Rechte nach Schwangerschaftsabbruch?

m-a-r-2007
m-a-r-2007
20.03.2011 | 11 Antworten
Habe hier am Freitag geschrieben, das bei der Feindiaknostik raus kam, das mein Baby eine Skelettfehlbildung und Glasknochenkrankheit Typ2 hat! Muß die Ss vorher abbrechen.Mein Arzt hat mich jetzt 2Wochen krankgeschrieben. Wäre ja normalerweise ende Juni in denn Mutterschutz gegangen, was ist jetzt? Habe ich Rechte? Das alles ist schon schwer genug für mich. Danke im vorraus für eure antworten.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

11 Antworten (neue Antworten zuerst)

11 Antwort
Schnulli
Danke! Wie meinst du das mit meinem Chef??
m-a-r-2007
m-a-r-2007 | 20.03.2011
10 Antwort
oh man,ich hatte deinen beitrag gelesen
und finde es nun ganz furchtbar schrecklich, dass dieses ergebnis gekommen ist, es fehlen einem die worte.wenn dein chef ein mensch ist, stellt er dich ein...es tut mir unendlich leid.
Schnuli_25
Schnuli_25 | 20.03.2011
9 Antwort
hmm
mir fehlen gerad echt die worte weil es einfach super traurig ist, ...und das dir jetzt alles durch den kopf geht ist wohl nachzuvollziehen.Ich fühle mit dir ich habe mir immer gesagt wenn ich sowas lese habe ich meine beiden lieber sehr früh verloren als wenn es soooo ist wie bei dir jetzt!Ich fühlte mich danach schon sehr leer und es kam mir vor als wäre es doch nur ein traum gewesen, leider kannst du dich wie gesagt nur krankschreiben lassen und dir hilfe holen mit dem ganzen umzugehen.Wir kennen uns zwar auch nicht, aber ich wünsche dir viel kraft das alles zu überstehen!!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.03.2011
8 Antwort
...
nunja obs klappt mit dem drehen wird sich zeigen...sonst gehts leider nur per ks so beschissen das auch wäre :-( das tut mir sehr leid für dich und ich wünsch dir alles erdenklich gute das alles zu überstehen :-(
gina87
gina87 | 20.03.2011
7 Antwort
Danke
für eure antworten.Mein Baby wiegt momentan, grad mal 226gr.!! Das ist doch nichts!! Ich kann nicht aufhören nach zu denken! Morgen habe ich ein Termin zur Besprechung wie das jetzt weiter geht.Mein Baby liegt in der Querlage und das von Anfang an, wenn es nicht dreht und die Ärtze es nicht schaffen es zu drehen, dann muß ich auch noch ein Kaiserschnitt machen. Habe echt Angst, was kommt da alles noch auf mich zu?
m-a-r-2007
m-a-r-2007 | 20.03.2011
6 Antwort
...
Oh man, das tut mir unendlich leid für dich, obwohl wir uns nicht kennen. Das ist wohl das schlimmste was einem passieren kann. Ich würde dir auch raten einen Psychologen aufzusuchen. Zu der eigentlichen Frage: Also du hast leider kein Recht auf Mutterschutz, aber du kannst dich natürlich krankschreiben lassen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.03.2011
5 Antwort
OH MANN!
Unten steht schon, was du machen kannst, aber ich will dir trotzdem sagen, dass mir ganz schlecht ist, das zu lesen und ich ganz doll mit dir fühle. Ich schick dir ganz viel Kraft . Es tut mir für dich unendlich leid!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.03.2011
4 Antwort
...
Wie Solo-Mami schrieb. Es tut mir ganz doll leid, ich würde dir gerne Worte sagen, die dir helfen. Lass dich mal
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.03.2011
3 Antwort
...
http://www.rechtsanwaltdrpalm.de/mutterschutz.htm Bis zum Urteil des BAG Nach dem BAG besteht auch Mutterschutz nach einer medizinisch indizierten Einleitung der Geburt, sofern das Kind ein Gewicht von mindestens 500 g hat. Auszug aus der Pressestelle des BAG
gina87
gina87 | 20.03.2011
2 Antwort
ja hast du
du kannst dich danach krankschreiben lassen... ein Mutterschutz gibt es bei sowas nicht, leider... du hast auch einen Anspruch auf eine Hebamme, die die Nachsorge übernimmt... ich würde dir raten dich jetzt schon an einen Psychologen zu wenden... du hast einen schweren Gang vor dir ich wünsche dir dafür ganz viel Kraft... alles Gute !!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.03.2011
1 Antwort
Es tut mir sehr leid, dass es so gekommen ist ...
Sobald Du nicht mehr Schwanger bist gilt das MuschG leider nicht mehr für Dich, dein Arbeitsleben geht ganz normal weiter. Lass Dich von Deinem Arzt solange krankschreiben wie es möglich ist bzw. so lange wie Du es von Dir aus brauchst. Bis zu 6 Wochen gibt es normelen Lohnersatz, ab 6 Wochen nur noch um die 65% ... Ich wünsch Dir alles Gute
Solo-Mami
Solo-Mami | 20.03.2011

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Er will das ichs weg machen lasse!
23.07.2012 | 54 Antworten
schwangerschaftsabbruch im 4 monat
16.04.2012 | 20 Antworten
Kindergartenwechsel und Rechte
10.02.2012 | 36 Antworten
welche rechte hat der vater?
16.03.2011 | 12 Antworten
Sex nach Schwangerschaftsabbruch
12.11.2010 | 18 Antworten

In den Fragen suchen


uploading