wie kann man seine Brust auf das stillen vorbereiten während der Schwangerschaft?

s-Elfe
s-Elfe
11.01.2010 | 11 Antworten
Hallo,
kennt ihr ein paar Tricks wie man seine Brustwarzen auf das Stillen vorbereiten kann? Bei meinem Sohn hatte ich nämlich das Problem das sie schnell so wund waren, so dass sie nach ein paar Tagen bluteten! Ich würde nun gerne meine Brust darauf besser vorbereiten um es diesmal zu vermeiden da ich jetzt in der 15Ssw bin! Mir wurde mal gesagt das es helfen soll, wenn man die Warzen mit einer frischen Zitrone einreibt. Hilft das wirklich? Oder kennt jemand bessere Abhärtungs Methoden?
Über Tipps wäre ich echt dankbar!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

11 Antworten (neue Antworten zuerst)

11 Antwort
@Schietbüddel
vielen Dank für diese wertvollen Tipps!!!! Ich werde mich mal an eine Stillberaterin wenden!!!
s-Elfe
s-Elfe | 12.01.2010
10 Antwort
...
man sollte nichts machen. denn alles gerubbel, zitrone etc. greift die haut an und es könnten sich bakterien festsetzen. besorg dir brustwarzensalbe mit wollfett bzw. nach dem stillen muttermilch auf der warze trocknen lassen. viel luft dranlassen. oft die stillposition wechseln, damit nicht immer die gleichen stellen beansprucht werden! während der ss die warze nicht eincremen, das macht sie weich. ansonsten wende dich an eine stillberaterin . nummern findest du unter www.lalecheliga.de -> stillberaterinnen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.01.2010
9 Antwort
@s-Elfe
das ist natürlich doof..aber das muss ja nicht zwingend heissen das es bei deinem bauchzwerg auch so sein wird einfach mal testen..ansonsten ma den FA fragen..
yvi1981
yvi1981 | 11.01.2010
8 Antwort
hallo
ich habe meine Brustwarzen immer mit der schwangerschaftscreme dieich für denbauch genommen habe massiert und ich weiß ja nicht ob es daran lag aber ich hab bis zum 8ten Monat gestillt... und hatte eigentlich nie probleme... kannst es ja versuchen LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.01.2010
7 Antwort
@yvi1981
ja die hatte ich meinem Sohn benutzen wollen, aber leider hatte er dann die Brust verweigert :-(
s-Elfe
s-Elfe | 11.01.2010
6 Antwort
huhu
du kannst dir auch stillhütchen besorgen..die stülpste über die warze..dann kann auch nix mehr bluten oder sich entzünden..
yvi1981
yvi1981 | 11.01.2010
5 Antwort
@s-Elfe
ja, also ich hab 2 wochen vor der entbindung damit angefangen und hatte nie probleme. habe reines lanolin benutzt, purelan heißt das. gibt es in der apotheke. hilft super!!!
jen8505
jen8505 | 11.01.2010
4 Antwort
@Katrin321
ja das tue ich auch so ab und an.
s-Elfe
s-Elfe | 11.01.2010
3 Antwort
@jen8505
das soll wirklich helfen? Hat es denn bei dir geholfen?
s-Elfe
s-Elfe | 11.01.2010
2 Antwort
Meine Hebamme meinte
öfters mal zuhause ohne BH rumlaufen. Dann reiben sie an den Klamotten und die Brustwarzen werden abhärtet. Weis aber nicht ob es was hilft. Hab es nicht gemacht.
Katrin321
Katrin321 | 11.01.2010
1 Antwort
vielleicht
die brustwarzen schon mit brustwarzensalbe pflegen....
jen8505
jen8505 | 11.01.2010

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Brust nuckeln trotz Nicht-Stillen?
24.08.2010 | 15 Antworten
stillen verstopfte Brust Hilfe
29.06.2010 | 6 Antworten

In den Fragen suchen


uploading