war gestern im KH :(

Juliette88
Juliette88
15.07.2012 | 24 Antworten
ich kann euch sagen gestern hatte ich angst um mein baby :(
ich war fix und fertig.am freitag war ich noch beim frauenarzt und da war es dann offiziell das ich ssw 7+4 bin, das herzchen habe ich auch gehört und ich war so am grinsen, bild habe ich auch mitbekommen.
am abend dann hatte ich ganz leicht rosa schmierblutung am toilettenpapier, dachte wartest erstmal ab.am nächsten morgen dann immer noch..habe mich dann auch geschont und am nachmittag konnte ich nicht mehr, ich brach in tränen zusammen, auch wenn es nur leicht schmierblut war trotzdem habe ich mir sorgen gemacht , weil ich schon mal ne FG hatte.
ich habe mich dann bei meiner freundin gemeldet und die meinte sie fährt sofort mit mir ins KH.
dort angekommen geh ich zur anmeldung, die frau schickte mich hoch zur gyn, die schwester oben meinte wo meine anmeldung sei und die pickerl...also musste ich wieder runter...oben angekommen kurz gewartet, dann kam der frauenarzt (war ein schwarzer, habe ja nix gegen ausländer aber er war mir überhaupt nicht symphatisch) er meinte wir sollen erstmal ne stunde warten, es sind noch andere notfälle für frühgeburt und so. naja sind dann runter in die kantine, viertel stunde vorher sind wir wieder hoch und dann waren es auf einmal 2!!! stunden.
ich war dann ENDLICH dran, erst schrieb er da alles ganz gemütlich auf, verschrieb sich ständig das ich auf einmal 20.ssw bin, ich meinte nein 7+5, er sagte die patientin vorher war in der woche und bat um entschuldigung.dann untersuchte er mich dann per US und ich war erleichtert als ich das herz habe schlagen sehen, laut US würde es aussehen wie 7+1.
nun gut und dann habe ich ihm noch gesagt das ich die blutgruppe rhesus negativ habe, das war gut das ich es gesagt habe, denn bei blutung ist es wichtig eine spritze zu bekommen, damit sich mein blut nicht mit dem des kindes mischt und es abgestoßen wird.ich hatte nur meinen pass nciht dabei wo drin steht welche blutgruppe ich habe und er wollte mir das nicht glauben??? ich dachte ich höre nicht richtig, warum soll ich denn lügen? also mussten wir nach hause fahren und das heft holen.
als wir zurück waren meinte er er hätte keine spritze mehr da? wie bitte? weiss der sowas vorher nicht?
dann rief er in einer apotheke an wo ich dann hätte hin fahren sollen, die haben das auch nicht da.er ging hinter zu den schwestern, kam mit einer schwester und der spritze wieder.ich kam mir so verarscht vor.er hat mir ein rezept verschrieben und ich solle ihm versprechen die spritze am montag ins krankenhaus zu bringen.meine freundin hat mir erzählt, das draussen neben ihr auch eine frau saß die schon in der 22.woche war, da war die schwester arschfreundlich und meinte sie würde gleich dran kommen, nur weil ich noch nciht so weit bin oder wie?
was sagt ihr dazu?
ja und meine mutti hat gesagt ich solle mich jetzt auch jedenfall erstmal schonen, das versuche ich auch.nur morgen muss ich wieder arbeiten gehen.ich arbeite als reinigungskraft im wellnessbereich und wenn ich mit der arbeit fertig bin dann geh in entweder auf zimmer(weil sie mich dort brauchen) oder ich geh in die wäscherei und dort muss ich dann ununterbrochen stehen.
ich weiss ja nicht ob jetzt wieder alles ok sein wird oder nicht.
was meint ihr? was soll ich tun?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

