über fehlgeburten

gismolino
gismolino
04.12.2008 | 8 Antworten
ich bin jetzt in der 28 SSW, stell mir nun die frage, da ich mir immer noch ein bißchen sorgen mache, durch was kann es passieren, das man sein kind kurz vor der geburt verlieren kann?
ich meine, treten da vorher in der ss schon probleme auf?
kann mir nicht vorstellen, das es einfach so passiert!
will es mir auch gar nicht vorstellen!
vielleicht kann mir jemand diese schreckliche frage beantworten, und mir dann auch vielleicht ein wenig von meiner angst nehmen!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten (neue Antworten zuerst)

8 Antwort
...
Ich hatte im November leider auch eine Totgeburt in der 30 Ssw gehabt, meine kleine hatte die Nabelschnur zu fest um den Hals gehabt und dabei ist sie leider im Bauch erstickt!Ansonsten war sie wohl Kerngesund gewesen.
Carmiberlin
Carmiberlin | 13.12.2008
7 Antwort
Hallo
Ich hatte in der 34.Woche eine Todgeburt. Vorher hiess es immer, es sei alles o.k. Ich hatte einen Plazentaabriss an einer blöder Stelle, so dass es gerade starb. Hatte starke Bauchschmerzen und ging noch in der Nacht ins Spital, doch es war schon tot. In Verdacht war bei mir der Bluthochdruck und so nahm ich in der nächsten SS Betablocker und diese SS glückte!!! Stellten auch Borreliose fest und habe dies vor der nächsten SS behandeln lassen. Kürzlich habe ich Mitte 4.Monat wieder eins verloren, Schuld daran war, dass es Trisomie 18 hatte. Das ist eine schwere Behinderung, da kann man nichts machen. Sorgen machen bringt aber nichts, glaube aber nicht, dass dies dem Kind schadet. Ich glaube nicht, dass Du ausser den üblichen Vorsorgemassnahmen wie viel mehr machen kannst, ausser dass Dein Blutdruck vom Arzt überwacht wird. Liebe Grüsse!!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.12.2008
6 Antwort
auch mein erster sohn starb in der 39+6 ssw...
und es gab vorher keinerlei anzeichen, dass er nicht lebend zur welt kömmen würde, er starb von heute auf morgen, man kann es leider nicht verhindern! wollte ich nur mal sagen..... so nun aber zu deiner frage, es ist schwierig, gerade wenn man viel liesst, was passieren könnte oder was jemanden passiert ist......das du dir dann sorgen machts ist ganz klar! Aber geniesse die schwangerschaft, denk nicht daran, dass etwas passieren könnte, geniesse die zeit mit deinem zweg und freu dich. und das mit dem stetoskop habe ich dann auch gemacht..... ich drück dir die daumen und alles gute
Kathinka82
Kathinka82 | 04.12.2008
5 Antwort
Ich hatte in der 32SSw eine Totgeburt
und es gab leider vorher keinerlei Anzeichen. Von einem Tag auf den anderen waren pllötzlich keine Kindsbewegungen mehr da... In meiner Folgeschwangerschaft bin ich immer wenn ich beunruhigt war zum FA gegeangen. Ich hab auch ab der 28SSW immer mit nem Stetoskop am bauch gelauscht . Ich drück dir die Daumen und wünsch dir viel Glück für die letzten paar Schwangerschaftswochen.
lilamima
lilamima | 04.12.2008
4 Antwort
.........
so viel ich weiß, kann es nur bis zur 12. SSW eine Fehlgeburt geben. Danach ist aber eine Todgeburt möglich, da stirbt das Baby im Mutterleib Es kann immer etwas geben und leider kann ich dir die Angst nicht nehmen. Ich hatte diese Angst auch. Es gibt aber mittlerweile solche Geräte, wo du dir selbst zu Hause an den Bauch hälst und somit die Herztöne kontrollieren kannst. Gibts normalerweise in jedem Babygeschäft. Vielleicht beruhigt dich das und du kannst immer kontrollieren wenn die Angst sehr stark ist. Alles Gute
jsonnenschein
jsonnenschein | 04.12.2008
3 Antwort
Fehlgeburt
Hallo Mache die nicht so viele Sorgen. Denn wenn man zu viel Angst hat, dass ist nicht gesund für dich nicht und auch nicht für dein Kind. Wenn es dir gut geht, dann ist doch alles klar. Oder? Freue dich!!!! Viel Glück und alles Gute
bimajo
bimajo | 04.12.2008
2 Antwort
Mir geht es genauso
denke darüber auch immer so viel nach. Weil ich auch das Gefühl habe, dass ich momentan ständig was lese, oder höre. Bin mal hier auf die Antworten gespannt. Weil ich auch immer denke, das doch bestimmt schon vorher in der SS einiges nicht ganz in Ordnung war bzw. es immer wieder Probleme gab.
felicitas10
felicitas10 | 04.12.2008
1 Antwort
hi
meine mutter hat im 4 monat ein baby verloren weil sie sich so erschreckt hat meine tante hatte im 6 monat leider eine FG aber da ist es leider unklar warum glg nadia
FinnLucaMama
FinnLucaMama | 04.12.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Depri-Phase Fehlgeburten
27.06.2012 | 5 Antworten
3 Fehlgeburten hintereinander, wer noch?
25.02.2012 | 11 Antworten
2 Fehlgeburten nacheinander - Ursachen?
04.11.2010 | 6 Antworten
FG, hab angst wieder schwanger zu werden
07.10.2010 | 11 Antworten
Fehlgeburten
10.07.2010 | 6 Antworten

In den Fragen suchen


uploading