kriegt den jeder was vom stat für die erstausstattung geld?

BieneMaya1987
BieneMaya1987
07.03.2010 | 43 Antworten
arbeite auf vollzeit aber hab ich anspruch auf geld von der arge oder so für die erstausstattung oder gibt es da einen satz was man verdienen darf?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

43 Antworten (neue Antworten zuerst)

43 Antwort
@gina87
ok ne also übermäßig viel verdient er nicht. also denk nicht das er 3 personen damit ernähren kann. münchen ist ja sehr teuer. aber im mutterschutz krieg ich noch das volle gehalt oder?
BieneMaya1987
BieneMaya1987 | 09.03.2010
42 Antwort
...
naja ich hab ja vor der geburt was anderes gearbeitet als jetzt...vor der geburt die ganze schwangerschaft über war ich ja selbstständig...jetzt nach geburt und einem jahr elternzeit bin ich gott sei dank wieder in meinem ausbildungsbetrieb als angestellte sozusagen...arbeite von 7:15uhr bis 14:30uhr... naja wenn du 2 jahre elternzeit nimmst und dir die splittung nich ausreicht, kannste nur noch ergänzend hartz4 dazu beantragen, sofern dein partner nich übermäßig viel verdient...das ginge dann auch noch..aber andere gelder fallen mir jetzt nich ein..und da du/ihr ja arbeit habt, wird dir/euch auch kein erstatstattungsgeld und sowas zustehen
gina87
gina87 | 09.03.2010
41 Antwort
@gina87
ok und hast du nach dem jahr wieder voll-oder teilzeit gearbeitet? ich wohn ja in münchen hier sind krippen sehr teuer zwischen 400 und 600 euro im monat. aber wenn ich elternzeit für 2 jahre nehme dann krieg ich wenig im monat und davon kann man in münchen nicht leben.
BieneMaya1987
BieneMaya1987 | 09.03.2010
40 Antwort
...
ich zb war nur 1 jahr in elternzeit und bin danach gleich wieder arbeiten gegangen...tagesmutter war uns zu teuer also haben wir gleich nach geburt nach nem krippenplatz geschaut...und hier is es so: ohne arbeit keinen krippenplatz, ohne krippenplatz oder anderwertige betreuung aber eben kein alg1 sondern nur hartz4, weil man eben nich vermittelbar is und dem arbeitsmarkt nich zur verfügung steht.. wenn dein kind gleich nach 1 jahr elternzeit zur krippe soll, kümmer dich um nen platz am besten gleich sobald das kind auf der welt is...krippenplätze sind rar...
gina87
gina87 | 08.03.2010
39 Antwort
...
also das gehalt deines freundes, wenn ihr denn zusammenwohnt, wird natürlich mit gerechnet beim amt...weil ihr ja dann eine bedarfsgemeinschaft seid und ihr dann ja auch weit über den 1200€ liegt.. im elternjahr, wenn du ein jahr elternzeit nimmst, bekommst du 67% deines letzten nettoeinkommens der letzten 12monate..davon dann den durchschnitt...nimmst du 2 jahre elternzeit dann 50% dessen auf 24mon aufgerechnet....!!!!Mutterschaftszeiten von 6 wochen vor und speziell 8 wochen nach der geburt sind elterngeldfrei...sprich wenn du mutterschaftsgeld beziehst, bekommst du elterngeld erst nach den 8 wochen nach geburt mutterschaftsgeld...also bei einem jahr elterngeldzeit dann nur 10 mon elterngeld... bleibst du 1 jahr in elternzeit und willst danach aber noch 1 oder 2 jahre zuhause bleiben um dein kind zu betreuen und erziehen musst du hartz4 beantragen..hast du nach 1jahr elternzeit nen krippenplatz fürs kind oder tagesmutter dann eben arbeiten oder alg1
gina87
gina87 | 08.03.2010
38 Antwort
@Schwester_M
also ohne zuschläge lieg ich paar euro unter 1200 netto aber durch meine zuschläge 200 bis 300 mehr im monat. wo fragt mann da nach? und mein freund verdient ja auch noch. und wie ist das nach dem jahr elterngeld krieg ich da noch was falls ich nicht arbeiten geh? weisst du das?
BieneMaya1987
BieneMaya1987 | 07.03.2010
37 Antwort
@BieneMaya1987
zuschläge werden nur prozentual angerechnet, weil das ja von monat zu monat unterschiedlich sein kann
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.03.2010
36 Antwort
