übertragen und einleiten?

LeonLuca07
LeonLuca07
02.03.2011 | 13 Antworten
hallo mädels

ohjee ist alles so schwer :(

also zu aller erst bin ich 4 tage überm ET..

leon kam damals 4 tage vorm ET und wog 3160 gramm allerdings war die PDA falsch gesetzt hebamme war nicht da usw im großen und ganzen scheiss krankenhaus..

jetzt bin ich in nem guten krankenahus für geburten angemeldet *freu* hab ja mal über die beleghebamme nachgedacht halt fürs scheiss krankenhaus leider nur aber naja das hat sich erledigt.

jetzt meine fragen:

also zuerst mal zum übertragen im großen und ganzen? wie wars bei euch wie lange habt ihr übertragen kam es von selbst oder musste eingeleitet werden ?! weil ich hab irgentwie das gefühl es kommt nie was.dann wach ich morgens auf und bin total enttäuscht :(
und letzten freitag wurde mir auch noch gesagt noch ca 72 stunden ja von wegen. naja hab es auch so garnicht im gefühl das es kommt fühl sich an als hätte ich noch monate vor mir :( wie wars bei euch ?

so jetzt zum einleiten.
hab von meinem arzt nen rezept für einen wehencocktail bekommen dieser soll zu 80 prozent wehen hervorrufen. so jetzt meine frage hat jemand von euch damit erfahrungen ?
einleiten allgemein wie war das ?! hab öfters von notsectio dabei gelesen und auch von ner freundin gehört bei ders persönlich so war?

und das größte problem das gute krankenhaus leitet erst nach 2 wochen ein das scheiss ding nach einer sprich samstag. hab eine überweisung vom arzt bekommen aber panik weil ich dieses krankenhaus hasse :(

denkt ihrich sollte vorher eventuell den wehencocktail ausprobieren um eventuell hoffentlich doch noch ins gute kh komme ?!

sorry wil nicht nerven aber weiss überhaupt nicht mehr weiter bin voll am verzweifeln und nverös.

