Mann untreu gewesen, jetzt keine Gefühle fürs Ungeborene! Hilfe

MamiJule08
MamiJule08
09.03.2011 | 14 Antworten
Hallo ihr Lieben,

ich weiss gar nicht, was ich hier genau möchte, vielleicht möchte ich das was mich bedrückt einfach nur einmal los werden und vielleicht gibt es Leute, die das selbe durchmachen/gemacht haben wie ich jetzt.

Bitte bitte bitte, falls sich jemand äußern möchte, keine Vorwürfe etc. mir geht es auch so schon schlecht genug.

Ich bin 23 Jahre alt, habe einen fast 3 jährigen Sohn, den ich über alles liebe und niemals missen möchte und bin jetzt in der 37. Woche schwanger.

Mein Freund wollte noch keine Kinder (der Große ist nicht von ihm) und ich wollte mich auch erstmal auf die Arbeit konzentrieren als die Nachricht kam, dass ich schwanger bin. (ich wollte immer zwei Kinder, aber halt jetzt noch nicht)
Schön und gut .. Wir haben uns für das Kind entschieden (ich bin sehr gegen Abtreibung) und zu Anfang hab ich mich auch aufs Kind gefreut, die ersten paar Wochen.

Meine Schwangerschaft verlief nicht sonderlich angenehm (ab dem 5. Monat Wehen, starke Schmerzen beim Gehen, Bewegen, umdrehen im Bett etc.)
Jetzt habe ich erfahren, dass mein Partner vor 5 Monaten mit seiner Ex-Freundin fremd gegangen ist.
Ich hatte von Anfang an keine wirkliche Bindung zu dem Baby, auf meinen ersten Sohn hab ich mich gefreut, hab Luftsprünge gemacht, wenn er getreten oder sich bewegt hat, bin losgerannt und hab Unmengen an Geld für Babysachen ausgegeben, lag oft im Bett und hab meinen Bauch gestreichelt etc. aber bei dem zweiten Baby ist von Vorfreude nichts zu spüren, von Anfang an nicht.

Mir wird schlecht, wenn sich das Kind bewegt oder tritt, manchmal möchte ich am liebsten auf meinen Bauch hauen (würd ich natürlich nciht machen, aber das sind so Gedanken die ich habe), mit dem rauchen konnte ich nicht aufhören (hab es zwar reduziert, aber ganz aufhören ging einfach nicht), habe kaum etwas neues für das Kind gekauft und wenn dann auch nur wegen meinem Partner, weil es ja sein erstes eigenes ist und das Zimmer wo das Kind rein soll ist auch noch nicht fertig, owohl die Geburt jederzeit losgehen könnte. Ich habe gerade mal 4 kg zugenommen, esse nur das was wirklich notwendig ist (ist schon immer so gewesen, wenns mir nicht gut ging)

Ich fühle mich komischerweise nicht als schlechte Mutter, denn meinen ersten Sohn liebe ich, wie gesagt, über alles und würde für ihn durchs Feuer gehen (wie jede Mutter) aber für das zweite Kind sind keine Gefühle da, also keine von Liebe .. Manchmal fühle ich Hass, aber mehr nicht.

Mein Partner hat mir, als ich seine Untreue herausgefunden habe, gesagt, dass der Grund dafür war, dass ihm alles zu viel geworden ist, die Schwangerschaft, das wir mit der Wohnung nicht weiter gekommen sind (uns fehlte das Geld für neue Möbel) etc.

Mache ich das Kind dafür verantwortlich, dass er untreu war?
Kommen diese Muttergefühle noch?
Muss ich mir Sorgen machen, dass ich das Kind niemals lieben kann?
Muss ich mir Hilfe holen oder geht das von alleine weg? Wenn ja, wo bekomme ich Hilfe?


Ich will damit nicht zum Jugendamt rennen, will denen keinen Grund geben hier aufzutauchen, nicht das die auf die Idee kommen, mir meinen Großen weg zu nehmen.

