35. ssw und seit 3 Tagen einseitige Migräne

Frage von: Manuela16112015
07.10.2015 | 14 Antworten
Hey.... habe bereits Senkwehen und seit ca 3 Wochen heftige Schmerzen zwischen den beinen (Muskel der Vagina in der Gegend) heißt kann kaum gehen, drehen geht so gut wie gar nicht bzw dauert es lange, beine anheben genau so ... mein Arzt sagte Gebärmutter dehnt sich und Kopf geht immer weiter nach unten da er ja schon seit Wochen mit Kopf nach unten liegt. Allerdings machen mich diese Migräne stutzig die einfach nicht verschwinden... schlecht ist mir auch wieder und essen kann ich auch kaum obwohl ich hunger habe...
Dazu kommt noch das ich seit Freitag jeden Morgen (also jeden Tag zwischen Morgens und Vormittags) 1mal für 1 Minute Bauchkrämpfe habe die dann wieder verschwinden... sind das Anzeichen für eine bald bevorstehende Geburt ? Mein Arzt sagte es ist nicht schlimm wenn der kleine schon kommt da seine Lunge gereift ist und alles super in Ordnung mit ihm ist.

» Alle Antworten anzeigen «

17 Antworten
Manuela16112015 | 07.10.2015
1 Antwort
@Tara1000 danke
Tara1000 | 07.10.2015
2 Antwort
Ach so, okay, in der Gruppe eher nicht. Alles Gute dir dann.
Manuela16112015 | 07.10.2015
3 Antwort
@Tara1000 urin wird immer getestet wenn ich da bin, waren keine bakterien oder sonstwas drin, blutdruck ist immer gleich zwischen 110/60 und 110/70, blut ist erst abgenommen worden vor 2 wochen und ebenfalls ok ohne probleme. Und den abstrich hat er genommen weil ich auf pilz ganze zeit anfällig bin und immer pilz habe, diesmal hat er es aber einschicken lassen und nicht selbst drunter gekuckt. Dienstag habe ich wieder einen Termin da weiß ich dann mehr. Ich weiß nicht ob die UNtersuchen denke nicht, Kreißsaalführung ist in Gruppe, anmeldung dauert ca 45minuten, ich werds sehen =)
Tara1000 | 07.10.2015
4 Antwort
Ja, bitte frag nach, kann sein, dass sie dich sowieso untersuchen. Am Abstrich kann man keine Schwangerschaftsvergiftung erkennen. Wichtig ist hier der Blutdruck und ob sich Eiweiss im Urin befindet.
Manuela16112015 | 07.10.2015
5 Antwort
@Tara1000 ich war Montag beim Frauenarzt, er hatte ctg gemacht muttermund getastet und abstrich für pilz gemacht, abstrich diesmal einsenden lassen muttermund und co war alles in ordnung. Das sie das nicht von meinem baby sagte mich extremfrühchen weiß ich, es ging darum das er 5 oder 6 wochen zu früh wäre... was aber nur bis vollendeter 37 woche als frühchen genannt wird, selbst wenn er 1 tag vorher kommt bevor die woche rum ist gilt es als Frühchen. Er sagte ja WENN er kommen WÜRDE , und nicht das er kommen SOLL das sind 2 verschiedene Welten. Habe morgen wie gesagt Anmeldung im Krankenhaus und Kreißsaalführung... wenn diese Kopfschmerzen morgen immernoch da sind Frag ich die im KH mal.
daesue | 07.10.2015
6 Antwort
@Manuela16112015 Auf Größe und Gewicht kommt es übrigens nicht an...
daesue | 07.10.2015
7 Antwort
@Manuela16112015 http://www.pharmazeutische-zeitung.de/?id=31546 Nicht so schlimm, nä!? Ich habe NICHT geschrieben, dass dein Kind ein Extremfrühchen wäre... Dein Arzt sagte ANGEBLICH, dass es nicht schlimm wäre, wenn er JETZT käme. JETZT wäre bei 34+irgendwas. Aber egal, ich sag jetzt nix mehr. Mach was du meinst, kümmere dich halt nicht um ne Hebamme. Dein Problem, nicht meins. Ich bin raus
Tara1000 | 07.10.2015
8 Antwort
