Durchgehende Übelkeit mit Erbrechen/Aber kein Essen

Frage von: dominique1982
12.11.2016 | 3 Antworten
Guten Morgen, ich bin etwas verzweifelt. Ich bin in der 10ten Woche mit unserem zweitem Kind schwanger. ABER, ich habe so extreme Beschwerden durch andauernde Übelkeit mit Erbrechen, dass es mittlerweile auch auf meine Stimmung schlägt. Gestern war es wirklich wieder sehr schlimm, musste vom Fahrrad absteigen und mich im Wald übergeben. Ich fühle mich durch die andauernde Übelkeit und Würg Gefühl so unwohl und schlecht, das ich mir manchmal wünsche nicht schwanger zu sein. Meine FA hat mir dreierlei Medikamente verschrieben, keines wirkt und von diesen Vomex geht es mir noch schlechter. Bin total antriebslos, und warte praktisch auf das erbrechen, wobei hier wirklich nur galle kommt und selten essen. Meine Hebamme meinte ich sollte mir vielleicht doch im Krankenhaus Hilfe holen. Aber ich esse und trinke genug, es ist nur diese Verdammte Übelkeit und ´Würgen was mich total runter zieht. Ich hab schon gedacht, das es vielleicht mit meinem Kopf zutun hat, da es im privaten im Moment auch drunter und drüber geht, und alles andere als geregelt und gut läuft. Ich habe ein total schlechtes Gewissen gegenüber unserem Baby im Bauch, und Angst das es dadurch Schaden nimmt.

» Alle Antworten anzeigen «

6 Antworten
Schnurpselpurps | 12.11.2016
1 Antwort
Geh ins Krankenhaus.
Gelöschter Benutzer | 12.11.2016
2 Antwort
Hatte auch im ersten Trimenon sehr starke Übelkeit von morgens bis abends. Aber ohne Erbrechen. Vomex hat es szvh vei mir sehr viel schlimmer gemacht. Meine Hebamme schrieb mir dann Globulies auf von der "Kotznuss" weis aber leider nicht mehr wie sie hießen. Ich kam aber gar nicht mehr dazu sie auszuprobieren, da ich ganz plötzlich am nächsten Tag gar nichts mehr an Ss Symptomen hatte. Aber ich weiß dass es fürchterlich war und ich keine Lebensqualität mehr hatte in der Zeit. Geholfen hat mir nur schlafen. Kannst ja mal diese Kotznuss ausprobieren. Ansonsten durchhalten du hast das 1. Trimenon fast geschafft. Bei mir war ed ende der 10. Ssw vorbei.
Mommy_0809 | 12.11.2016
3 Antwort
Das hatte ich auch ganz schlimm. Nix hat geholfen, Infusionen auch kaum. Kam manchmal Tage lang kam ausm Bett. Gegessen hab ich gar meist 1 Brot am tag. Jeder Schluck trinken kam meist doppelt u dreifach wieder raus. Codex halfen bei mir nur die retardtabletten. Zäpfchen u Dragees gar nicht.

Ähnliche Fragen (Klick dich weiter!)

was mach ich nur
8 Antworten
Kreislaufprobleme und Übelkeit :(
6 Antworten
Krämpfe, Übelkeit, Erbrechen in SSw 19
4 Antworten
Was tun bei den Beschwerden?
9 Antworten
Übelkeit und Erbrechen ab der 13 SSW
7 Antworten
Häufiges Erbrechen
16 Antworten
15 SSW und immernoch mit Übelkeit kämpfen?
5 Antworten

Kategorie: Schwangerschaft

Lese Fragen aus diesen Unterkategorien (einfach anklicken):