rauchen in der schwangerschaft

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
29.07.2012 | 10 Antworten
die cousine meines freundes bekommt in 4 wochen ihr kind und raucht immer noch wie vorher!ich war etwas geschockt.
ich habe nicht geraucht, nichts alkoholisches getrunken, hab nichts gegessen was irgendwie annähernd gefährlich fürs kind sein könnte.keine salami ect...
hab mich gesund ernährt, zusätzlich femibion genommen usw., auf alles geachtet.
meine kleine hatte beckenendlage, ich lag 2 wochen im kk, hatte vorzeitige wehen, trichterbildung und muttermund hat nur noch bis auf 1 cm gehalten, kind war zu klein, wachstumsstop, plazenta hat es nicht mehr versorgt, also 4 wochen vor et kaiserschnitt.
die kleine wog nur über 2000 g und lag noch 2 wochen im brutkasten.
ist es nicht der wahnsinn daß manchen mütter sich so gar keine gedanken machen, rauchen, auf partys gehen, alkohol trinken und alles trotzdem relativ glatt läuft?
andere wie ich machen sich da um jeden pups gedanken und dann so viele probleme.

letztendlich werden die kinder schon was davontragen.
ich hoffe für den kleinen der bald kommt, daß er trotzdem einen guten start hat.

kennt ihr auch so beispiele?
achso, und ich bin kein fake...
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

10 Antworten (neue Antworten zuerst)

10 Antwort
also ich geb es zu bei meinem sohn hab ich auch erst aufgehört als ich im 7.monat war und bei mia im dritten mir wurde immer schlecht davon. und jetzt rauch ich 2 wochen schon nicht mehr nehme auch folsäure hab ich bei den kids davor aber auch. keinen alkohol bei keinem meiner kids. meine kids waren beide 50 cm und 3140g und 3460g
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.07.2012
9 Antwort
ich könnte da platzen vor wut und wenn ich eine sehe in der stadt muss ich mich echt zusammenreißen, nicht die beherrschung zu verlieren.soetwas ist einfach nur dumm und verantwortungslos.jeder kann rauchen so viel er will, aber nicht wenn man ein kind unter dem herzen trägt.egoistig ist soetwas.ich kann es einfach nicht verstehen.meine oma hat auch immer gesagt na und macht nix ich hab auch geraucht in der ss und nun musste mein onkel mit 39 an krebs sterben.ich mach mir da schon so meine gedanken wo das wohl herkam.vonwegen mein kind kam gesund auf die welt blabla.und was ist mit den folgeschäden hat da mal jemand drüber nachgedacht? na ja wir sind ja alle keine ärzte aber mal ehrlich wir alle wissen das rauchen schädlcih ist für uns, was glaubt ihr richtet dieses gift bei einem ungeborenen an? ach sowas macht mich einfach nur wütend und auch traurig.
Mami5kids
Mami5kids | 29.07.2012
8 Antwort
Abartig und ekelhaft sowas. Da möchte man am Liebsten draufschlagen. Ich kenne auch jemanden, die hat die ganze SS über geraucht. Ich habe mehrmals versucht, ihr ins Gewissen zu reden, habe ihr erklärt, was mit dem Kind passieren kann und dass es Spätfolgen geben wird. Das hat alles nix genutzt. Sie hat bis zur Geburt mindestens 20 Kippen am Tag geraucht und nun ist ihr Kind ein Zappelfillip. Er kann sich nicht konzentrieren und zittert, wenn er was in die Hand nimmt. Wenn er zum Beispiel ein Blatt Papier von einem Stapel oder einen Stift in die Hand nehmen soll, hat er Probleme und zittert. Und ich bin mir sicher, dass es sich auch dann in der Schule zeigen wird, dass sie in der SS geraucht hat. Traurig sowas. Meiner Meinung nach sollten solche Leute bestraft werden, die ihre Ungeborenen bewusst dem Gift aussetzen, wovon diese Egoisten ihre Finger nicht lassen können.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.07.2012
7 Antwort
Da siehst du mal, dass gesunde ernährung und verzicht nicht das allheilmittel für ein gesundes kind ist. *leider:(* Ich könnte rauchenden schwangeren auch jedesmal eins in die F**schlagen.. letztes hat sich eine mit dickem bauch sogar kippen selbst gedreht..*vollassi*
susepuse
susepuse | 29.07.2012
6 Antwort
also rauchen und alkohol sind schlecht das ist klar aber ich hab auch nicht auf alles geachtet- ich hab weiter meinen cappuccino getrunken, wenn ich lust auf salami hatte hab ich sie gegessen, ab und an mal nen bisi cola wenn cih absolut lust drauf hatte usw und das in beiden schwangerschaften und ich habe 2kerngesunde kinder- ich habe einfach das gemacht wobei ich mich wohl gefühlt habe und das überträgt sich auch aufs baby
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.07.2012
5 Antwort
ich habe mich in der ss verrückt gemacht, jetzt bin ich wesentlich entspannter. mache mir nicht mehr um jede kleinigkeit gedanken und lass auch mal 5e gerade sein.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.07.2012
4 Antwort
da geb ich deeley recht...rauchen und alkohol sind schlecht in der schwangerschaft klar..aber sich wegen jedem pups gedanken machen kann auch in stress ausarten... letztenendes muss jeder selber wissen was er tut und lässt...die einen hören mitm rauchen auf und trinken keinen tropfen alkohol während der ss..andere sehens nich so und machens trotzdem...da bringen dann aber vorwürfe auch nichts..im gegenteil..dann lieber versuchen zu helfen oder den mund halten und nichts sagen.. diejenigen müssen damit klarkommen..nich ich
gina87
gina87 | 29.07.2012
3 Antwort
naja, ich bin der meinung das man seinem kind zu liebe in der ss nicht rauchen sollte. ich kenne aber selber eine mama die in der ss geraucht hat das kind kam zu klein zur welt per not ks , hatte die ersten tage auch entzugserscheinungen vom rauchen , aber für jeden pups zum arzt und sich verrückt machen finde ich auch quatsch , da wäre ich mit meiner zwillingsschwangerschaft und dauerhaften schmerzen, dauergast bei meiner fa oder im kh :)
pobatz
pobatz | 29.07.2012
2 Antwort
natürlich kenne ich einige solcher Mütter.Es gibt nicht nur Glucken /Übermütter auf dieser Welt. Dass die Kinder etwas davon tragen müssen ist so nicht richtig. Bei Alkohol und div.Medikamenten ja, aber nicht bei Zigaretten. Das soll jetzt natürlich nicht heissen, dass jede Raucherin weiter qualmen soll in der SS. Ich habe in meinen Schwangerschaften nicht geraucht, nicht getrunken und so gut wie keine Medikamente eingenommen. Party hab ich aber oft mitgemacht, war ja nur schwanger und nicht krank
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.07.2012
1 Antwort
Also, grundsätzlich ist es schlecht, wenn man raucht oder Alkohol in der Schwangerschaft konsumiert, das ist klar, aber sich wegen JEDEM Pups verrückt zu machen ist auch STRESS, den das Kind volle Breitseite abbekommt. Stress in der SS ist ein ebenso großes Problem. Das sollte man vermeiden und unbedingt entspannter an die Sache gehen. Eine SS ist etwas natürliches ... man sollte sich und seinem Körper vertrauen.
deeley
deeley | 29.07.2012

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Rauchen in der Schwangerschaft
24.05.2011 | 22 Antworten
Schwangerschaft und Rauchen
14.07.2010 | 8 Antworten
aufhören mit rauchen in der 21ssw
03.05.2010 | 6 Antworten

In den Fragen suchen


uploading