Himbeerblätter-Kräutertee

ekiam
ekiam
16.04.2015 | 4 Antworten
Ich erwarte nun mein 3. Kind. Hatte zwar mal mit halb offenen Ohr etwas beim Geburtsvorbereitungskurs davon gehört, aber nie getrunken. Nun hat meine Schwester am 04.04. ihr Kind bekommen und gab an mich ihre Packung weiter.

Wofür ist der? Für eine leichtere Geburt oder um evtl. Wehen auszulösen?

Und ab wann trinkt man den?

Könnt ihr mir da helfen und hattet ihr mit dem Tee Erfolg?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

4 Antworten (neue Antworten zuerst)

4 Antwort
Ich habe ihn auch Kannenweise getrunken und bei mir ging alles soweit ohne Probleme. Ob das jetzt an dem Tee lag, kann ich nicht sagen, aber zumindest ist er gesund und hat mir geschmeckt.
MaPli
MaPli | 18.04.2015
3 Antwort
Zdie eine hebi schwoert darauf, andere lehnen es ab-die dammrissgefahr steigt wohl dadurch. Bei edda hab ichs getrunken, bei freya und gero nicht...ich pers. hab keinen unterschied gemerkt
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.04.2015
2 Antwort
Der Tee macht das Gewebe weich und soll so bei der Geburt helfen :-) ich hatte eine spezialmischung meiner Hebamme, nebst himbeerblättern waren Scharfgabe, Frauenmantelkraut und Brombeerblätter enthalten. Habe vier Tassen täglich getrunken ab der 36 SSW, die Dosierung aber jede Woche erhöht dh 36 Woche immer ein Löffel pro tasse, 37 Woche zwei Löffel usw. Am ende also super starken tee. Aber: mein Gewebe war wirklich butterweich. Glaube schon dass es was hilft, tee idt eib medikament! Ne garantie idt es nie, aber es schadet nicht die Flüssigkeit hast du schonmal und hebammen schwören drauf :-)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.04.2015
1 Antwort
Hallo Ekiam, den Himbeerblättertee trinkt man zur Geburtsvorbereitung ab der 34. SSW. Er wird eigentlich von allen Hebammen empfohlen und soll u.a. eine Lockerung der Beckenbodenmuskulatur bewirken. Durch den Himbeerblättertee wird die gesamte Muskulatur weicher was die Geburt erleichtern soll. Schau mal http://www.mamawissen.de/himbeerblattertee/ Ich würde es auf jeden Fall probieren, ob er dann wirklich hilft??? Ich denke das schätzt jeder anders ein, schaden tut er auf jeden Fall nicht. ;-))
courvelly
courvelly | 16.04.2015

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Yogi tee oder himbeerblätter tee?
02.09.2010 | 14 Antworten
Was ist himbeerblätter Tee?
17.04.2010 | 7 Antworten
Frage zum Schwangerschaftstee
21.01.2010 | 1 Antwort
Himbeerblätter Tee
12.07.2009 | 16 Antworten
Himbeerblätter Tee
23.06.2009 | 4 Antworten
Himbeerblätter-Tee
22.01.2009 | 15 Antworten

In den Fragen suchen


uploading