Ich weiss nicht, wie es weiter gehen soll. Das Kind kommt bald zur Welt und ich hab das Gefühl, dass ich es gar nicht haben will. Was soll ich nur machen?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

14 Antworten (neue Antworten zuerst)

14 Antwort
Danke
Vielen Dank für die Antworten, ich habe Donnerstag mit meinem FA darüber gesprochen und ne Überweisung bekommen. Scheint gar nicht so selten zu sein, nach Aussage meines FA gibt es mehrere Frauen, die keine Bindung zu ihrem Ungeborenen haben, was sich aber meist nach der Geburt ändert. *erleichtert guck* Ich muss dazu sagen, dass ich gestern versucht habe, einen zeitnahen Termin bei einem Psychologen zu bekommen, der dafür ja zuständig ist, und bin leider gescheitert. Den frühesten Termin, den ich bekommen kann ist im Juli. Finde ich reichlich spät. :-( werde Montag mal direkt im Krankenhaus nachfragen, ob es da die Möglichkeit gibt, ne ambulante Therapie zu machen. Bin ja mal gespannt. Vielen Dank aber nochmal für die vielen Antworten!! LG
MamiJule08
MamiJule08 | 12.03.2011
13 Antwort
geh zum psychologen
Die helfen dir Alles gute
Smilieute
Smilieute | 09.03.2011
12 Antwort
ohje
also ich kann auch nur dass sagen was die anderen raten, such dir phychologische beratungsstelle, einmal für dich alleine und auch noch eine für dich und deinen partner, da stehen dinge im razum die geklärt werden müssen, sie zu verdrängen, wirds auf dauer nicht besser machen. ja dass ist schlimm mit dem betrug, sicher dass vertrauen dahin, vorallem in der schwangerschaft ist sowas schlimm ... ...das du sowenig gefühl hast fürs baby, ist nicht so schlimm, das baby weiß das du es möchtest, und beim zweitn dritten kind usw, nimmt man sich immer weniger zeit für die schwangerschaft als fürs erste ... ...da müssn nicht mal probleme im raum stehen, man konzentrioert sich mehr auf die anderen dinge ... ...und das du manchmal genervt vom baby scheinst, liegt eher an harmonen und dem stress zusammen, wenn dass baby erst mal da, wirste sehen was für eine gute mama du bist, nur such dir auf jeden fall hilfe. alles gute für euch bald 4 lg
kiska86
kiska86 | 09.03.2011
11 Antwort
Er hat dir im gewissen Maße gesagt,
dass Kind sei Schuld. Nun überträgst du das auch auf das Kind. Ich denke du wirst wirklich dem Kind die Schuld geben. Er äußerte den Grund und daran ging alles kaputt. Versuche das so schnell wie Möglich zu verarbeiten mit ihm , ich denke dann kommen deine Muttergefühle ganz sicher. Außerdem hast du sie ja schon denn du machst dir Sorgen um das Kind. Bei einer 2. SS hat man nicht mehr so viel Zeit um auf das Kind im Bauche einzugehen. So war es auch bei mir denn es gibt ein großes Geschwisterkind was auch seine normalen Tagesabläufe braucht. Mir ging es genauso. Da liegt nicht der Fokus auf dem Baby sondern bei deinen Aufgaben als Mutter. Versuch doch mal mit deinem Sohn auf das Baby einzugehen. Legt euch hin und streichelt gemeinsam den Bauch. Fragen vom großen Bruder werden kommen und so kannst du ihm alles erklären und ihr setzt euch gemeinsam damit auseinander. Alles Gute und du schaffst das du bist nur in einer schwierigen Situation. Mehr nicht...
Amancaya07
Amancaya07 | 09.03.2011
10 Antwort
kopf hoch
