Ernährung

Maria_1986
Maria_1986
23.07.2017 | 5 Antworten
Hallo ihr Lieben,
Bin in der 6. SSW und hab natürlich jetz mega viele Fragen da es meine erste Schwangerschaft ist.
Was mich am meisten beschäftigt ist, wie ich mich ernähren kann um mein Baby beim wachsen und gedeihen am besten zu unterstützen?!?
Ich koche gerne, frisch und abwechslungsreich. Die einen sagen verzichte auf dies und jenes, andere ess was dir schmeckt.
Wie habt ihr das gehandhabt? Auf was habt ihr verzichtet?
Sowas wir Heißhunger Attacken kenn ich auch aber ich könnte statt Schokolade und Zeug, Gemüse und Obst in mich reinfuttern wie blöd.

Freu mich auf eure Erfahrungen und Meinungen.

LG Maria
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

5 Antworten (neue Antworten zuerst)

5 Antwort
Ich sage auch - ess was dir schmeckt. Verzichte nur auf Alkohol, Nikotin und Rohes. Beim wachsen kannst dem Baby durch Folsäure helfen, ganz wichtig. Ich habe auch Jod in der Schwangerschaft genommen. Du solltest dich auch weiterhin gesund ernähren. Ansonsten benehme dich so , die sonst auch. Man sollte sich nicht zu sehr in die Schwangerschaft rein steigern. Kannst alles andere wie gewohnt weiter machen so lang es dir gut geht und die Schwangerschaft keine Komplikationen hat. Liebe Grüsse und eine schöne Kugelzeit :)
Nessasuleyman
Nessasuleyman | 23.07.2017
4 Antwort
@Maria_1986 Hm, also es schadet ja generell nicht auf eine nährstoffreiche ernährung zu achten. Wenn du dich ohnehin ausgewogen ernährst, passt das eigentlich. Ich nehme an du hast bereits tabetten mit folsäure etc. erhalten bzw gekauft. Auf mehr muss man da eigentlich nicht großartig achten. Zumindest habe ich das nicht gemacht. Also, genügend trinken
Weidenkaetzchen
Weidenkaetzchen | 23.07.2017
3 Antwort
Alkohol gibt's bei mir sowieso nicht. Schon seit Jahren, schmeckt einfach nicht. Und rohes wusste ich auch. Aber wegen vitamintufuhr, kalziumbedarf und so zeug.
Maria_1986
Maria_1986 | 23.07.2017
2 Antwort
Keonen Alkohol und keine rohen produkte.
Mommy_0809
Mommy_0809 | 23.07.2017
1 Antwort
Ich habe auf das übliche verzichtet und mich an die allgemeinen Empfehlungen gehalten wie: keine rohmilchprodukte, kein rohes fleisch und fisch, nix mit Alkohol natürlich und alles ordentlich abwaschen. Sicher ist sicher und lieber neun monate auf diese paar Lebensmittel verzichten, als zu den wenigen zu gehören wo doch was passiert ist. Und wenn man es nur fürs reine gewissen tut, aber ich halte von der Einstellung "wird schon gut gehen" nix. Man weiß ja wofür mann es macht und es ist ja nicht so als dürfte man gar nix mehr essen. Und es gibt genug alternativen. So sehe ich das.
Weidenkaetzchen
Weidenkaetzchen | 23.07.2017

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Ernährung
29.08.2008 | 11 Antworten
Ernährung bei Durchfall
22.08.2008 | 4 Antworten
mal ne frage zur ernährung
12.08.2008 | 12 Antworten
ernährung 3 wochen altes baby
28.07.2008 | 2 Antworten

In den Fragen suchen


uploading