Chance auf frühzeitigen Mutterschutz? Was meint ihr?

angelina48
angelina48
21.10.2008 | 9 Antworten
Hallo,

ich bin jetzt in der 26. Woche schwanger und würde gerne in Mutterschutz gehen. Muss dazu sagen, dass ich 3x Blutungen hatte und insgesamt schon 3x im Krankenhaus war (Blutung, bakterielle Infektion und grad letzte Woche wegen hartem Bauch der sich nicht als Wehen herausstellte und auch den MuMu nicht aufregte). Da es mir in der Arbeit nicht sehr gut geht (Kolleginnen sind neidisch und dementsprechend gemein) und mich das stark belastet, dachte ich in Mutterschutz zu gehen, da ich eh \'nur\' noch bis 10.12. zu arbeiten hätte. Am FR muss ich zum Frauenarzt. Den harten Bauch habe ich immer noch so 5-6x pro Stunde und es spannt teilweise dermaßen, dass es mir richtig weh tut. Bin momentan noch krankgeschrieben. Habe Angst, dass mich mein FA nicht schickt, da ja aktuell keine medizinische Notwendigkeit gegeben ist. Gottsei Dank! Aber ich mag einfach nicht mehr ins Büro. Habe schon bauchschmerzen wenn ich nur dran denke, reingehen zu müssen und es belastet mich wirklich arg. Bin im KH in Tränen ausgebrochen, als sie mich danach fragten. Was kann ich tun? EGT ist der 4.2.2009.

Vielen Dank.
angelina48
Mamiweb - das Mütterforum

12 Antworten (neue Antworten zuerst)

9 Antwort
Antwort
Hallo, war heute beim Frauenarzt und er hat mich sofort ohne Umschweife in vorzeitigen Mutterschutz geschickt! Und ich bin soooooooooooooooooooooooooooooooo froh!!!!! Musste gar nicht lange herumreden. Hab ihm gesagt wie es ist und er hat sofort das Forumlar ausgefüllt. Beim US hat heute alles danach ausgesehen, als würde es ein Junge. Das letzte Mal sah es ja noch nach Mädchen aus. Na, ich bin gespannt. Hab ein Foto bekommen, wo man 'es' wirklich gut erkennen kann, allerdings müssten dazu noch die Hoden in den Hodensack wandern. Na, er/sie machts spannend... Wollt ich euch nur mitteilen. lg
angelina48
angelina48 | 24.10.2008
8 Antwort
Antwort
Vielen Dank für eure prompten Antworten. Ja, möchte eh mit ihm reden. Aber ich komme mir halt so blöd vor. Als wäre ich arbeitsfaul oder so. Ich war vor 1 Monat im Krankenhaus, dann 2 Wochen arbeiten und jetzt wieder im Krankenhaus. Krankgeschrieben bin ich erst seit dieser Woche. Na mal sehen, was er sagt. Mehr wie nein geht eh nicht. Aber ich hoffe sehr, dass ich zuhause bleiben kann bis mein MuSchu anfängt. Kann einfach nicht mehr!
angelina48
angelina48 | 21.10.2008
7 Antwort
Mutterschutz
Hallo, spreche mit deinem Arzt über deine Probleme, ich hatte mir vom Arzt Beschäftigungsverbot ausstellen lassen. Du bekommst dann dein Arbeitslohn von deinem Arbeitgeber weiter, er bekommt es zu 100 % von der Krankenkasse zurück, wenn du dich Krankschreiben lässt, bekommst du nach 6 Wochen Krankengeld und da mußt du Finanzielle abstriche machen... Beschäftigungsverbot ist das optimalste.
PeggyL
PeggyL | 21.10.2008
6 Antwort
krank oder beschäftigungsverbot
hatte auch ständig harten bauch im 7Mo schon, hörsturz und noch paar andere sachen.ich wollte noch arbeiten, aber ich hab dann beschäftigungsverbot bekommen.war erst noch 20h dann ab 8mo komplett zu hause.beschäftigungsverbot hat den vorteil du bekommst dein volles geld weiter.mein arzt hat mir das sogar empfohlen, weil ich kannte mich da auch nicht aus.mit nem guten FA kann man da auch reden. versuch es doch einfach. LG christin
TINCHENdresden
TINCHENdresden | 21.10.2008
5 Antwort
hallo
hallo, sprech mit deinem FA am besten mal darüber ob er dir nicht vielleicht ein beschäftigungsverbot geben könnte, hat meine freundin auch gemacht erzähl ihm wie deine jetzige situation ist und das du es nicht mehr aushälst...der stress wirkt sich zu sehr aufs baby aus und da du ja schon öfter im KH warst, wäre ich noch vorsichtiger LG ina
inamama
inamama | 21.10.2008
4 Antwort
Sag das Deinem FA
so. Da lässt sich dann bestimmt was machen. Wie lange bist denn schon krankgeschrieben? Über 6 Wochen? Dann frag ihn doch nach einem Arbeitsverbot , bei Deinen Beschwerden würd ich ihn danach fragen. Ich hatte auch Blutungen und psychischen Druck und hab eins bekommen. Viel Glück und liebe Grüße vom Eulenkind PS: Schreib doch mal, wies dir weiter ergangen ist.....
eulenkind
eulenkind | 21.10.2008
3 Antwort
Hallo!
Kann nur zustimmen. Erzähl deinem FA alles. Vielleicht besteht die Möglichkeit auf ein Arbeitsverbot bis zu deinem Entbindungstermin. Wünsch dir alles Gute Antonia
Toni1904
Toni1904 | 21.10.2008
2 Antwort
Ich würde mit ihm darüber reden und dann
wird er dich wohl weiter krank schreiben. Mutteschutz geht nicht eher, sondern frühestens 6 Wochen vor ET. . Wünsche dir alles Gute.
McSpy
McSpy | 21.10.2008
1 Antwort
sag ihm das alles was du erlebst im Job
ich drück die die Daumen
Fabian22122007
Fabian22122007 | 21.10.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Elternzeit endet kurz vor mutterschutz
23.05.2012 | 10 Antworten

Fragen durchsuchen