schönen abend euch allen alles liebe sonja


Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

13 Antworten (neue Antworten zuerst)

13 Antwort
...
Hallo :-) Warte lieber ... so lange es dir gut geht, ist mit deinem Mini auch alles OK! Ich wurde auch eingeleitet in der 37 SSW, da ich ständig Wehen hatte, die aber nicht ganz Geburtsauslösend waren... Es war die reinste Folter... Jeden Tag hofft man, dass man nach ewigen Schmerzen endlich entbinden kann und man hat ständig Angst ums Kind und heftigen Schmerzen war das Ende vom Lied ein Wehensturm, der mich dann endgültig geschafft hat! Ich bin fast weggeklappt, die Herztöne von unserer Maus fielen sofort ab und ich lag dann im OP zum KS! :/ Es ist zwar dann alles nch gut gelaufen, aber beim nächsten lass ich mir das nicht nochmal "antun" :-/ Also: warte lieber ab, bis sich eurer Schatz selber überlegt zu kommen! Ihr werdet ihn früher oder später glücklich in Armen halten - da kommts auf heute oder morgen doch nicht mehr an! Du schaffst das! :-)
Lauraline
Lauraline | 03.03.2011
12 Antwort
hi
Hatte auch einen Einleitung.War 10 über ET.Habe erstmal 3 mal alle 2std Tablette bekommen die Wehen auslösen soll.Hat aber nicht so richtig geklappt erst beim Wehentropf.Vom Wehencocktail kann ich dir nur abraten.Die sollen auch nur funktionieren wenn Muttermund ca 2-3cm offen ist.Man hat manschmal echt angst, aber nicht alle Geburten sind gleich.Bei mir wurde auch fast ein Not-sectio gemacht wegen herztöne der kleinen.Habe dann eine Spritze bekommen und herztöne waren dann wieder ok.Habe dann normal Entbunden.Wünsche dir alles Gute und das es bald von alleine losgeht.lg Ps:Wenn du dich fürs Wehencocktail entscheidest lieber mit aufsicht von einer Hebamme oder im Krankenhaus.
mami_-_2009
mami_-_2009 | 03.03.2011
11 Antwort
...
ich würd lieber ne woche länger warten!!! wenn´s dir so noch gut geht... dann geht´s auch dem kleinen gut! oder? und schaden tut die woche länger sicher auch net. musst ja jetzt eh öfter zur kontrolle, oder? und sollte es dem kleinen dann doch schlechter gehen, muss ja auch das "gute" kh früher einleiten! ich würd´s einfach auf mich zukommen lassen! bei meiner mama hat der fa die fruchtblase aufgemacht... und sie war kaum daheim, hatte sie wehen. bei mir ist die fruchtblase von selbst geplatzt und ich musste trotzdem eingeleitet werden. haben vormittags um elf angefangen und abends um halb acht war die kleine dann da!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.03.2011
10 Antwort
Hallo
ich wurde ET+10 eingeleitet mit Gel da mein letzte Geburt ein KS war..es dauerte 1 std und ich bekam schon regelmässige Wehen, nach fast genau 12 std war unsere kleine da..ob es nach dem einleiten mehr weh tut kann ich dir leider net sagen da ich wie gesagt davor nen KS hatte.. ich kann deine Verzweiflung verstehen, auch ich hatte das Rhizinusöl schon zuhause habs dann aber nicht gemacht weil einfach zu widersprüchliche Aussagen darüber gibt..meine Hebamme leitet damit allerdings seit 20 Jahren erfolgreich ein.. wünsch dir alles Gute für die Geburt.. lg
luana1980
luana1980 | 02.03.2011
9 Antwort
huhu
ich hatte auf wunsch nen wehencoktail 5 stunden war nix und dann gingen die wehen los und dann nach 7 stunden war meine maus da kann ich nur empfehlen würde es wieder so machen alles gute für die geburt lg nicole
0280
0280 | 02.03.2011
8 Antwort
hallo
bei mir wurde 6 + Et eingeleitet auf eiegenen wunsch, es war sehr schmerzhaft. aber das ist normal dass es bei einleitung schmerzhafter ist. zum wehencoctail: meine Schwester hat ihre beiden kinder mit hilfe des wehencoctails entbunden. sie hat gute erfahrung damit gemacht. die geburt verlief bei beiden sehr schnell. sie empfiehlt es.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.03.2011
7 Antwort
Übertragen und Einleiten
Ich habe zwei Kinder, war mit beiden jeweils überfällig und bin bei beiden an Tag 9 mit Wehen ins KKH, an Tag 10 waren die Kinder dann da. Bei beiden war kurz vorher noch kein Anzeichen für eine nahende Geburt zu sehen. Beim zweiten war ich am Vormittag noch beim Doc und am Abend bin ich mit Wehen ins KKH gekommen. Also kann ich dir absolut nachempfinden, wie es dir geht. Den Wehencoctail würde ich nehmen, allerdings nur in Absprache mit Arzt oder Hebamme. Viel Glück und viel Kraft!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.03.2011
6 Antwort
mal ne frage
waren eure kinder viel schwerer nachm übertragen ??! davor hab ich auch angst
LeonLuca07
LeonLuca07 | 02.03.2011
5 Antwort
...
Bei der ersten Tochter wurde ich bei ET+14 eingeleitet und Sie war am nächsten Tag am ABEND da - ich bekam Cytotec und dann WEHENTROPF. Bei der zweiten Tochter wurde ich bei ET+7 eigeleitet früh und bei ET+10 kam Sie dann - also wurde ich 4 Tage eigeleitet. TOLL - echt ätzend. Warte doch einfach ab ... zu früh ist nicht gut fürs KIND - meine hat nach der Geburt aufgehört zu ATMEN. Das war ein Schock, man konnte die ATMUNG aber wieder in GANG bringen. Also, je früher DU einleiten lässt, um so länger dauert es.
deeley
deeley | 02.03.2011
4 Antwort
die
wehen sind oftmals auch schmerzhafter als wenn sie natürlich entstehen. bei mir tat sich erst nach 3 tagen was nach dem einleiten.. :( und bei mir hat nix im kaiserschnitt geendet ;) viel glück und bald hast du es ja geschafft ;)
hexenmammma
hexenmammma | 02.03.2011
3 Antwort
...
DAMALS ! Ich wünsche Dir alles Gute
Dani168
Dani168 | 02.03.2011
2 Antwort
also
bei mir wurden beide geburten eingeleitet wegen meinem diabetes in anfang 39.ssw.. meine schwägerin hat im januar entbunden und hatte auch keine lust mehr zu warten;), sie fragte im kh an und ein tag vor et hat man nen us gemacht bei ihr und am et hat man mit einleiten angefangen.. nach 6 std war der kleine dann da. also zwei wochen warten musst du nicht. ab et leiten die ein zumindest bei denen im kh. sie hatte es auch nit mit der gyn abgesprochen und hat sich dort einfach gemeldet im kh in dem sie sich vorgestellt hat..
hexenmammma
hexenmammma | 02.03.2011
1 Antwort
..
an deiner stelle würde ich den wehen coctail ausprobieren kann ja nicht schaden... meine freundin lag 3 tage in den wehen bis sie ihr kind bekommen hat... nur nachts haben sie ihr wieder was gegeben gegen die wehen das sie erstmal schlafen konnte... bei meiner cousine waren es 2 tage... bei mir 17 stunden... weil ich zu erschöpft war und meine kleine auch habe ich dann einen ks bekommen... wenn du in den wehen liegst und es ist dir zu lange und zu ansträngend kannst du auch sagen du willst lieber einen ks... falls es für dich in frage käme
JasminLeaSophie
JasminLeaSophie | 02.03.2011

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

einleiten lassen?
01.08.2012 | 12 Antworten
Hab Angst vorm übertragen
26.07.2012 | 21 Antworten
Einleiten lassen oder nicht?
19.04.2012 | 8 Antworten
gel oder tablette zum einleiten?
29.06.2011 | 14 Antworten

In den Fragen suchen


uploading