Ctg , eisenmangel , infusion ..

sevin91
sevin91
29.08.2014 | 31 Antworten
Ich war eben bei meinem Fa. Er hat mich bzw das baby kontrolliert und alles soweit sogut . Das ding is hatte damals eisentabletten bekommen weil ich eisenmangel hatte also meine werte waren nich gut als der arzt die untersucht hatte . Hb aber bstmt nur 1-2 ma die tablette eingenommen aba immer mich übergeben . ;/ hab danach die tabletten 'abgesetzt'
In dem sinne die nich ehr genommen , weggeschmissen. War aba natürlich danach wieder für ne kontrolle beim arzt und habs dem auch gesagt er hat nachgeschaut wegen des babs und alles war okay also es gab keine beschwerden weil ich über paar wochen nich die tabletten genommen habe . Heute hat er aber mir eine infusion gegeben also wegen dem eisen . Mein wert lag bei 10.1 der arzt meinte das alles ok is das es dem baby gut geht und alles . Doch hatte mich trz wegen der infusion so gewundert wenn doch alles ok is wieso dann ne infusion?:/ ok mehr eisen schader nie meinte der arzt auch . Aber ich hab iwie das gefuehl trotzdessen das der arzt meinte das alles ok is , das iwas faul is an der sache das die mir vlt nich sagen wollen was wirklich sache is :/ ich weiss hört sich vlt doof ab aber vlt denkt er sich 'die arme sie freut sich so aufs baby ' usw und erz. Es mir nich das iwas nich stimmt :/ ich hab wegen diesem
Gedanken jetz schon bstmt 2 stunden durchgeheult wobei ich den arzt wirklich 2-3 ma gefragt habe die infusion sagt jetz aba nichs negatives aus ? Usw der meinte auch das es nur dafür is das auch mein wert stabil bleibt also sich nich wieder senkt das er deswegen mir ne eisen infusion gibt. Und nächste woche bekomm ich montag mittwoch und freitag eine eiseninfusion :/ hab dann die krankenschwester gefragt ob das jetz was schlechtes is das ich so viel eisen bekomme da meinte sie ' nein nein das baby bekommt ja eisen von ihnen und mehr eisen schadet ja nicht ' .. Ich hab trz bamml davor das das kind jetz anämie oder so hat :( oder sons welche schäden . Konnte beim ultraschll auch nur po und kopf sehen hab soga soooo paranoia bekommen das ich mir denke 'wieso sehe ich die beine die arme nich und wieso nich das gesicht' wobei ich mir denke das es normal is das ichs jetz nich sehe weil ich den hinterkopf und den po nur sehen konnt beim
Ultraschall.. Danach als ich gehen durfte habe ich ein rezept bekommen welches ich für die infusion brauche das ich von der apotheke abholen muss und für sie nächse infusion zum
Arzt mitbringen muss .. Und da stand auch auf dem
Zettel iwas mit anämie schwangerschaft usw .. Ich weiss aba nich in was für einer verbindung das stand ob da jetz stand das das baby anämie hat :( gott bewahre ..
Oder das es halt für die eiseninfusion is , UM anämie zu vermeiden..


Hab so angst ich weine die ganzezeit wenn ich daran denke ich will nich das iwas an meinem baby fehlt ich hab bis jetz so gekämpft trotz dem stress zuhauSe und meiner situation wegen den eltern und dann kurz vor der geburt wenn iwas passieren würde oder wenn das baby ungesund auf die welt kommt ich würd mich umbringen :( jetzt ohne witz .. es kann mir nich gut gehen aber dem
Baby solls imma gut gehen :( ich weiss is kein wunschlonzert aber das brennt mir so auf der seele und aufm herzen :(
Ich kann mich nichmals beruhigen ..
Bitte hilft mir :(
Ich bitte um verständliche und ehrliche antworten .
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

