Elterngeld - Minijob?

schnecke82
schnecke82
07.03.2008 | 5 Antworten
Hallo! Bin jetzt voll berufstätig und habe nebenbei einen Minijob auf 400, -€. wenn ich dann in Elternzeit gehe und auch das Elterngeld bekomme, kann ich dann trotzdem weiterhin einen Minijob auf 400, -€-Basis haben oder wird mir das als zusätzliches Einkommen angerechnet und ich bekomme dann weniger Elterngeld?!

Wer hat Erfahrungen?

Vielen Dank!
Mamiweb - das Mütterforum

8 Antworten (neue Antworten zuerst)

5 Antwort
na toll.
ich dachte immer die 400, -€ brauch man nirgends angeben. aber dann wohl doch. wie stellen die sich das vor? ich hab ein auto, dass ich abzahlen muss, miete wo ich die hälfte zahlen muss und dann haben wir noch den wurm. wie soll ich das alles bezahlen, wenn ich dann nur noch ca. 60 % von dem von vorher hab?
schnecke82
schnecke82 | 07.03.2008
4 Antwort
Ja das stimmt....
....das was Du dazu verdienst ziehen Sie Dir vom Elterngeld wieder ab. Ich habe mich direkt bei der Versorgungsstelle erkundigt, ich wollte das auch machen....hat aber meiner Meinung nach keinen Sinn. Liebe Grüße :)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.03.2008
3 Antwort
......
Du darfst schon arbeiten aber die 400 € werden dir wieder abgezogen. Doof gell. Für Mamis wie mich die schon zwei haben ist es noch schlechter da du dann nur den Sockelsatz bekommst
famors
famors | 07.03.2008
2 Antwort
minijob
ich glaube man darf nur etwa30stunden im monat arbeiten.am besten nachfragen
frau-antje32
frau-antje32 | 07.03.2008
1 Antwort
Du darfst das .
Ich glaub nen Nebenjob bis 400 Euro darfst Du machen !!! Wenn nicht ruf ma an und frag nach ! LG Mamasweet
Mamasweet
Mamasweet | 07.03.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Nebenjob oder Minijob auf 400Euro-Basis
14.02.2012 | 2 Antworten
Muß man einen Minijob auch kündigen?
08.11.2011 | 13 Antworten
Kann man 2 400 Euro Jobs machen?
17.03.2011 | 11 Antworten

Fragen durchsuchen