Startseite » Forum » Schwangerschaft » Schwanger » sauer auf meine FA

sauer auf meine FA

vika22
war heute wieder bei meiner FA.
das CTG war in ordnung.
was mich gestört hat das sie heute keinen US gemacht hat, ich mach mir doch immer so ne sorgen und es beruhigt mich immer wenn ich mein baby sehe! sie weiß das ich eine plazenta verkalkung habe und und und .. und sie untersucht noch nicht mal ob das baby weiter zugenommen hat, bin echt enteuscht von ihr!
habe mich immer gut auf gehoben gefühlt bei ihr, aber seit dem meine ss immer komlizierter wird um so weniger kümmert die sich um mich:(

sie hat nur vaginal abgetastet und meinte der muttermund ist schon richtig weich und das baby liegt in SL schon ganz tief im becken.
und das magnesium soll ich in 3 tagen absetzten.

meint ihr ich sollte den FA jetzt noch wechseln?
ich mein ich fahr jede woche 60km zu ihr und dann sowas!
bin in der 35+3ssw
von vika22 am 08.10.2008 22:01h
Mamiweb - das Babyforum

14 Antworten


11
Kornblümchen
Fa2
Und eine verkalkte Plazenta zum Ende der SS hin ist wirklich normal - ein sensibler FA würde so etwas nur nicht laut sagen: es hat keinen Krankheitswert und schadet deinem Mäuschen auch nicht. Wie ich ja schon sagte: bestände auch nur der geringste Verdacht, dass mit dem Baby etwas nicht stimmt, wärst du längst im OP! Heute wird eher zuviel gehandelt als zu wenig. Du musst auch bedenken, dass sie schon ganz viele SS begleitet hat und weiss, was ok ist. Du sagst ja auch selbst, dass du dich immer gut aufgehoben fühltst. Ich würde nicht wechseln. In dem SS-stadium ist man noch sensibler als sonst - und durch die Kindsbeweg. merkst du auch, ob es noch vital ist. Dir ganz ganz lg und einen glückliche Geburt
von Kornblümchen am 09.10.2008 01:44h

10
Kornblümchen
FA
Liebe Vika, du hast ja schon eine ganz schwere Vorgeschichte - soviele Sternchen und soviele Komplikationen in dieser SS. Schön, dass deine SS jetzt schon soweit fortgeschritten ist. Dass du da Ängste hast, ist normal, ich würde an deiner Stelle vielleicht versuchen, mir Hilfe zu holen. Hast du eine liebe Hebamme, zu der du Vertrauen hast und die viele Gespräche mit dir führen kann? Sie kann auch in kürzeren Abständen - zusätzlich zum FA- die Herztöne kontrollieren, was dich sicher beruhigt. Wenn dein Baby nicht mehr richtig versorgt wird, merkt man das an den Herztönen . LG
von Kornblümchen am 09.10.2008 01:37h

9
vika22
das nennst du normal????? dann will ich wissen was un normal ist!!!!
in bin 22 jahre und habe 3 FG hinter mir auf grund einer blut gerinnungsstörung wie vermutet. jetzt bin ich wieder schwanger und seit der 8.ssw in behandlung mit heparin, die ss hat sich gehalten. bin jetzt in der 35.ssw und meinem baby geht es super! in der 25.ssw wurde eine ss-diabetes festgestellt, was für mich sehr schockierend war weil ich mich damit auch gar nicht aus kannte. mittlerweile habe ich mich damit abgefunden, und wenn ich auf meine ernährung acht brauche ich auch kein insulin. in der 31.ssw war ich dann 1 woche im KH wegen vorzeitigenwehen, einer sehr starken gebärmutterhals verkürzung und einem nierenstau. habe 2 lungenreifungsspritzten bekommen wegen einem frühgeburts risiko. wehenhemmer als infusion gegen die vorzeitigenwehen. im KH wurde auch eine leichte plazenta verkalkung festgestellt. ich habe vieles durch in meiner ss, und so ziemlich alles mitgenommen in meiner ss was man mitnehmen kann!!
von vika22 am 08.10.2008 22:17h

8
florabiene
eine verkalkte platzenta ist normal zum ende der ss
und ich finde nicht das deine fa falsch gehandelt hat.angst hat jede mama und dann müßten die immer ein us machen und da das ctg in ordnung war, ist mit deinem baby wohl auch alles ok. ich glaube du erwartest etwas zuviel!oder zahle die us selber, dann macht deine fa das sicher. mach dir nicht soviele gedanken, deine ss verläuft völlig normal! alles gute
von florabiene am 08.10.2008 22:14h

7
trio-mama
nein
würde jetzt nicht noch wechseln...habe damals zu meiner gesagt..ob wir nicht jedes mal ganz kurz US machen können, das ich das für meine Psyche brauche und hat sie auch gemacht..rede mit ihr..LG
von trio-mama am 08.10.2008 22:08h

6
MamiHanna-lea86
*******
Da du schon 36.ssw bist, sieht man auf dem us sowieso nicht mehr viel und wäre auch nur eine winzigkeit nicht in ordnung gewesen hätte sie was gesagt oder gemacht. und das sie abgetastet hat ist doch super, so weisst du dein kind liegt richtig, der mumu ist schon weich und alles ist super:) Us werden leider von der Krankenkasse nicht soviel bezahlt, müssen sie also aus eigener tasche zahle.. ich habe gegen ende auch nicht mehr viele us bekommen.. schade aber wenn sieht man eh nicht mehr viel.. ein kopf ein fuss ein bauch ;) nur einzelne teile:)
von MamiHanna-lea86 am 08.10.2008 22:08h

5
vika22
....
ja kann schon sein das man nicht jedes mal einen US bekommt. aber ich bin eine risiko schwangere und habe eine sehr komlizierte ss.
von vika22 am 08.10.2008 22:08h

4
ninaundemily
ich weiß nicht
aber meine fa hat vor jedem ctg eine untersuchung gemacht und geguckt obs dem baby gut geht, sowie auch die hebamme. wünsch dir alles gute und viel glück für euch zwei glg nina
von ninaundemily am 08.10.2008 22:07h

3
heydalein
wenn du dich nicht wohl
fühlst bei ihr, dann such dir nen neuen FA. Aber wenn du keinen neuen willst kannst du auch schon zu deiner Geburtsklinik gehen und dort alle restlichen untersuchungen machen, dann kennen die dich auch schon ein bisschen. Kann evtl. auch hilfreich sein bei der entbindung
von heydalein am 08.10.2008 22:05h

2
assassas81
also meiner macht auch nicht
jedesmal einen ultraschall standardmäßig... musste dafür extra zahlen...
von assassas81 am 08.10.2008 22:05h

1
rina303
...
ich würde sie mal darauf ansprechen u wenn sie nicht reagiert dann den frauenarzt wechseln. ist schon ein ding von ihr nicht mal nen ultraschall zu machen wenn sie von deinen problemen weiss.
von rina303 am 08.10.2008 22:04h


Ähnliche Fragen


Bin echt sauer auf meine freundin
04.07.2010 | 28 Antworten


säuerlich riechender Stuhl
31.05.2010 | 4 Antworten


Benutzername
Passwort


X

Mamiweb - das Portal für Mütter