also ich mit meinen 2ten sohn ungewohlt schwanger wurde war mein erster sohn gerade mal 5m alt..... ich hab jede anzeichen verträngt die deutlich darauf hingedeuten haben das ich ss bin erst in der 16 ssw ging ich zum arzt........so ergebnis..... ehrlich gesagt....war ich so überrumpelt...ich war-bin eine vollblutmutter.....mittlerweile habe ich 3 jungs:-) wenn es noch gegangen wäre...ich habe ernsthaft überlegt meinen 2ten sohn abzutreiben.... ich kenne diese gefühle......wie du sie hast...mit meinen damaligen partner auch vater vom ersten kind....hab ich mich gleich nach der geburt getrennt......als felix geboren wurde....ich ihm sah....wie er roch.....da hab ich 3 tage durchgeult....weil ich ihm nicht wollte......weil ich mir keine gedanken machte die ganze ss über weil ic heinfach von meinen ersten kind noch so überwältigt und glücklich war! die muttergefühle kamen sobald ich ihn ihn gehalten hatte.....und das wird sicher bei dir auch so sein....aber heute noch denke ich mir.....welch schlechte gefühle und vorhaben ich doch mit meinen felix hatte...den ich von dem zeitpunkt der geburt genauso geliebt habe und liebe wie meinen 2 anderen kinder!!! heute ist felix fast 8j alt.......und er ist zu einen glücklichen kind herangewachsen und so wird es dir auch ergehen! alles alles liebe....viel kraft! es wird eine besondere zeit werden..dein großer hat ein geschwisterchen....es aufregend und streßig zu gleich aber du wirst es lieben weil es deins is..und du wirst eine so tolle mutter werden wie auch für deinen großen bist! kann ich ja nicht beurteilen! ganz liebe grüße kerstin
keki007
keki007 | 09.03.2011
9 Antwort
mmh
mmh es gibt sicher viele die auch solche Gedanken und Gefühle haben und wenn das Baby aber erst mal da ist sieht die ganzen Sache schon wieder anders aus!! Aber wenn du es wirklich nicht haben willst oder überfordert bist oder so dann geb es doch in eine Pflegefamilie oder bei Pro Familia gibts auch sehr sehr gute Hilfe und Ratschläge udn so.. Klar deine Situation ist nicht ganz so einfach grad aber hallo du bekommst ein Kind und es wächst in dir und es braucht dich doch!!
Baby_Xx
Baby_Xx | 09.03.2011
8 Antwort
also
bei der diakonie zum beispiel bekommst du auch für sowas hilfe. ich würde mir wirklich mal hilfe für solche fälle suchen, vielleicht hilft es dir ja wirklich. vielleicht kommen deine muttergefühle wirklich noch, sobald das kind auch da ist. aber in erster linie müsstest du mal versuchen, damit zurecht zu kommen, dass dein mann fremdgegangen ist. mein freund ist mir in der schwangerschaft auch fremdgegangen.. habe es erst nach der geburt erfahren, und ein viertel jahr versucht, damit klar zu kommen, was nicht geklappt hat. haben uns dann getrennt, sind mitlerweile aber auch wieder zusammen und ich kann auch jetzt damit umgehen, was früher war. dein baby kann dafür nichts, deshalb such dir hilfe!wenn du später immernoch keine gefühle hab, ganz ehrlich, dann gebe es weg, oder lass es bei deinem freund und trenne dich!hatte das schonmal mit einer freundin und ihrem sohn, dass sie ihn nicht geliebt hat und nichts.der kleine hat verdammt gelitten und mich als mama angesehen... lg
dianne91
dianne91 | 09.03.2011
7 Antwort
...
