Schwanger & Alkohol?

Binchen84
Binchen84
05.10.2008 | 13 Antworten
Hallo :)
ich würde gerne mal wissen, wie stark sich denn alkohol in einer Frühschwangerschaft auswirkt. Wenn man z.B. negativ testet und dann alkohol trinkt, und man evtl. doch schwanger sein könnte..

Sicherlich ist das unverantwortlich kein Thema. Aber ich würde gerne einfach mal wissen ob jemand weiß was für schlimme Folgen das in einer Frühschwangerschaft haben kann? Kann man es dadruch evtl. verlieren?

Grüße
Mamiweb - das Mütterforum

16 Antworten (neue Antworten zuerst)

13 Antwort
hhu
hey maus, hmm das ist ne gute frage die du hier stellst, .. ich hatte dieses problem zum glück nicht da ich bevor ich erfahren habe das ich schwanger war war ich im top10 bei ja rule weist ja bestimmt wann das war, ...hehe naja und da hab ich zum glück gar nichts getrunken und als ich dann erfahren habe das ich schwanger war war ich froh drüber das ich nichts getrunken habe, ... also ich denk ab und zu ein glas sekt oder ein glas wein ist ok nur man sollte es nicht übertreiben, ... lass es einfach süße denk dran will ja das wenn du endlich mal schwanger wirst dein kleines zuckersüß auf die welt kommt:):) hdgdl bussi
nadi1006
nadi1006 | 28.10.2008
12 Antwort
man sollte gleich nach dem possitiven test
drauf vertichten is viel zu gefährlich das risiko
Stella1860
Stella1860 | 05.10.2008
11 Antwort
...
In den ersten 6 Ssw passiert nix, ab dann sollte man die Finger von Alkohol lassen. Es kann zu Behinderungen, Frühgeburten und schlimmstenfalls zu einer fg kommen.
blackdaw
blackdaw | 05.10.2008
10 Antwort
wenn man pech hat verliert man das kind
ich würde den alkohol weglassen.............auch wenn du das kind nicht verlierst wenn du weißt das du schwanger bist lass die finger davon kinder können behindert auf die welt kommen oder als frühchen.....
Stella1860
Stella1860 | 05.10.2008
9 Antwort
Hab auch ne Flasche Wein
getrunken. Ne Woche später hab ich getestet und war positiv. Mein Arzt meinte, dass es entweder hopp oder topp ist. Gerade die ersten Wochen. Aber wie gefährlich das genau ist, kann ich Dir leider nicht sagen
Bonnie1982
Bonnie1982 | 05.10.2008
8 Antwort
bei mir...
...war das so das ich an einen montag bei einer kontrolluntersuchung erfahren habe das ich in der 10ten woche schwanger bin...an dem wochenende davor war ich allerdings mit freunden auf die bestandenen abschlussprüfung feiern, da hatten wir mächtig was intuss... dem kleinen hat es gott sei dank nichts geschadet, aber drauf anlegen würde ich es nicht...
jessy002200
jessy002200 | 05.10.2008
7 Antwort
dududu!
alkohol ist ganz klar in der schwangeschaft nicht gut aber wenn du ich weiß nicht genau bis wann alkohol trinkst macht das eigentlich gar nichts weil dein baby also embrio noch nicht mit dir verbunden ist. aber ich weiß nicht für wie lange. man sagt aber ein glas wein soll ja eigentlich gut für die mama sein. ich habs aber nicht gemacht
Ivonne22
Ivonne22 | 05.10.2008
6 Antwort
Alles oder nichts-Prinzip!
Grade in einer Frühschwangerschaft gilt das Alles-oder-Nichts-Prinzip! Entweder der Alkohol schadet der Frucht so sehr dass es nicht überlebensfähig wäre und es kommt zu einer FG, oder es entwickelt sich alles ganz normal weiter. Also ich denke spätestens wenn man weiß dass man schwanger ist sollte Alkohol keine Frage mehr sein... Als ich z.B. DACHTE ich könnte schwanger sein hab ich vorsichtshalber nichts getrunken, aber das bleibt jedem selbst überlassen... LG
gospelchen
gospelchen | 05.10.2008
5 Antwort
wenn´s noch...
... zu früh ist und das baby es nicht verträgt "erledigt" sich das ganze automatisch :-( lg julia
et_ailuj
et_ailuj | 05.10.2008
4 Antwort
also ich muss zu meiner schande
gestehen. ich wußte voriges jahr nicht, das ich noch mal schwanger bin. und wir waren in mallorca im urlaub.da hab ich natürlich gut sangria getrunken.als wir wieder zu hause waren und ich keine regel mehr bekam, bin ich zum fa. dann wurde die ss festgestellt. ich erzählte meinem fa vom alkohohl. doch er beruhigte mich, das ich mir keine sorgen machen brauche.ab da an, keinen tropfen mehr.
anni184
anni184 | 05.10.2008
3 Antwort
ich wusste auch nicht das ich schwanger bin
hatte ja meine tage 2 wochen zu vor oder so ungefähr und hatte am 19.7ein betriebsfest un dhatte da auch alkohol getrunken am 15.8 hab ich dann positiv getstet und nichts ist passiert da gilt immer das alles oder nichts prinziep entweder verlierst du es oder es bleibt da wo es ist fertig aber wenn ich weiß das ich schwanger bin dann trinke ich auch nichts weil sonst hätte ich ja kein baby machen brauchen um es dann wieder zu töten lg nadine
lu-2007
lu-2007 | 05.10.2008
2 Antwort
Frühschwangerschaft
wenn du damit die ersten 4 - 6 Wochen meinst, dann heißt es entweder top oder flop. Man erfährt in diesem Zeitraum vermutlich erst von der Schwangerschaft und trinkt wohl kaum bewusst Alkohol ohne Risiko. Sollte man jedenfalls nicht. Da kommt es dann drauf an, wie stabil der Fötus und die Schwangerschaft ist. Wenn eine Fehlgeburt eintritt, ist es aber laut Forschung wahrscheinlich, dass der Fötus es eh nicht geschafft hätte.
SchwarzLicht
SchwarzLicht | 05.10.2008
1 Antwort
ja
und es kann zu fehlbildungen führen, natürlich kommt es auch auf die menge und die häufigkeit an...
ich85
ich85 | 05.10.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

kuchen mit alkohol
24.07.2012 | 4 Antworten
2. SS Woche. Wie ist es mit Alkohol?
21.07.2012 | 26 Antworten

Fragen durchsuchen