Okay. Also wenn das Baby jetzt kommen will, hat die TE nun ohnehin keinerlei Einfluss darauf, und Wehenhemmer würden jetzt auch nicht mehr gegeben werden. Und daesue hat auch nicht behauptet, dass dein Baby ein Extremfrühchen sein, würde, nur dass sie selber eines hatte. Davon mal aber, mir würden die Symptome, die du hast, Sorgen bereiten in Hinblick auf eine Schwangerschaftsvergiftung. Drücke dir die Daumen, dass dem nicht so ist.
Manuela16112015 | 07.10.2015
9 Antwort
@daesue das stimmt überhaupt nicht!! Frühchen heißt es bis zur vollenedeten 37. woche , und jetzt komm mir nicht mit das stimmt nicht!! Es kommt aufs Kind drauf an, 35. Woche ist kein extrem Frühchen!! abgesehen davon sagt keiner das er diese Woche kommt!! Wenn er 36. oder 37. Woche kommt ist es keine Tragödie, und ja habe ich gesehen, ich selbst kam in der 37. Woche und zwar mit 53cm und 3500 Gramm!!! ALLEINE, und nein ich will keinen KS, das einzige was ich will ist das mein Sohn gesund zur Welt kommt und ich nicht andauernd schlecht gemacht werde nur weil ich anderer Meinung bin , das kanns einfach nicht sein!!!
daesue | 07.10.2015
10 Antwort
@Manuela16112015 DU HAST KEINE AHNUNG! Bitte, bitte, bitte informier dich richtig! Dein Sohn ist super entwickelt, hat perfekte Größe und Gewicht? Woher weißt du das? Von einem US, der nur ein Richtwert ist? Hast du mal ein Frühchen aus der 35. SSW gesehen? Die haben viele Probleme, das sind 5 bis 6 Wochen zu früh... Man merkt wirklich wie naiv und unaufgeklärt du bist. ICH gebe dir wirklich keine Tipps mehr. Du bist einfach beratungsresistent und jedesmal rege ich mich über deine Naivität und - sorry- Dummheit aus! Du hast einfach 0 Ahnung... Und wehe du kommst mir jetzt mit "Ich weiß, dass es nicht zu früh ist..." bla bla bla... Ich bin Mama eines Extremfrühchens und habe auh genügend säte Frühchen mit vielen Problemen und Komplikatiionen gesehen, Für eine Hebamme ist es nie zu spät, aber du probierst es ja nichtmal. Dein Problem, ich bin durch und gebs jetzt endgültig auf. Du willst hier hören, dass es shon OK wäre, wenn der Kleine jetzt kommt, du einen gewünschten KS machen lässt, was auch immer. Ich wünsche deinem Kind, dass du dich ein wenig beliest und dir ne Hebamme suchst...
Manuela16112015 | 07.10.2015
11 Antwort
@daesue ist auch nicht schlimm... mein Sohn ist super entwickelt hat perfekte größe und Gewicht. Und natürlich ist das ein Gynäkologe, und er hat sehr viel Erfahrung da er kein Junger Arzt ist. Hebamme ist zu spät , ich kuck dann ob im KH eine ist die evtl nach Geburt begleitet. Was soll ich im KH nachfragen? Habe morgen Anmeldung und kreißsaalbesichtigung dort.
Manuela16112015 | 07.10.2015
12 Antwort
@Tara1000 110/70, also wie immer nichts neues.
daesue | 07.10.2015
13 Antwort
Dein Arzt sagt, es ist nicht schlimm, wenn der Kleine jetzt schon kommt? Ist das ein Gynäkologe? Sorry, aber in der 35. SSW ist das noch überhaupt nicht OK... So viel mal dazu. Ich würde an deiner Stelle mal in dem KH nachfragen, wo du auch entbinden willst oder mich halt doch mal noch um ne Hebamme kümmern...
Tara1000 | 07.10.2015
14 Antwort
Was sagt dein Blutdruck?

Ähnliche Fragen (Klick dich weiter!)

schleimiger ausfluss ín der 35ssw (eklig ich weiß)
19 Antworten
huhu , 35 ssw stechender schmerz im unterleib,was kann das sein
4 Antworten
35 SSW - Schmerzen im Rücken, Bauch
3 Antworten
bin in der 35+ ssw und kann einfach nicht mehr brauche hilfe
16 Antworten
Kaiserschnitt ca 35 SSW
4 Antworten
hat jemand die werte von der 36ssw (35+1)
7 Antworten
ich bin jetzt 35+3ssw
4 Antworten

Kategorie: Schwangerschaft

Lese Fragen aus diesen Unterkategorien (einfach anklicken):