Missbildungs-US

britta881
britta881
18.04.2011 | 11 Antworten
Hallo ihr Lieben,
weiß jemand von euch was da genau gemacht wird? Habe am Mittwoch einen Termin im Krankenhaus, auf der Überweisung steht Missbildungs-US, weil ich Antikörper gegens Baby gebildet habe.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

11 Antworten (neue Antworten zuerst)

11 Antwort
ich denk...
mal jetzt wird gut geschaut nach dir und deinem kind...!ist schon ne ernstere geschichte, oder auch nicht.kenn mich nicht aus...möchte dir auch jetzt keine angst machen
Ullchen
Ullchen | 18.04.2011
10 Antwort
kuck...
mal hier...:http://www.schwangerschaft.medhost.de/rhesusinkompatibilitaet.html da steht alles gut beschrieben!hast du blutungen gehabt?????vorher ein fg...oder dergleichen? ruf deinen fa an-wenn du genaueres wissen möchtest! sicher würdest du jetzt mit 20 wochen-zur feindiagnostik-vielleicht steht das auf dem schein, ein wenig ungeschickt da!und das verunsichert dich!mit den antikörpern, mmh...aufjedenfall muss was für dein kind getan werden!
Ullchen
Ullchen | 18.04.2011
9 Antwort
bin rhesus negativ und habe bei den
beiden ersten SS die Spritzen bekommen. Habe aber leider trotzdem jetzt Antikörper gebildet.
britta881
britta881 | 18.04.2011
8 Antwort
hi
ich hab auch so einen missbildungs us bekommen, da ich beim triple test erhöte werte hatte. das ist vergleichbar mit der feindiagnostik und da wird alles ganz genau vermessen damit fehlbildungen am ungeborenen erkannt werden können. der us ist genauer als beim fa... ich bin auch negativ und hab ne spritze bekommen. ob die antikörper etwas mit missbildungen zu tun hat weiß ich nicht genau.
Jacky220789
Jacky220789 | 18.04.2011
7 Antwort
ja...
aber für was dann der us!? ist super.das nervt ein wenig, wenn man ne frage stellt und man ne gegenfrage stellt...das man nie antwort erhält...!naja!
Ullchen
Ullchen | 18.04.2011
6 Antwort
Rhesusfaktor
Hab grad nochmal gegoogelt , also man kann Antikörper entwickeln , wenn man selbst negativ ist und man ein rhesusfaktor positives Kind bekommt oder bekommen hat !Deshalb auch die Spritzen !
traumbild
traumbild | 18.04.2011
5 Antwort
...
antikörper wäre höchstens das mit der blutgruppe bzw dem rhesus faktor..das müsste dir aber alles der doc erklärt haben müssen missbildungs-us kenn ich nich..nur feindiagnostik wo ggf nach evtl. missbildungen geschaut werden kann wie was weiß ich, offener rücken, gaumenspalte und sowas..weil die us-geräte bzw deren darstellung meist hochwertiger sind, als die gängigen us.geräte beim FA... ich hatte die feindiagnostik in der 23.ssw
gina87
gina87 | 18.04.2011
4 Antwort
also...
ich bin auch negativ...und bekam bei beiden kindern ne spritze...!hab mal gegoogelt-aber nix mit missbildung und antikörper gefunden!welche woche bist du denn?
Ullchen
Ullchen | 18.04.2011
3 Antwort
Antikörper
Ich glaube , bin mir aber nicht sicher , daß kann passieren , wenn die Mutter Rhesusfaktor negativ ist .Ich hab Rhesusfaktor negativ und bekomm jedesmal in der Schwangerschaft eine Spritze . Könnte ich mir so vorstellen mit den Antikörpern , wobei ich auch noch nichts von Mißbildungs-US gehört habe !Hast du viellecht Rhesusfaktor negativ ?
traumbild
traumbild | 18.04.2011
2 Antwort
kenne...
um die 20. woche die feindiagnostik...aber missbildungs-us...mmh...noch nie gehört.tut mir leid.was meinte denn dein fa!was bedeutet antikörper gegen das baby!?
Ullchen
Ullchen | 18.04.2011
1 Antwort
.....
hatte sowas nicht, da ich selbst schwanger bin würde mich aber interessieren was antikörper gegens Baby sind?
Becki1000
Becki1000 | 18.04.2011

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Missbildungs-Feindiaknostik
19.11.2008 | 6 Antworten

In den Fragen suchen


uploading