31 Antworten (neue Antworten zuerst)

31 Antwort
stimmt, hab auch vergessen g/dl hin zu schrieben.
SrSteffi
SrSteffi | 30.08.2014
30 Antwort
@Dorilys Glaube ehrlich gesagt auch, dass das das eigentliche Problem hier ist! Denn nach der g/dl skala ist 7 viel zu niedrig.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.08.2014
29 Antwort
@sabi hatte ich gesehen als ich meine Antwort bereits abgeschickt hatte :)
Dorilys
Dorilys | 30.08.2014
28 Antwort
@Dorilys deswegen hab ich die einheiten in denen bei uns gemssen wird angegeben
Sabi77
Sabi77 | 30.08.2014
27 Antwort
Also ich habe einen HB von 7, 5 und bin weder tot noch liege ich im Krankenhaus. Ist der unterste Normwert und muss daher Eisenpräparate nehmen um mein Kind nicht zu gefährden. Die Diskussion kommt unter anderem auch daher, dass es unterschiedliche Einheiten gibt in denen der HB angegeben wird, nämlich: 1) in g/dl m: 14–18 g/dl w: 12–16 g/dl 2) Si-Einheit mmol/L 8, 7–11, 2 mmol/l 7, 5–9, 9 mmol/l Je nachdem welche Einheit die Klinik oder das jeweilige Labor benutzt kommt was anderes als Grenze raus. Daher wohl auch hier die unterschiedlichen Angaben!
Dorilys
Dorilys | 30.08.2014
26 Antwort
@Marie_90 ich hab gelernt Frauen: normwert 12-15, 3 g/dl But Anämie
Sabi77
Sabi77 | 30.08.2014
25 Antwort
@Marie_90 kommt drauf an welche art der blutspene du machst. bei uns in bayern wird man zu keiner der drei arten zugelassen. aber das gehört jetzt nicht mehr hierher
Sabi77
Sabi77 | 30.08.2014
24 Antwort
Außerdem ist es total unlogisch, wenn der niedrigste Normwert bei ca 7 liegt, dass man bei einem wert von unter 11 regelmäßig zur Kontrolle sollte.
Marie_90
Marie_90 | 29.08.2014
23 Antwort
Dann scheint die Uni Leipzig anscheinend nicht seriös zu sein, wenn ich mit einem Eisenwert von 9 spenden darf.
Marie_90
Marie_90 | 29.08.2014
22 Antwort
@Marie_90 ich habe auch ne aublidung hinter mir, nur wohl etwas eher wie du. mit einem wert von 9 nimmt kein vernünftiger blutspendedienst blut ab zum spenden. habe eben auch ncoh meine freundin gefragt die in zürich ein blutspendetentrum leitet ;-). ich habe einen normwert von 12-16 gelernt. ich kann den fa in der hinsicht verstehen, das er zb eine infusion gibt, nicht aber noch drei nächste woche. dazu kommt, wie heviane schon schrieb, es schon komisch ist, das sevin91 einfach ohne rücksprache die eisentabl absetzt. es gibt ja alternativen.
SrSteffi
SrSteffi | 29.08.2014
21 Antwort
Kein plan was richtig oder falsch ist aber bin jetzt mega verwirrt hab immer so nen wert um die 12 das doch ok ?? Musste nie was nehmen oder so
blondehoelle
blondehoelle | 29.08.2014
20 Antwort
@Marie_90 leider ist nicht alles richtig was du schreibst. Ich bin Blutspendebeauftragte und mit einem HB von 9 darf keiner Blut spenden. der niedrigste Wert ist 12 mit weniger wird keiner zugelassen! und bei einem Wert =/< 11 wird geraten das beim Hausarzt untersuchen zu lassen.
Sabi77
Sabi77 | 29.08.2014
19 Antwort
@Mamilein76 entschuldige!! falschen beitrag kommentiert
Sabi77
Sabi77 | 29.08.2014
18 Antwort
@Sabi77 Ich hatte doch nur von der Aussage meiner Internistin über die Eiseninfusion geschrieben und nichts vom Blutspenden, denn davon habe ich gar keine Ahnung :-)
Mamilein76
Mamilein76 | 29.08.2014
17 Antwort
@Mamilein76 leider ist nicht alles richtig was du schreibst. Ich bin Blutspendebeauftragte und mit einem HB von 9 darf keiner Blut spenden. der niedrigste Wert ist 12 mit weniger wird keiner zugelassen! und bei einem Wert =/< 11 wird geraten das beim Hausarzt untersuchen zu lassen.
Sabi77
Sabi77 | 29.08.2014
16 Antwort
Ein Absinken des Eisenwertes am Ende der Schwangerschaft ist physiologisch und sogar notwendig. Es gibt Studien die besagen, dass Frauen der Eisenwert in der Schwangerschaft hochgepusht worden sind, deutlich mehr Tendenzen zum verstärkten Nachbluten nach der Entbindung haben als diejenigen deren Wert bei >10 nicht noch gefüttert worden ist. Dieses deckt sich auch mit meinen Erfahrungen als Hebamme.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.08.2014
15 Antwort