zwar finde ich die tips der anderen gut, aber ich kann dir auch sagen, das es anders werden kann... ich war in der SS meiner kelinen auch nicht immer glücklich u hatte echt unschöne gedanken, dennoch liebe ich sie mehr als alles andere... eine freudnin von mir ist ungewollt von einem schwanger geworden sie hatte die selben gedanken wie du und war sich auch sicher, das sie das kind nie leiben kann... als der kleine dann da war, war sie wie ausgewechselt... Sie tut alles für ihn u hat ihn am anfang niemals aus der hand gegegeben... inziwischen ist er ein 3/4 jahr und sie ist die glücklichste mutti der welt! Alles gute!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.03.2011
6 Antwort
ich nochmal
hab gerade nochmal unter http://www.donumvitae.org/ nachgesehen, dort kannst du deine PLZ eingeben und dir wird in Deiner Nähe eine Beratungsstelle angezeigt... schau dir das auf jeden Fall mal genauer an... die sind genau für solche "Fälle" ausgebildet und können dir sicherlich weiterhelfen!! LG
Corie
Corie | 09.03.2011
5 Antwort
also..
ich würde dir ebenfalls raten, dir psychologische hilfe zu suchen. Wenn Du jetzt schon solche "Gefühle" oder eben "keine Gefühle" für dein Ungeborenes hast, was wird dann erst, wenn es auf der Welt ist??? Du musst dir darüber im klaren sein, dass das Kind nichts dafür kann, weder, dass es dir schlecht geht, noch, dass dein Freund ein Arsch ist und Fremd gegangen ist...diese Haßgefühle solltest du lieber mal auf diesen Kerl projezieren, als auf dein unschuldiges Ungeborene! oder schau mal da: http://www.donumvitae.org/ http://www.schatten-und-licht.de/main.html Lass dir bitte helfen..... LG und Alles gute für Dich und Dein Ungeborenes!!!
Corie
Corie | 09.03.2011
4 Antwort
Such dir Hilfe,
am besten heute noch. Das Kind kann nichts dafür und das einzigste was es will wenn es bald auf der Welt ist, ist liebe, geborgenheit und sicherheit. Und du als Mutter bist dafür verantwortlich das es dies auch bekommt. Deshalb such dir so schnell wie möglich Hilfe damit es deinem Baby gut geht.
danerle
danerle | 09.03.2011
3 Antwort
...
mit den mütter gefühlen kann auch erst sehr spät kommen...z.b. wenn du erst zuhause mit den kleenen bist... das liest man überall... aber an deiner stelle...würde ich mir ein termin bei pro familia machen....da hast du eine person mit der du über alles reden kannst und die hilft in jeder situation....
DieGrosseVeve
DieGrosseVeve | 09.03.2011
2 Antwort
hallo
ganz im ernst ich an deiner stelle würde mir hilfe suchen psychologische hilfe! Die können dir am besten helfen
Honey1909
Honey1909 | 09.03.2011
1 Antwort
Hallo!
Natürlich bekommst du Hilfe, wenn du welche brauchst. Zum Beispiel kannst du mal bei ProFamilia anrufen und nach einem Gesprächstermin fragen. Außerdem gibt es viele Therapeuten, die darauf sicherlich spezialisiert sind. Meiner Meinung nach gibst du dem Kind die Schuld dafür, das dein Freund fremdgegangen ist, es liest sich zumindest so und anscheinend hast du ja auch schon ein wenig daran gedacht. Ob deine Muttergefühle für dein 2. Kind noch kommen kann ich nicht sagen, das wird dann sicherlich von ganz allein passieren. Ich glaube, du solltest dich dringend vor der Geburt nochmal mit einer Beratungsstelle in Verbindung setzen. Wünsche dir viel Glück, das alles gut wird. LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.03.2011

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Gefühlscaos
22.08.2012 | 16 Antworten
ist das bei euch auch so gewesen?
10.07.2012 | 3 Antworten
Kann es mein Eisprung gewesen sein?
22.06.2012 | 5 Antworten
Was könnte das gewesen sein?
27.03.2012 | 6 Antworten
war kann das nur gewesen sein?!?!?!?!
29.01.2012 | 18 Antworten

In den Fragen suchen


uploading