24 Antworten (neue Antworten zuerst)

24 Antwort
Aber jedes KH ist anders, jeder Arzt ist anders. Genauso die kompetenz, jeder hat andere Erfahrungen im KH gemacht. Wenn ich heute von Bekannten höre was in meinem lehrkrankenhaus geschieht bin ich erschüttert.
Babyschildi
Babyschildi | 15.07.2012
23 Antwort
@trixie, lies Dir mal meine Antwort richtig durch. Drohende Frühgeburten werden direkt , so haben wir es in der klinik gehandhabt, in den Kreissaal geschickt. Ich habe oft genug welche hoch geschoben, sie wurden teilweise wenn ein Gyn nur dienst hatte, meistens an wochenenden, von hebammen behandelt, die, wie ich es gelernt habe und sie fähig sind, medikamente selbst geben dürfen oder mit telefonischer rücksprache. Ein gyn kann sich nicht zwei teilen und wenn er gerade in der behandlung einer frühschwangeren mit blutungen ist wird er auch diesen raum nicht eher verlassen bis er fertig ist. Ansonsten fällt auch das unter unterlassene Hilfe Leistung.
Babyschildi
Babyschildi | 15.07.2012
22 Antwort
@Babyschildi nee habe dich schon richtig verstanden, was aber machen wenn nur ein gyn auf station ist, wer soll da über leben und tod bestimmen, bzw. wer zuerst dran kommt was wichtiger ist. ?????
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.07.2012
21 Antwort
boar mir schwellt der kamm, ich hatte bei der ersten ss blutungen in der 13.woche. die meinten als die toilette voll rot war: is eh ken arzt da muss ich bis früh warten. mir kommt noch alles selber wieder hoch wenn ich dss lese. is schon komisch das man noch soo viel rennen muss wenn man blutung hat. versteh ich gar nicht. ich würde morgen zu deinen fa gehn krankenschein holen., mit blutungen is nich zu spaßen. ich lag jetzt 13 wochen im kh von 23 plus 6 woche bis zum schluss 36. plus null weil da die blase platzte.hatte immer sturzblutungen. bei uns im kh wars scheiße die sagten zu mir ich hätt eh nur ne 50 50 chance und sie fuhren mich dann 80km ins nächste kh weil die keine kinder unter 32.woche versorgen können.war froh wo ich dort war alle haben sich um mich gekümmert und um mini.war alles perfekt.wenn ich wieder geblutet hatte war in 5 min der arzt da egal ob tag oder nacht.sofort ultraschall und so. ich kanns nicht nachvollzeihn warum ärzte nicht reagieren egsl welche woche
Twinnymama
Twinnymama | 15.07.2012
20 Antwort
hab mir die antworten alle jetzt nicht durchgelesen. ich würde morgen zum frauenarzt gehen, ihm das alles schildern und dann wird er dich erstmal ein paar tage krank schreiben und das solltest du auch nutzen dich auszuruhen... sag ihm was du beruflich machst und was deine aufgaben auf der arbeit sind. vermutlich wird er dir ein berufsverbot ausstellen. alles alles gute
shyleene
shyleene | 15.07.2012
19 Antwort
@trixie: Ich glaube Du hast das völlig falsch verstanden. Frühschwangerschaften mit Blutungen werden bei uns genauso schnell dran gekommen wie eine drohende Frühgeburt, wobei drohende Frühgeburten direkt in denn Kreissaal kommen.
Babyschildi
Babyschildi | 15.07.2012
18 Antwort
naja also blutungen in der frühschwangerschaft sind einigermaßen normal. ich würde mal sagen, dass die meisten frauen noch schmierblutungen zu anfang haben. solang es nur schmierblutungen sind und keine starken schmerzen dabei sind , brauchst dir keine sorgen machen. ich hatte auch in allen 3 schwangerschaften bis zur 12. woche schmierblutungen. sah keinen grund deswegen ins krankenhaus zu fahren. nebenbei bin ich auch rhesus negativ und kein arzt hielt es für nötig mir wegen der schmierblutungen die rhesusspritze zu geben.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.07.2012
17 Antwort
@Swweatdream ja genau, leider ist das so. So hart es auch klingen mag.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.07.2012
16 Antwort