Hm ich muss ehrlich sagen dass es bei mir auch immer hieß unter 11 sollte er nicht fallen. Ich finde es auch vollkommen ok bei einem niedrigen Eigenwert prophylaktisch eine Infusion zu geben wenn die Patientin die Tabletten nicht nehmen will, denn schließlich steht sie ja kurz vor der Geburt und da sollte der Eisenwert wenigstens vorher stimmen. Ich hatte nach einer Operation mal einen Eisenwert von 7 und da konnte ich nicht alleine aufstehen. Würde das also schon ernst nehmen, denn ich denke mal dass der HB wert mit dem Blutverlust unter der Geburt logischerweise sinkt. Sie wird ja nicht vollgepumpt o.ä. und ich schätze mal, dass der Wert nochmal kontrolliert wird. Was soll der arzt tun, wenn sie dagt sie nimmt die Tabletten nicht? Die gleiche dosis dann über die Vene zu geben erscheint mir jetzt nicht als verantwortungslos, sondern eher als entgegenkommend. Ich hab zu Beginn der Schwangerschaft versucht mit Lebensmitteln und Traubensaft den Wert hochzuhalten, aber das klappt nur bedingt, weil - so sagte es mir meine hebamme - es wochen dauern kann, ehe das über die Lebensmittel richtig anschlägt. Gut geholfen haben mir bisher Eisensaft und das Kräuterblut . Vllt sollte man das probieren, wenn man keine Tabletten nehmen kann. Aber vielleicht kannst du dir wirklich noch eine Hebamme suchen.... die helfen wirklich gut und nehmen einem die Ängste und bestätigen nochmal was der Arzt sagt, sodass du dich dann sicherer fühlst. Im Hinblick auf die Geburt wäre das für dich sicherlich nicht schlecht, da du immer sehr ängstlich wirkst.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.08.2014
14 Antwort
Ein Lexikon brauche ich dafür nicht.Wenn mir mein Frauenarzt z.B. sagt, dass mein Eisenwert bei z.B. 12 liegt, dann weiss ich damit schon ne Menge anzufangen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.08.2014
13 Antwort
@Marie_90 Ich scheiße nicht klug herum.Nur bin ich von einer Anämie betroffen und war auch schon 6 Mal schwanger und kenne die Werte im Schlaf. Und auch eine OP musste verschoben werden, weil der HB-Wert zu niedrig war. 8 ist schon gefährlich niedrig und damit sollte man auch nicht schwanger werden. Zu Beginn der ersten Schwangerschaft hatte ich einen Wert von 11, 2.. da war ich schon ziemlich ko. Nach der Geburt meines dritten Kindes hatte ich einen Wert von 7, 9.Mein Hausarzt sagte, dass das schon eine arge Bedrohung darstellt und lebensgefährlich ist, wenn ich z.B. Blutungen hätte und ich fühlte mich sehr elendig damit; mir war dauerhaft schwindelig, z.B.und ich konnte nicht mal mehr den Telefonhörer halten! Dann musste ich 2 Tabletten am Tag nehmen, extrem hoch dosiert.Nach 3 Monaten war der Wert auf 10. Gut, es ging mir nicht rosig, aber alles andere als schlecht damit. Dann sollte ich im Februar operiert werden das Jahr und da war der Wert auf 9 abgerutscht aufgrund starker Menstruationen. Der Arzt scherzte noch, dass meine Bettnachbarin wieder ganz schnell nach Hause darf, weil ihr Eisenwert bei 14, 8 lag und sie fit wie ein Turnschuh deshalb ist, trotz Beinbruch. Ich musste 2 Wochen lang auf meine OP warten und bekam in der Zeit wieder 3 Tabletten am Tag damit der Wert noch schnell hoch klettert. Also, ich weiss nicht, was du mir hier erzählen willst. Mit 9 würde es mir wieder ziemlich schlecht gehen.Meinen aktuellen Wert kenne ich nicht, aber er wird aufgrund schwächerer Blutungen und die Einnahme einer ordentlichen Eisentablette und Vitamin C aus Obst bei ca.11 liegen-gefühlt- und ich freue mich, wenn er endlich mal noch höher klettert. Damit die nächste Schwangerschaft ein voller Erfolg wird. Eine Fehlgeburt war nämlich auf die Anämie zurückzuführen. Gesundheitlich bedenklich ist ein Eisenwert von über 17
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.08.2014
12 Antwort
Entschuldige, deine aussage war nicht 16 sondern 14-15 aber falsch ist falsch.
Marie_90
Marie_90 | 29.08.2014

1 von 2
»

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Problem mit Eisenmangel
18.12.2012 | 11 Antworten
Fehlgeburt durch Eisenmangel?
26.11.2012 | 23 Antworten
ist ne Krankenschwester online ?
21.07.2012 | 9 Antworten
Mein Sohn hat Eisenmangel!
04.11.2011 | 4 Antworten
Eisenmangel in der Schwangerschaft
15.08.2011 | 24 Antworten
Infusionen legen-wer kennt sich aus?
15.06.2011 | 18 Antworten
eisenmangel bei kindern
02.04.2011 | 2 Antworten

In den Fragen suchen


uploading