Wie seid ihr mit den Zweifeln umgegangen?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
04.11.2010 | 13 Antworten
Hallo Mamis, ich glaube ich bin schwanger. Meine Brüste tun weh, meine Tage ist ziemlich überfällig, ich habe den ganzen Tag leichtes Ziehen in der Leistengegend sowie unterschwellige Übelkeit. Ich weiß grad nicht, was ich davon halten soll. Klar, ich sollte einen Test machen. Das werde ich auch heute oder morgen tun, aber dann ist es auf einmal so real und vorher würde ich irgendwie gern meine Zweifel in den Griff kriegen .. Mein Freund und ich sind glücklich. Wir sind beide 26 / 28 Jahre alt. Mein Freund hat allerdings schon einen Sohn (7) der jedes Wochenende bei uns ist und er ist sehr schwierig. Deswegen habe ich Bedenken. Aber es ist doch mein KIND .. Auf jeden Fall müssen wir umziehen, unsere 2 Raum Wohnung ist schon zu eng für uns. Gott, mir gehen soviele Sachen durch den Kopf. Habt ihr Tipps, wie ich wieder "runterkomme"? Bitte nur liebe Antworten, ich bin grad nah am Wasser gebaut.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

13 Antworten (neue Antworten zuerst)

13 Antwort
oh man
das sind echt viele gedanken. also ne andere wohnung oder so die ist schnell gesucht, da habt ihr ja zeit zum suchen. das schwierige ist deine entscheidung. also ob du ein kind möchtest oder net musst du allein entscheiden, aberich meine du bist alt genug und nicht alle kinder sind gleich. klar es ist nie leicht erziehung ist ein schweres thema aber es gibt ja soviel tolle seiten und soviel dinge die dir ein kind geben kann. ich meine dein stiefsohn wird ja auch nicht nir anstrengend sein. ich glaube am verzweifeln ist jeder mal, aber du hast ein partner vielleicht auch familie die dich unterstützt. ich wünsche dir alles liebe und hoffe das du eine entscheidung triffst. ich habs noch nie bereut mutter zu sein. und ich hab schwere zeiten hinter mir...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.11.2010
12 Antwort
@grinsekuchen
Danke für deine Geschichte. Die kommt mir sehr bekannt. Mir wurde auch ein beruflicher Fortschritt in Aussicht gestellt und komischerweise habe ich natürlich ausgerechnet in den letzten Wochen so oft mit meinen Freundinnen darüber gesprochen und wir waren uns alle einig, dass es für jede von uns gerade überhaupt nicht passen würde und Kinder überhaupt nicht... niemals... Naja und wie das Leben eben so spielt...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.11.2010
11 Antwort
das kenn ich nur zur gut
´mein mann hat auch einen sohn aus früher beziehung u wir sind gerade beide zusammengezogen in eine 2zimmer whg u das noch 400km von seiner alten heimat entfernt na ja sind sa umgezogen u mo hab ich nen test gemacht...war auch total geschockt da ich schon gerne mal kinder wollte aber nun noch nicht-wir waren knapp 8monate zusammen u ich hatte von meinem chef eine super chance mich beruflich weiterbilden zu können gerade bekommen u die umzugskartons waren noch nicht mal alle ausgepackt...bin dann nächsten tag zum gyn. u am tag drauf hatte ich einen termin bekommen u ja jetzt ist mein großer 2 jahre u wir bekommen unsere 3 kind in 2, 5 wochen hab mich dann zusammen mit meinem freund für das kind entschieden u
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.11.2010
10 Antwort
gerngeschehen
SrSteffi
SrSteffi | 04.11.2010
9 Antwort
@SrSteffi
dankeschön. :)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.11.2010
8 Antwort
ach
Mensch, ich Dich mal
SrSteffi
SrSteffi | 04.11.2010
7 Antwort
...
Also wir sind beide vollberufstätig. Mein Freund muss allerdings Unterhalt für seinen ersten Sohn bezahlen. Wir sind jetzt nicht "arm", aber es liegt auch nicht wirklich Geld auf der Straße rum... Ach ich sollte einfach einen Test machen, aber ich hab Angst davor. Dann muss ich mich ja entscheiden, ob wir das Kind behalten. Und die Entscheidung ist eigentlich für mich schon gefallen: JA! Aber ich so aufgeregt grad. Ich verbringe schon den ganzen Tga im Internet und les mir alles mögliche durch.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.11.2010
6 Antwort
Das
glaub ich Dir. Aber meinst Du nicht das Du besser damit umgehen könntest wenn du Klarheit hast? Bzw ja auch anders planen kannst. Dieses was-wäre-wenn ist nicht gut zum runterkommen...
SrSteffi
SrSteffi | 04.11.2010
5 Antwort
@SrSteffi
Ja, ich habe mit ihm schon vorgestern gesprochen. Es ging mir in der Nacht sehr schlecht und wir haben erst über alle möglichen Krankheiten gewitzelt. Er meinte dann auch, dass er sofort mit mir ein Kind kriegen würde. Das weiß ich auch. Wir hatten das Thema schon sehr oft, meistens im Scherz und er meinte jedes Mal: Dann komm, machen wir ein Baby. Ich bin mir sicher er unterstützt mich. Aber ich denke viele haben erstmal Bedenken, wenn man es nicht wirklich "darauf angesetzt hat". Es ist jetzt kein Weltuntergang, aber eine kleine Überraschung.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.11.2010
4 Antwort
...
bevor du dich total verrück machst würde ich erstmal nen test machen oder zum FA gehn! Sonst machst dich am ende umsonst verrückt! Und wenn es dann real sein sollte hast du zeit dir gedanken zumachen In ruhe mit deinem freund! Die SS dauert ja dann auchnoch ein paar monate um gewisse ssachen zu klären!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.11.2010
3 Antwort
Hi
Ich weiss wie du Dich fühlst . Mein Mann wurde 1 Monat vor ET gekündigt , wir hatten fast nichts für unser Baby ausser ein paar Klamotten . War damals auch fix und fertig . Vor allem weil wir uns so auf unser baby gefreut haben aber andererseits Zukunftsängste hatten . Mein Mann bekam leichte Depris weil er der Meinung war er kann seiner Familie nichts bieten . Wir hatten damals viel Hilfe von seinen Eltern zum Glück . Man schafft es wenn man zusammenhält .. Drück dich LG
pepper07
pepper07 | 04.11.2010
2 Antwort
mal ganz lieb drück
unser kleiner mann war auch net geplant. war deswegen nauch erstmal "schockiert" dass ich doch schwanger war, und meine tage sicht nicht extrem verspäten was sonst der fall ist. mein freund wusste gleich dass ich schwanger bin bevor ich nen test überhaupt gemacht hab. klar kamen zweifel ob wir das schaffen. da mein freund die ganze woche auf montage ist und ich auch nur alg2 bekomm. so richtig bewusst wurde es mir als die kritische zeit vorbei war und ich erfahren hab dass es nen junge wird. da konnte ich mich dann aufs baby freuen. habe viel im internet gelesen, was mir alles helfen kann auch finanziell und so. auch hier mal gelesen. das half mir.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.11.2010
1 Antwort
Hi
ich hab nie Zweifel gahabt. Gehöre hier zu der Fraktion die bis zum Letzten gegangen sind um schwanger zu werden. Nichts -desto- trotz könnte ich mir vorstellen das man sich noch mehr gedanken macht wenn man so "ungewiss" ist. Hast Du denn mal mit Deinem Freund gredet?
SrSteffi
SrSteffi | 04.11.2010

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

In den Fragen suchen


uploading