also wegen dem warten meiner freundin wurde mal im kh gesagt es sei normal das frauen die in der frühschwangerschaft sind auch mal länger warten müssen auch wenn sie blutungen haben denn wenn da können sie eh nicht viel machen und aufhalten im gegensatz zu jemand der in der 22 ssw woche ist da ist es schon eine intakte ss und man kann medizinisch mehr machen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.07.2012
15 Antwort
naja soooo normal sind blutung in der ssw nicht.habe auch zwei mal fg gehabt und weiß das auch nur sschmierblutung dazu führen können das etwas nciht normal ist..würde morgen früh erstmal zum arzt gehen und dann schauen lassen ob wirklich alles gut ist und dann da anfragen ob schonen oder weiter arbeiten.viel glpck
Eva1986
Eva1986 | 15.07.2012
14 Antwort
leichter gesagt als getan mit den sorgen machen
Juliette88
Juliette88 | 15.07.2012
13 Antwort
in der frühen ss sind blutungen "normal" und glaub 70% aller frauen kriegen welche, liegt einfach daran das die durchblutung viel höher ist als vor der ss und oft äderchen platzen, ich hatte bei aline 2mal blutungen, einmal in der 12ten und dann in der 16ten glaub die war aber sehr stark und es "lief" sozusagen raus, war nen hämatom und nach 3tagen war es schon verschwunden also bleib ruhig und mach dir net all zu viele sorgen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.07.2012
12 Antwort
ja aber was sollte das dann mit der spritze? der wollte mcih erst noch in die apotheke schicken, also irgendwann is ja mal gut
Juliette88
Juliette88 | 15.07.2012
11 Antwort
es scheint nur ein gyn dort gewesen zu sein
Juliette88
Juliette88 | 15.07.2012
10 Antwort
solange man kein privatpatient ist oder kein arzt für jeden patienten gibt gehts leider nach dem Notfallprinzip..... so schlimm es auch klingt, aus diesem grund bin ich mit meiner Ausbildung nicht klar gekommen und kann diesen beruf leider nicht ausüben , aber leider ist es nun mal so.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.07.2012
9 Antwort
@Babyschildi hmmmh und die muttis mit frühgeburt verlieren dann ihr kind..... ???? denke nicht das so viele ärzte immer dienst haben, wir können zwar froh sein in deutschland zu leben, aber nun ja.... wegen der Blutgruppe verstehe ich einerseits den arzt, der muss sich absichern. Ich bin jahrelang auch mit der falschen Blutgruppe in meinem Blutgruppenausweis rumgelaufen ohne es gemerkt zu haben....
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.07.2012
8 Antwort
Oh Gott ich glaub in das KH würde ich nie wieder gehen. Ich habe eine Zeitlang in der Gynambulanz und Gynstation gearbeitet und weis noch das gerade Blutungen in der Frühschwangerschaft sofort dran gekommen sind sogar teilweise über nacht da behalten worden sind. Auch später können Blutungen auftreten auch da wird sofort gehandelt. Es musstenbei uns im KH höchstens, wenn überhaupt, 10 minuten warten. Lg und alles gute
Babyschildi
Babyschildi | 15.07.2012
7 Antwort
ja zumal ich ja rhesusfaktor negativ habe, ich hatte damals nach der FG so eine spritze bekommen, im selben monat ist mein sohn entstanden und dann hab ich in der ss noch eine bekommen und nach der geburt. normal hätte das auch gereicht nur wenn ne blutung kommt dann braucht man diese spritze meinte der arzt gestern. naja bin jedenfalls froh das ich sie doch bekommen habe.
Juliette88
Juliette88 | 15.07.2012
6 Antwort
naja ist hier auch so die ersten 12 wochen sind die sehr zurückhalten weil sie eig nicht viel tun können aber so extrem wie bei euch nicht
lusani
lusani | 15.07.2012
5 Antwort
...und das sie ins büro kommen soll. sie hat gleich bei der arbeiterkammer angerufen udn sich erkundigt , und es ist wohl nicht verboten nach draussen zu gehen, wenn am abend das kind schläft und die eltern drauf aufpassen. das lag aber an der stellvertretenden hausdame, die habe ich eh gefressen, die rennt wegen allem und jedem zu der wirtin.
Juliette88
Juliette88 | 15.07.2012

1 von 2
»

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Habt ihr gestern Stern TV gesehen?
29.05.2008 | 6 Antworten

In den Fragen suchen


uploading