@Schwester_M
ne lieg da durch meine zuschläge auch drüber.
BieneMaya1987
BieneMaya1987 | 07.03.2010
35 Antwort
@BieneMaya1987
nö, das ist nicht so. schön wäre, wenn man vielleicht so 200 euro bekommen würde WEIL man arbeitet und ja eh alles selber bezahlen muss, als belohnung quasie. aber leider ist es nicht so. wie gesagt, ich musste auch alles selbst kaufen weil ich weit über 1200 euro lag, nur wenn drunter bist, bekommste was :-)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.03.2010
34 Antwort
@Schwester_M
ja schon hätte aber ja sein können das da jeder was bekommt weil ich kenn mich ja damit nicht aus. bin da ja ein neuling.
BieneMaya1987
BieneMaya1987 | 07.03.2010
33 Antwort
ich glaube der satz liegt bei ...
... 1200 euro, das ist, glaub ich, die untere grenze. weil bis dahin dürfen die auch gelder wegen unterhalt abziehen wenn du vz arbeiten gehst, ist es sehr schwer was vom staat zu bekommen. hab auch vz gearbeitet und nichts bekommen. und soviel bekommen die anderen auch nicht von der arge und sie haben ja weniger zum leben
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.03.2010
32 Antwort
@HelenaundEric
ja natürlich hab ich es verstanden. bin ja nicht blöd. und ab wann ist man denn bedürftigt?
BieneMaya1987
BieneMaya1987 | 07.03.2010
31 Antwort
@BieneMaya1987
Nein, es bekommen nur die etwas, die es dringend benötigen, verstanden?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.03.2010
30 Antwort
@gina87
ja da hast du schon recht aber warum kriegen andere alles was die brauchen und wir wo arbeiten kriegen nix. und es war ja nur ne frage ob jeder was bekommt?
BieneMaya1987
BieneMaya1987 | 07.03.2010
29 Antwort
...
wenn beide arbeiten wärs ja noch schöner geld vom staat zu kriegen...die werden dir was pfeifen...find solche gelder eh unmöglich und unfair anderen gegenüber...ich musste auch alles selber bezahlen, wir arbeiten beide..hatte kein mutetrschaftsgeld und nichts...und wer kinder zeugen kann, sollte dafür auch selber aufkommen müssen ganz einfach
gina87
gina87 | 07.03.2010
28 Antwort
@BieneMaya1987
geht nicht mit dem schreiben oder?
BieneMaya1987
BieneMaya1987 | 07.03.2010
27 Antwort
@hariboenchen
ja das stimmt die kriegen für alles was und wir kriegen nix obwohl wir ja für die bezahlen aber egal die leute sind halt so.
BieneMaya1987
BieneMaya1987 | 07.03.2010
26 Antwort
Nööööööö, nur die die zuwenig Kohle haben
wer Vollzeit arbeitet und vernünftiges Gehalt bekommt hat genug, um sich was anzusparen. Da Du mit der Arge nix am Hut hast werden die Dir was pfeifen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.03.2010
25 Antwort
@HelenaundEric
bei vielen, der sogenannten bedürftigen trifft die mentalität wohl am meisten zu. alles haben und wenn möglich nichts dafür tun.... und schon garnicht arbeiten.... ich verallgemeinere das jetzt nicht und greife auch niemanden an!!!!
hariboenchen
hariboenchen | 07.03.2010
24 Antwort
ich finde die....
...frage vollkommen berechtigt!! habe mich auch erkundigt, obwohl wir beide gut verdienen. hab nichts bekommen aber fragen kostet nichts. wenn man teilweise liest, mit welcher selbstverständlichkeit hier manche h4 empfänger schreiben, was sie wie und wo beantragen und wo sie am besten noch mehr herbekommen können, wird ja wohl die frage der threaderöffnerin gestattet sein!!! die die arbeiten, haben sowieso NUR nachteile was kinder etc angeht. WIR müssen für ALLES selbst und den vollen beitrag zahlen.... also lasst die kirche im dorf und regt euch nicht so über die frage auf!!! glg
hariboenchen
hariboenchen | 07.03.2010

1 von 3
»

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

wieviel geld für erstausstattung?
15.04.2012 | 51 Antworten
Hi Mamis frage zur Baby erstausstattung!
18.07.2011 | 14 Antworten

In den Fragen suchen


uploading