Wehen

Kikania
Kikania
28.06.2011 | 9 Antworten
Hallo ihr lieben!

Hoffe mal ihr habt den heißen Tag heute gut überstanden.
Ich hab ihn entgegen meiner Erwartungen überlebt und
konnte sogar den Termin zur Geburtsplanung wahr nehmen
(happy01)

Nun macht mir aber etwas doch ein bisschen Kopfzerbrechen.
Wie habt ihr Wehen (egal welcher Art) bemerkt?

Ich merke die Übungswehen nur wenn ich mir an den Bauch fasse und fühle "mensch der ist hart".
Senkwehen kann ich noch nicht wirklich gehabt haben das mein Muttermund noch nicht sichtbar verkürzt ist.
Ich hab neuerdings nachts mal leichte Unterleibsschmerzen.
Als wenn die Periode beginnt.
Sind das Senkwehen?

Bin da überfragt.

Liebe Grüße
Jenni + Kaelyn Lif (36. Ssw)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

9 Antworten (neue Antworten zuerst)

9 Antwort
...
Ich habe die Senkwehen dadurch bemerkt, daß mein Bauch tiefer rutschte und es in den Leisten zog. Keine Ahnung, wie mein Gebärmutterhals aussah... Ich weiß auch nicht, ob er sich durch Senkwehen verkürzt. Kann sein, daß sich dein Muttermund gerade zentriert o. dgl. Vorbereitungszipperlein. Ich würde da nicht viel drauf geben. Das Charakteristische an Wehen ist die Regelmäßigkeit. D.h. der harte Bauch, den du kennst, kommt immer wieder, sodaß es dir auffällt. Erst fühlte es sich bei mir ein bißchen wie Mens an, aber auch kribbelig. Später fing es an zu ziehen. Irgendwann habe ich dann bewußt ein- und ausgeatmet. Später mußte ich mich darauf konzentrieren. Dann habe ich getönt, auf "aaa". Du verpaßt also nichts, wenn du dir am Anfang noch unsicher bist.
Backenzahn
Backenzahn | 28.06.2011
8 Antwort
@Knutschkugel84
das stimmt, aber wissn sollte man auch das es auch anders sein kann nich da sman sich darauf versteift meinte ich
-Nina-
-Nina- | 28.06.2011
7 Antwort
...
also bei mir war es auch das ich nix gemerkt habe und aufeinmal regelschmerzen und dann immer das gefühl ich muss mal auf töppi, naja dann ins KH da war der muttermund shcon 7 cm, und dann ging alles schnell 2 1/2 später war sie da, jetzt beim zweiten ahbe ich auch irgendwie angst das zu verpassen, keine ahnung, voll komisch, jedes zipperchen und so macht mich nervöse, auch weil mein mann auf montage arbeitet und ich nicht alleine sein will..... grrrrrrrrrrrrr bin froh wenns vorbei is
Sunny6554
Sunny6554 | 28.06.2011
6 Antwort
Hab nicht viel mitbekommen
Morgens ging der Schleimpfropf ab, seit dem Tag vorher hatte ich schon ne extreme innerliche Unruhe, aber keine spürbaren Wehen. An dem Abend, bevor es los ging hatte ich noch ein- zwei mal "gezeichneten" Schleim. Hab mich dann trotzdem schlafen gelegt..kurz bevor ich eingeschlafen wäre, kams wie ein Stromschlag in den Bauch: die erste Eröffnungswehe! Hab dann gewartet, wie der Abstand zur nächsten ist..15 Minuten, danach 10...also hab ich meinen Mann geweckt und ab ins KH, bis wir dort waren, warens schon sehr heftige Wehen im abstand von 2-5 Minuten, die blöde Hebamme meinte noch, ich solle nicht so jammern, dauert noch Stunden, sei ja mein erstes Kind. Nach etwa 2 Stunden haben sie mich in die "Entspannungswanne" gebracht, leider nicht die Gebärwanne. Da bekam ich die ersten Presswehen, aber die Hebi hats nicht geblickt, raus aus der Wanne, Wehen medikamentös unterbrochen, PDA gesetzt..dann konnte ich noch ne Weile ruhen, dann wurde Fruchtblase geöffnet, und da war meine Kleine!
chilicat
chilicat | 28.06.2011
5 Antwort
....
so pauschal kann man das nicht sagen also ich bin hab auch mein 1 kind gekriegt im januar also bei mir war das so zuerst nachts die fruchtblase geplatzt und dan waren da wehen so richtig beschreiben kann man das nicht bei mir ging das alles nur recht schnell muttermund war nach 1 stunde schon 4cm offen das war wie als ob man seine tage kriegt also der schmerz nur um vieles vieles mehr der bauch war hart die wehen kahmen schnell und zack nach 6 stundne war mien kleiner da :-
darklucifer
darklucifer | 28.06.2011
4 Antwort
@-Nina-
Naja... Aber das ist ja nunmal nicht der Regelfall, gerade nicht bei Erstgebärenden, dass der MuMu so ratz fatz und völlig schmerzlos bei 8cm ist. Normalerweise merkt man das schon ne ganze Weile früher...
Knutschkugel84
Knutschkugel84 | 28.06.2011
3 Antwort
@Knutschkugel84
da muss ich dir widersprechen, denn meine taten erst weh als der mumu schon bei 8-9 cm war *g @Kikania aber sie sind eben deutlich spürbar und gehen nicht mehr weg, daran merkst du das es los geht. einfahc immer die abstände im auge behalten. senkwehen und übungswehen musst du nich unbeidngt merken, du kannst sie trotzdem gehabt haben :D
-Nina-
-Nina- | 28.06.2011
2 Antwort
Selbst wenn Du...
auch die Senkwehen nicht merkst, weil die ebenfalls schmerzlos ablaufen: Wenn Deine Geburtswehen einsetzen, WIRST Du das DEFINITIV merken. Denn die tun weh! ;) Mach Dir mal keinen Kopf. Auch wenn´s Dein erstes Kind ist. Bisher hat noch jede Frau gemerkt wenn bei ihr die Wehen eingesetzt haben! ;) Eine schöne restliche Kugelzeit wünsch ich Dir!
Knutschkugel84
Knutschkugel84 | 28.06.2011
1 Antwort
...
ja des sind senkwehen wenn der bauch hart wird und du im unterleib ein ziehen hast....wird das ziehen stärker und häufiger sind es wehen...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.06.2011

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Wie kann ich dei Wehen verstärken
18.11.2007 | 5 Antworten
Wie kann ich Wehen selbst einleiten?
12.11.2007 | 10 Antworten
ich hab da eine frage zu wehenförderung
08.11.2007 | 14 Antworten

In den Fragen suchen


uploading