mehr genommen werden. Wünsche dir ansonsten alles gute.
ekiam
ekiam | 09.09.2017
7 Antwort
Ok ich starte heute mal den selbstversuch :-D esse zwar oft und viel Obst und Gemüse. Aber ich achte mal gezielt darauf auch Hülsenfrüchte zu essen und Versuch mal die Sache mit warm/kalt :-) Danke euch Schonmal
vonny1711
vonny1711 | 09.09.2017
6 Antwort
- man soll es abwechselnd machen, mal warmes dann kaltes Wasser, so war das :-) das regt die Durchblutung an. Kannst es ja mal vor dem schlafen gehen versuchen.
Nessasuleyman
Nessasuleyman | 09.09.2017
5 Antwort
Hm, Magnesium , Hülsenfrüchte, Gemüse, ganz viel Wasser trinken und ab und zu die Beine HOCH legen. Ansonsten fällt mir leider auch nicht ein. :-
Nessasuleyman
Nessasuleyman | 09.09.2017
4 Antwort
du kannst auch magnesium angereichert essen Wasser mit Magnesium, Bananen Hülsenfrüchte
eniswiss
eniswiss | 09.09.2017
3 Antwort
Danke für deine Antwort, muss ich direkt nächste Woche mal fragen, wegen Magnesium und der 27. Woche @nessasuleyman Grüße
vonny1711
vonny1711 | 09.09.2017
2 Antwort
Ja also jetzt mit Magnesium sind es nur noch Krämpfe in Waden und Fuß, was halt tagsüber auch echt weiter weh tut. Ne die hat nichts gesagt, wie lange ich es nehmen darf, spannend zu wissen. Hab nur ne Hebamme zur Nachsorge und selbst da bin ich mir nicht sicher ob ich sie mag :/ Also wenns sein muss halte ich natürlich durch, die Vorfreude ist ja größer als der Schmerz :-) Aber dachte vielleicht einfach durch Lebensmittel, Tees, ... @Nessasuleyman
vonny1711
vonny1711 | 09.09.2017
1 Antwort
Meinst du allgemein mit den Schmerzen die Krämpfe in den Waden? Das hatte ich auch. Mit ein bisschen Schonung Tagsüber und Magnesium ging das aber weg. Du bist mittlerweile in der 27 SSW hat dir denn deine FÄ gesagt bis wann du Magnesium nehmen darfst ? Ab einer bestimmten Woche durfte ich sie sie nämlich nicht mehr nehmen da die Gebärmutter ja so langsam mal arbeiten muss und Magnesium entkrampft ja :-). Hast du eine Hebamme die du sonst nach Möglichkeiten fragen Kannst? Ansonsten bitte durchhalten, bald hast du es geschafft ! Ich weiß wie schmerzhaft das sein kann. Liebe Grüße und ganz viel Kraft!
Nessasuleyman
Nessasuleyman | 09.09.2017

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

In den Fragen suchen


uploading